Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
14.07.2024, 18:52 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Technik Peugeot 407 mit neuen Diesel-Antrieben

Motor & Technik


Peugeot 407 mit neuen Diesel-Antrieben

Peugeot 407 SWFrisch gestärkt startet der Peugeot 407 in den Frühling. Das Mittelklasse-Modell, das als viertürige Limousine und als Lifestyle-Kombi 407 SW erhältlich ist, bekommt Zuwachs im HDi-Motorenangebot: Zwei löwenstarke Diesel-Triebwerke mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP machen die 407-Familie noch attraktiver.

Eine absolute Neuheit stellt der neue 2,2-Liter-HDi FAP mit 125 kW (170 PS) und Bi-Turbo-Aufladung dar. Erstmals kommt eine parallel-sequenzielle Bi-Turbo-Aufladung bei einem Vierzylinder-Dieselmotor zum Einsatz. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass im unteren Drehzahlbereich nur ein Turbolader arbeitet, erst ab einer Motordrehzahl von 2.700/min wird der zweite Turbolader dazu geschaltet. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass bereits bei niedrigen Drehzahlen ein sehr hohes Drehmoment zur Verfügung steht. Schon bei 1.500/min entwickelt der exakt 2.179 Kubikzentimeter große Vierzylinder ein enormes maximales Drehmoment von 370 Nm. Mit dem neuen 2,2-Liter-HDi FAP Bi-Turbo (125 kW/ 170 PS) tritt Peugeot in der imageträchtigen Mittelklasse nun mit einem hochmodernen Dieselmotor im besonders gefragten Leistungssegment oberhalb von 150 PS an.

Entsprechend eindrucksvoll gestalten sich die Fahrleistungen des neuen 2,2-Liter-HDi FAP, der in Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten wird. Die Limousine erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h und absolviert den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 8,7 Sekunden. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,1 Liter Diesel gibt sich der neue 2,2-Liter besonders genügsam.

Modernste HDi-Technologie und wartungsfreier Partikelfilter

Der neue HDi besitzt ein Common-Rail-Einspritzsystem der dritten Generation mit Piezo-Injektoren, Mehrfacheinspritzung und einem maximalen Einspritzdruck von 1800 bar. Selbstverständlich ist auch dieser HDi, wie alle HDi innerhalb der 407-Familie, serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet. Das FAP-System des 407 HDi FAP 170 Bi-Turbo darf als wartungsfrei bezeichnet werden, denn das Filterelement muss erst nach einer Laufleistung von 210.000 Kilometer gereinigt werden. Der neue 407 HDi FAP 170 Bi-Turbo ist in der Ausstattungsversion Prémium als Limousine bereits ab 27.950 Euro erhältlich, der 407 SW kostet mit dieser Motorisierung 29.250 Euro.

Oberklasse-Fahrkomfort mit dem V6 HDi FAP 205

Neben dem bereits erhältlichen 1,6-Liter-HDi FAP (80 kW/ 109 PS), dem 2,0-Liter-HDi FAP (100 kW/ 136 PS) und dem neuen 2,2-Liter macht ein weiteres Triebwerk das umweltfreundliche Diesel-Quartett für den Peugeot 407 komplett. Der 2,7 Liter große V6 HDi FAP, der bereits im rassigen 407 Coupé und im 607 verfügbar ist, wird ab Mai dieses Jahres auch für die 407 Limousine und den 407 SW angeboten.

Mit 150 kW (204 PS) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 440 Nm bei 1.900/min beschert der Sechszylinder-Diesel einen überaus kraftvollen und komfortablen Antrieb auf Oberklasse-Niveau. Dazu passt auch perfekt das Sechsgang-Automatikgetriebe, das serienmäßig für die neue Motorisierung angeboten wird. Mit dem neuen V6 HDi FAP 205 erreicht die 407 Limousine souveräne Fahrleistungen, wie die Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h und eine Beschleunigung von 8,5 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h dokumentieren. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei günstigen 8,4 Litern Diesel auf 100 Kilometer.

Seine Premiere feiert der V6 HDi FAP 205 in der 407 Limousine und dem 407 SW in den Exklusiv-Editionen Sport und Sport Plus. Der 407 V6 HDi FAP 205 verfügt in der Version Sport über 18 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Reifen des Formats 235/45 R 18 W und Reifendrucksensoren. Im Innenraum sorgen Stoff-Leder-Polsterung, 3-Speichen-Lederlenkrad, AluMINIum-Dekor an Armaturentafel und den Türen sowie das Audiosystem RD4 mit MP3-Funktion für luxuriöses Ambiente. Seitenleisten in Wagenfarbe, Einparkhilfe hinten und Geschwindigkeitsregelanlage gehören ebenfalls zum Ausstattungsumfang.

Der 407 V6 HDi FAP 205 ist als Limousine in der Version Sport für 32.450 Euro erhältlich, der 407 SW kostet in gleicher Ausstattung 33.750 Euro. Das Ausstattungspaket Sport Plus bietet zusätzlich Ledersitze, die vorn elektrisch verstellbar und mit Memory-Funktion für Fahrersitz und Außenspiegel ausgestattet sind, sowie Xenon-Scheinwerfer und Seitenscheiben aus Verbundglas.

407 mit leichter Modellpflege und neuen Bezeichnungen

Auch äußerlich setzt der 407 des jüngsten Jahrgangs ab Anfang Mai neue Akzente. Alle Modelle erhalten zukünftig unabhängig von der Motorisierung einen Kühlergrill mit eleganten Chromeinlagen, die den 407 noch edler erscheinen lassen. Modifiziert zeigen sich auch die Bezeichnungen der einzelnen Ausstattungsversionen. Bei der Limousine folgt auf die Einstiegsversion Esplanade zukünftig das Modell Prémium, während die Ausstattungsstufe Platinum weiterhin die Modellpalette krönt. Analog dazu trägt auch beim 407 SW die Basisversion neuerdings die Bezeichnung Esplanade, während Prémium und Platinum wie bisher die beiden höheren Ausstattungsversionen kennzeichnen.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Peugeot Motoren fit für Euro 6d-TEMP
PEUGEOT Connect Packs ab Herbst erhältlich
Peugeot 208 Schaltgetriebe-Versionen jetzt Euro 6-konform
Peugeot bietet ab 2014 neue 3-Zylinder-Turbobenziner
Peugeot: BlueHDi-Technologie sorgt für weniger Stickoxide

Lesen Sie mehr aus dem Resort Technik


Alle Angaben ohne Gewähr.