Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
30.11.2021, 08:14 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Peugeot 207 RC "LW" startet erstmals beim Peugeot "VLN"-Cup 2007

Motorsport


Peugeot 207 RC "LW" startet erstmals beim Peugeot "VLN"-Cup 2007

Peugeot 206 RC VLNDie Peugeot Deutschland GmbH führt das Motorsport-Engagement in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auch in der Saison 2007 fort. Bereits im dritten Jahr wird dann der beliebte Peugeot "VLN"-Cup im Rahmen der Rundstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife ausgetragen. Neu ist allerdings das Sportgerät: Erstmals kommt neben dem bewährten Peugeot 206 RC auch der neue 207 RC "LW" ("Light Weight") auf der anspruchsvollen Traditionsstrecke "Grüne Hölle" zum Einsatz.

Das bewährte Konzept von Peugeot bleibt erhalten: Die Fahrzeuge werden weiterhin von Peugeot-Vertragspartnern oder einer Filiale der Peugeot Deutschland eingesetzt. Die Fahrzeuge, die in der "Cup 5" antreten und weitgehend dem Reglement der seriennahen Klasse V3 entsprechen, profitieren von Preisgeldern, technischem Support und Sponsoringaktivitäten der Industriepartner der französischen Löwenmarke. In der Saison 2007 startet der Peugeot "VLN"-Cup wieder an den zehn Rennwochenenden der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Saisonbeginn ist der 31. März.

Der neue Peugeot 207 RC "LW", der in der Saison 2007 sein Motorsport-Debüt in Deutschland feiert, wird von Peugeot Deutschland in Zusammenarbeit mit Peugeot Sport vorbereitet. Für dieses neue Fahrzeug wird eigens ein Aufbau-Kit entwickelt, der unter anderem Sicherheitskäfig, Schalensitz, Gurtsystem, Feuerlöscher, Stromkreisunterbrecher, lederbezogenes Sportlenkrad, Fahrwerkskit und Räder umfasst. Während der Rennwochenenden ist zudem ein technischer Support für die Einsatzteams durch die Astec Autosporttechnik GmbH an der Strecke gewährleistet. Mit einem Kaufpreis von 22.000 Euro – darin enthalten sind die Fahrzeugkosten des Peugeot 207 RC "LW" von 17.000 Euro netto zuzüglich des Aufbau-Kits für 5.000 Euro netto – bietet der neue Peugeot 207 RC "LW" Motorsport zu einem attraktiven Preis und ist somit für "Einsteiger" geeignet.

Auch bei den 10 Rennen des Peugeot "VLN"-Cups 2007 warten auf die Teams wieder interessante Preisgelder. So schreibt Peugeot in der "Cup5" pro Lauf für den 207 RC "LW" (206 RC) folgende Preisgelder aus:

  • 1.550 Euro (1.250 Euro) für den ersten Platz,
  • 1.300 Euro (1.000 Euro) für den zweiten Platz sowie
  • 1.050 Euro (750 Euro) für den dritten Platz.

Jeder weitere Starter im 207 RC "LW" erhält einen Nenngeldzuschuss von 600 Euro. Analog hierzu werden 300 Euro für weitere Starter im 206 RC ausgeschrieben. Zusätzlich werden die Schnellsten in Zeittraining und Rennen mit jeweils 250 Euro pro Lauf bedacht.

In der Saison 2006 ging der Titel im Peugeot 206 RC "VLN"-Cup an Jürgen Nett und Rolf Schütz vom Peugeot-Partner"Autohaus Nett". Der Peugeot 206 RC "VLN"- Cup wurde in der Saison 2006 von Total und der Peugeot Bank unterstützt. Als technische Partner stehen die Firmen BFGoodrich, Eibach Federn und ATS Leichtmetallräder hinter dem Programm.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rallye Dakar, 1. Etappe: Peugeot viermal unter Top 12
Peugeot 3008 DKR
Sébastien Loeb im Peugeot 208 WRX erreicht 1. Podestplatz
Peugeot auf der Retro Classics 2016
Peugeot Deutschland präsentiert DRM-Team

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport