Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.09.2022, 18:36 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Neuer Biokraftstoff

Wirtschaft & Handel


Neuer Biokraftstoff

"Die Inbetriebnahme der Prototypanlage zur Kraftstoffgewinnung mit einer Leistung von 500 Litern pro Tag ist ein hoffnungsvolles Projekt für die Region Freiberg/Sachsen." So Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim BundesMINIster für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, während ihres Besuches bei Choren-Industries am Donnerstag in Freiberg/Sachsen.

Mit Fördermitteln des Bundes von rund 5 Millionen Euro im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms verfolgt die Firma Choren-Industries GmbH in Freiberg/Sachsen mit ihren derzeit 75 Mitarbeitern einen aussichtsreichen Weg zur Gewinnung von Kraftstoffen für Pkw und Lkw auf Basis nachwachsender Rohstoffe.

Staatssekretärin Gleicke hob hervor, dass wegen der langfristigen wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen jetzt damit begonnen werden sollte, eine transparente und kalkulierbare Konzeption für den Einsatz von wettbewerbsfähigen alternativen Kraftstoffen zu erarbeiten. Die Erhöhung des Anteils regenerativer/alternativer Kraftstoffe am Gesamtkraftstoffverbrauch sei ein unverzichtbarer Beitrag zur Senkung des CO2?Ausstoßes, wozu sich die Bundesregierung im Kyoto-Protokoll verpflichtet habe. Auch die Europäische Kommission habe das Ziel eines Marktanteils von 20 Prozent für alternative Kraftstoffe im Jahre 2020 formuliert.

Ansatz für Choren ist ein neuartiges und patentiertes Verfahren, Kraftstoffe aus Pflanzen und Holz herzustellen. Dieses Verfahren wurde von einem Forscherteam unter Leitung von Choren-Geschäftsführer Dr.-Ing. Bodo Wolf entwickelt, der bereits in DDR-Großforschungszentren als Forschungsleiter tätig war. Nach Testergebnissen der Fahrzeughersteller Daimler Chrysler und VW ist der im Rahmen einer Pilotanlage gewonnene Kraftstoff zur Nutzung in herkömmlichen Motoren geeignet.

Der patentierte Kraftstoff aus dem Choren-Werk könnte bei erfolgreicher Vermarktung den Standort Freiberg/Sachsen deutlich voran bringen. "Wir begrüßen die Anstrengungen der Choren GmbH, die Herstellung besonders in den neuen Ländern auszubauen", betonte Gleicke.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft