Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.12.2022, 22:46 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Verkehr Neubau der A 33 bei Bielefeld

Verkehr


Neubau der A 33 bei Bielefeld

Der BundesMINIster für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Wolfgang Tiefensee, und der MINIsterpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers, haben heute den Startschuss für den Neubau der A 33 zwischen dem Autobahnkreuz Bielefeld und der zukünftigen Anschlussstelle Bielefeld/Brackhausen an der B 61 gegeben.

"Der Bau einer durchgehenden A 33 ist nicht nur für die Region, sondern für ganz Deutschland von herausragender Bedeutung. Sie ist insbesondere für die norddeutschen Seehäfen ein wichtiges Bindeglied zu den süddeutschen Wirtschaftsräumen", so Tiefensee zum Baubeginn. "Bisher läuft der Verkehr zwischen Bielefeld und Osnabrück über die bereits heute überlastete Bundesstraße B 68 mit ihren Ortsdurchfahrten. Die neue A 33 wird deren Durchgangsverkehr aufnehmen und die B 68 damit um nahezu 50 Prozent entlasten. Das schafft für die Anwohner mehr Lebensqualität." Wie wichtig das Vorhaben sei, zeige auch, dass alle Bauabschnitte der A 33 im Investitionsrahmenplan 2006 bis 2010 enthalten sind. Insgesamt investiert der Bund rund 300 Millionen in den Lückenschluss der A 33 zwischen Bielefeld und Borgholzhausen.

Tiefensee zeigte sich zuversichtlich, dass die noch ausstehenden Straßenlücken so schnell wie möglich ebenfalls ausgebaut würden: "Erst vor wenigen Tagen hat das Land den Planfeststellungsbeschluss für den nördlich angrenzenden Abschnitt bis Steinhagen erlassen".

Die A 33 ist eine großräumige Verbindung zwischen der A 44, Ruhrgebiet - Kassel, (Süden) und der A 30, Niederlande - Bad Oeynhausen (Norden). Der aktuelle Bauabschnitt der A 33 von 6,5 Kilometern wird rund 75 Millionen Euro kosten. Hinzu kommen weitere 12 Millionen Euro für den Zubringer Brackwede im Zuge der B 61.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Traunstein: Neubau der Trauntalbrücke im Zuge der Ortsumgehung
Neubau der A 94 in Bayern: Abschnitt Heldenstein - Ampfing
Neubau der Bundesstraße 212 - Raumordnungsverfahren eingeleitet
Region Münster: Neubau der Ortsumgehung Nottuln - Darup
Neubau der B 474 Ortsumgehung südlich von Dülmen freigegeben

Lesen Sie mehr aus dem Resort Verkehr