Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
20.05.2024, 20:36 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Nissan TIIDA - Autokatalog

Nissan TIIDA

Nissan TIIDA

Leistung:
81 kW / 110 PS
V max:
186 km/h
CO2:
165 g/km
Preis:
Ab 15.990 €
Hubraum:
1598 cm3
0-100 km/h:
11,1 s
Verbrauch:
6,9 Liter

Antrieb – 3 Motoren zur Auswahl

Mit 3 nach Euro 4 zertifizierten Motoren hat Nissan für jeden Leistungswunsch das passende Aggregat im Angebot. Während die beiden Benziner mit 1,6 und 1,8 Liter Hubraum Eigenentwicklungen sind, kommt der 1,5 Liter große Turbodiesel vom Allianzpartner Renault.

Beide Otto-Triebwerke sind auf Leichtbau getrimmte Alu-Motoren mit 4-Ventil-Köpfen und 2 obenliegenden Nockenwellen (DOHC). Nissan ging es für den Einsatz im TIIDA vor allem darum, die interne Reibung weiter zu MINImieren und das Drehmoment aus niedrigen Drehzahlen zu steigern.

Der im TIIDA als Basismotor fungierende 1,6 Liter (interne Bezeichnung HR16DE) wird von Nissan auch im Micra C+C sowie im NOTE eingesetzt, wo er sogar die Rolle der Topmotorisierung übernimmt. Das in Japan produzierte Aggregat leistet 81 kW/ 110 PS und mobilisiert ein maximales Drehmoment von 153 Nm. Sein Gewicht liegt 25 Kilo unter dem des gleich großen Vertreters aus der früheren Motorenbaureihe QG.

Der entweder mit einem manuellen 5-Ganggetriebe oder einer 4-Stufen-Automatik zu kombinierende TIIDA 1,6 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 186 km/h. Sein kombinierter Verbrauch beträgt 6,9 Liter/100 km (7,4 Liter/100 km für die Version mit Automatik); ein Ölwechsel ist nur alle 30.000 km fällig.

Brandneuer 1,8-Liter-Benziner

Der brandneue 1,8-Liter-Benziner (interne Bezeichnung MR18DE) entsteht im europäischen Nissan-Werk Sunderland. Das 1.798 cm3 große Aggregat ist konstruktiv eng mit dem 1,6 Liter verwandt, legt aber mit 93 kW/ 126 PS und 173 Nm bei 4.800/min noch einmal kräftig nach.

Die 1,8-Liter-Variante ist ausschließlich mit einem Sechsganggetriebe verblockt und fährt bis zu 195 km/h schnell. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 7,8 Liter/100 km.

Alle Vertreter der HR- und MR-Motorenbaureihen zeichnen sich neben der DOHC-16V-Architektur durch eine Multipoint-Einspritzung und stufenlos variable Steuerzeiten der Einlassventile aus. Ein- und Auslasstrakt liegen erstmals bei einem quer eingebauten Nissan-Motor nicht auf der gleichen Seite – der durch diesen Querstromzylinderkopf eingesparte Bauraum kommt den Passagieren direkt zugute.

Mit einer Reihe von Maßnahmen gelang es Nissan zudem, die mechanische Reibung der Motoren zu senken: Dazu zählen fein polierte Lagerflächen der Kurbelwelle und der Nockenwellenzapfen sowie eine sonst nur im Motorsport übliche Bearbeitungsmethode, die absolut kreisförmige Bohrungen im Zylinderblock garantiert.

Zugunsten eines üppigen Drehmoments bei niedrigen und mittleren Drehzahlen wurden auch der Ansaug- und Abgastrakt strömungstechnisch optimiert.

Zur möglichst vollständigen Verbrennung des Benzin/Luftgemisches und zur Realisierung niedriger Kohlenwasserstoff-Emissionen erhielten die Benziner neue Einspritzdüsen mit 12 Löchern anstelle der früher gebräuchlichen Vierloch-Ausführung. Folge: eine nochmals um 40 Prozent feinere Zerstäubung der Partikel.

Diesel emittiert nur 138 Gramm CO2 pro Kilometer

Nissan TIIDAUm der weiter hohen Nachfrage nach Selbstzündern gerecht zu werden, spendiert Nissan dem TIIDA den zurzeit vielleicht besten auf dem europäischen Markt erhältlichen Turbodiesel. Der von Renault entwickelte 1,5 dCi (Bezeichnung K9K) bringt es mit Hilfe einer effizienten Ladeluftkühlung auf stramme 78 kW/ 106 PS und ein bemerkenswertes Drehmoment-Maximum von 240 Nm bei 2.000/min.

Die Direkteinspritzung übernimmt bei diesem 1.461 cm3 großen 8-Ventiler, die jüngste Generation des von Siemens entwickelten Common-Rail-Systems. Einer Höchstgeschwindigkeit von 186 km/h stehen ein Verbrauch von lediglich 5,2 Liter/100 km und CO2-Emissionen von 138 g/km gegenüber. Auch beim TIIDA Diesel ist ein 6-Ganggetriebe Standard.

Fahrwerk

Der TIIDA ist das jüngste Mitglied auf der Allianz-B-Plattform. Die ursprünglich für den Nissan Micra entwickelte Bodengruppe bildet auch die Basis für den Renault Clio/Modus sowie die Nissan-Baureihen Cube, Micra C+C und NOTE.

Zentrales Ziel bei der Entwicklung des TIIDA war die Bereitstellung eines hohen Komfort- und Qualitätsniveaus ohne gleichzeitige Einbußen bei Fahrspaß, Fahrstabilität und Leistung. Eine sorgfältige Abstimmung führte zu einem Fahrwerk mit flüssigem Handling und hohem Komfort.

Wie der NOTE nutzt auch der TIIDA die auf einen Radstand von 2.600 mm gestreckte Version, was ihm zur Erfüllung seiner beiden Hauptziele verhilft: ein geräumiges Interieur und ein Komfort auf dem Top-Level der Klasse.

Die an einem Hilfsrahmen angelenkte vordere Einzelradaufhängung besteht aus kombinierten Feder-/Dämpfer-Einheiten (McPherson), unteren Querlenkern und einem direkt am Federbein montierten Querstabilisator. Dank dieser direkten Anbindung wird die Rollneigung des Aufbaus in schnell gefahrenen Kurven deutlich reduziert.

Feinabstimmung für überlegenen Komfort

Zur akustischen Entkoppelung des Innenraums von Fahrbahngeräuschen und Vibrationen sowie zur Steigerung des allgemeinen Komforteindrucks ist der Hilfsrahmen an elastischen Gummilagern aufgehängt.

Um das Kofferraumvolumen so wenig wie möglich einzuschränken, sind an der H-förmigen Verbundlenkerhinterachse die Feder- und Dämpfereinheiten getrennt installiert. Auch hier hält ein Stabilisator die Rollneigung in engen Grenzen.

"Rebound"-Federn, wie sie Nissan unter anderem im amerikanischen Premium-Modell Infiniti FX45 einsetzt, und erstmals im Sportwagen 350Z verwendete "Ripple Control"-Stoßdämpfer mit zusätzlicher Dämpfungslippe bügeln selbst kleine Unebenheiten souverän weg und halten bei forscher Kurvenfahrt die Aufbauneigung in Grenzen.

Wünsche europäischer Fahrer berücksichtigt

Die Techniker des europäischen Technikcenters von Nissan (NTCE) haben das TIIDA-Fahrwerk durch ein Feintuning der Federn und Dämpfern sowie der Aufhängungslager auf die Wünsche hiesiger Fahrer abgestimmt. Zusammen mit der hochsteifen Rohkarosserie kann der TIIDA so kurvenreiche Landstraßen ebenso flink bewältigen wie Autobahnen oder Stadtstraßen.

Ja nach Wahl des Motors oder der Ausstattung steht der TIIDA entweder auf 15 Zoll großen Stahlfelgen mit Voll-Radkappen oder Alurädern im Siebenspeichen-Design mit durchgehend 195/65er-Reifen.

Elektrische Servolenkung regelt geschwindigkeitsabhängig

Nissan TIIDAMit einem Wendekreis von 10,4 m ist der TIIDA trotz seines langen Radstands ein sehr handliches Auto. Die elektrische Servolenkung arbeitet geschwindigkeitsabhängig und prüft alle 40 Millisekunden bis auf 0,01 km/h die aktuelle Geschwindigkeit. Eine betonte Selbstzentrierung in die Mittellage sowohl bei Stadt- wie auch bei Autobahnfahrten kommen ebenfalls europäischen Präferenzen entgegen.

Zu den serienmäßigen Elektronik-Helfern des TIIDA zählt das Dreierpaket aus dem aktuellen ABS von Bosch (8.1), der elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und dem Nissan-Bremsassistent. Letzterer kann bei einer Notbremsung den Bremsweg um zehn bis 15 Prozent verkürzen, was lebensrettend sein kann. Ein ebenfalls von Bosch entwickeltes ESP (elektronisches Stabilitätssystem) ist für alle Motor- und Ausstattungsvarianten des TIIDA ebenfalls serienmäßig an Bord.

Optimal schallgedämpfter Innenraum

Das leise Interieur des TIIDA ist kein Zufall sondern das Resultat gezielter Maßnahmen zur Reduzierung möglicher Lärmquellen. Bei den Motoren wirken sich gleich lange Einlasskrümmer und eine einteilige und besonders leise Steuerkette vorteilhaft auf die Geräuschabstrahlung aus. Speziell für den TIIDA entwickelte Pendel-Motorlager helfen, mögliche Vibrationen gar nicht bis in die Karosserie vordringen zu lassen. Last but not least wirken auch der verstärkte Einsatz geräuschdämmender Materialien sowie optimierte Auspuffaufhängungen und Schalldämpfer Dissonanzen aller Art effektiv entgegen.

Verbesserter Fußgängerschutz

Der hochfeste Karosseriekörper umfasst seitliche Schutzprofile in den Türen und gezielte Verstärkungen im Bereich der Türen und Türschweller. Ein entsprechend geformter vorderer Stoßfänger und die hohe Motorhaubenkante kommen den AnForderungen des Fußgängerschutzes entgegen.

Ausstattungen

Sollen Features wie ein DVD-Navigationssystem oder ein drahtloses Mobiltelefon großen und teuren Autos vorbehalten bleiben? "Nein", sagt Nissan, und führt im TIIDA Oberklasse-Lösungen in einer kompakten Hülle ein.

Wirkt der Nissan TIIDA dank seines geräumigen Interieurs und der gediegenen Verarbeitung schon größer als er es tatsächlich ist, wird dieser Eindruck durch die für ein C-Segment-Auto beachtliche Zahl serienmäßiger Ausstattungsdetails zusätzlich verstärkt.

Schon die TIIDA Basisversion Visia ist reichhaltig bestückt

Zur werksseitigen Ausrüstung eines jeden Nissan TIIDA gehören eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber rundum (mit einer Komfortschaltung auf der Fahrerseite), elektrisch einstellbare Außenspiegel, ein höheneinstellbarer Fahrersitz und die längs verschiebbare Rückbank (nur 5-Türer). Alle Karosserieteile sind inklusive der Außenspiegelgehäuse bereits in Wagenfarbe lackiert

Optional für Kunden eines TIIDA Visia mit Benzin-Motor ist das (für den 1.5 dCi serienmäßige) "Comfort-Paket" mit einer manueller Klimaanlage, einer Radio/CD-Einheit mit vier Lautsprechern und Bluetooth®-Schnittstelle im Angebot. Sobald ein Bluetooth®-kompatibles Mobiltelefon mit der Audioanlage des TIIDA verbunden ist, können selbst über ein in der Jackentasche verbliebenes Mobiltelefon jederzeit Anrufe getätigt oder entgegengenommen werden. Die Identität des Anrufers wird über ein Display angezeigt; dazu gibt es ein internes Telefonverzeichnis mit bis zu 60 Adressen, wovon sechs als Kurzwahlnummern fest eingespeichert werden können. Die Audioanlage wird bei einkommenden Telefonaten automatisch auf leise gestellt, während Lenkradtasten dafür sorgen, dass die Hände weiter am Volant verbleiben können. Zur optimalen Sprachübermittlung dient ein hoch installiertes Mikrofon.

Acenta-Variante mit attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis

Das wohl attraktivste Preis-/Leistungsverhältnis bietet die mittlere Ausstattungsstufe Acenta. Äußerlich an Nebelschweinwerfern und 15-Zoll-Leichtmetallfelgen zu erkennen, bietet dieser TIIDA zusätzlich die Bluetooth®-Schnittstelle mit Freisprecheinrichtung zum drahtlosen Betrieb von Mobiltelefonen, ein Radio/CD-Paket, eine Klimaautomatik, einen Bordcomputer, eine Geschwindigkeitsregelanlage, vordere und hintere Armablagen, einen Regensensor, eine Fahrtlichtautomatik, eine Audio-Anlage mit 6 statt 4 Lautsprechern und eine höherwertige Sitzpolsterung.

Weiter angereichert wird der Acenta mit einem Brillenhalter in der Dachkonsole, einer Kartentasche an der Rückseite des Fahrersitzes, einem Lederlenkrad und Einstiegsleisten in AluMINIum-Optik.

Gegen Aufpreis in der Liste stehen beim bereits sehr vollständig ausgestatteten TIIDA Acenta nur 2 Posten: Das elektrische Glas-Hub-Schiebedach sowie (als Paket) ein Birdview-DVD-Navigationssystem inklusive 6-fach-CD-Wechsler.

Top-Version Tekna mit Teilledertrim und Glas-Hub-Schiebedach

Die Top-Variante Tekna kommt zusätzlich in den Genuss einer Teilleder-Ausstattung (Vollleder-Trimm optional), eines Glas-Hub-Schiebedachs, eines 6-fach-CD-Wechslers, elektrisch anklappbarer Außenspiegel und des Intelligenten Schlüssels. Dieser erlaubt es, den Wagen ab- oder aufzuschließen und auch zu starten, ohne dass zuvor der Schlüssel aus der Hand- oder Einkaufstasche geholt werden müsste.

Für den TIIDA Tekna offeriert Nissan neben dem Navigationssystem als "Top-line-Paket" eine hochwertige Lederausstattung sowie Xenon-Scheinwerfer.

Navigationssystem nach Vorbild der Anlage im Nissan Pathfinder

Das DVD-gestützte Birdview-Navigationssystem entspricht jener hochmodernen Anlage, die Nissan erstmals im Pathfinder und mittlerweile auch im neuen X-TRAIL oder QASHQAI einsetzt. Die verwendete DVD deckt 26 europäische Länder ab. Das System ist intuitiv und auf Wunsch (in sieben Sprachen) auch per Sprachsteuerung zu bedienen. Das 7 Zoll große LCD-Display besticht durch einen vertikalen Split-Screen-Modus (gemeinsame Pfeil- und Kartendarstellungen) sowie realistische Animationen von Autobahnkreuzungen oder anderen wichtigen Abzweigungen.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Nissan TIIDA

Technische Daten des Nissan TIIDATechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:81 kW / 110 PS
Hubraum:1598 cm3
0-100 km/h:11,1 s
Höchstgeschwindigkeit:186 km/h
Drehmoment:153 Nm
Verbrauch:6,9 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:165 g/km
Abmessungen (LxBxH):4302 x 1695 x 1533 mm
Leergewicht:1278 kg
Basispreis:Ab 15.990 Euro

Für das technische Datenblatt des Nissan TIIDA wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Nissan TIIDA finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 21. Januar 2008
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Nissan





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]