Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
01.12.2021, 17:35 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Mitsubishi Doppelsieg bei erster Dakar-Wüstenetappe

Motorsport


Mitsubishi Doppelsieg bei erster Dakar-Wüstenetappe

Die erste Wüstenetappe der Dakar sorgte für reichlich Bewegung im Gesamtklassement. Zu den großen Gewinnern zählte das Mitsubishi Werksteam. Stéphane Peterhansel feierte auf dem Weg nach Zouérat in Mauretanien seinen ersten Tageserfolg im laufenden Wettbewerb und verbesserte sich in der Gesamtwertung vom 14. auf den fünften Platz. Trotz eines Reifenschadens hinten rechts benötigte der 39 Jahre alte Franzose für die 492 Kilometer lange Prüfung nur vier Stunden. "Das war eine der schnellsten Dakar-Prüfungen, die ich je gefahren bin", kommentierte der Tagessieger im Ziel.

Teamkollege Hiroshi Masuoka musste die sechste Dakar-Etappe als 121. in Angriff nehmen, da er am Vortag ein Schlagloch übersah, sich die Aufhängung beschädigte und so über drei Stunden verloren hatte. Zusammen mit seinem deutschen Beifahrer Andreas Schulz überholte der routinierte Japaner rund 100 vor ihm gestartete Autos und markierte mit nur 5.58 Minuten Rückstand die zweitschnellste Zeit des Tages. In der Gesamtwertung schoss die japanisch-deutsche Kombination vom 110. auf den 42 Platz vor.

Luc Alphand folgte im dritten Pajero Evolution auf Platz vier (+ 9.17 Min) und liegt bereits auf Rang zwei der Gesamtwertung - nur 40 Sekunden getrennt vom neuen Spitzenreiter Bruno Saby (VW).

Nani Roma und Andrea Mayer rundeten den erfolgreichen Tag für Mitsubishi mit den Plätzen 16 und 19 ab. Damit lagen alle fünf Mitsubishi Werksautos in den Top 20 der sechsten Etappe. In der Gesamtwertung liegen Roma und Mayer auf den Plätzen 14 und 17.

Der morgige siebte Tag beinhaltet die mit 660 Kilometern längste Prüfung der diesjährigen Dakar und ist gleichzeitig Auftakt zur ersten von zwei Marathon-Etappe, auf denen im abendlichen Biwak nicht an den Autos gearbeitet werden darf. Die Autos müssen also über 1.000 Wüsten-Kilometer ohne Service aushalten.

Vorläufiger Stand nach Etappe 6 (Smara (ESH) - Zouérat (RIM), 492/622 km WP/Ges.)

  • 1. Bruno Saby (F)/Michel Périn (F), Volkswagen Race-Touareg, + 9:22.31 Std.
  • 2. Luc Alphand (F)/Gilles Picard (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 40 Sek.
  • 3. Jutta Kleinschmidt (D)/Fabrizia Pons (I), Volkswagen Race-Touareg, + 3.56 Min.
  • 4. Nasser Saleh Al Attyah (Q)/Alain Guehennec (F), BMW X5, + 4.32 Min.
  • 5. Stéphane Peterhansel (F)/Jean-Paul Cottret (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 7.19 Min.
  • . 14. Nani Roma (E)/Henri Magne (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 50.22 Min.
  • . 17. Andrea Mayer (D)/Jean-Michel Polato (F), Mitsubishi L200, + 1:08.41 Std.
  • . 42. Hiroshi Masuoka (J)/Andreas Schulz (D), Mitsubishi Pajero Evolution, + 2:54.49 Std.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander holt Klassensieg bei Rallye
Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander auf der "Baja Portalegre 500"
Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid bei der "Asia Cross Country Rallye 2014"
Mitsubishi MiEV Evolution II startet beim Pikes Peak Rennen 2013
Mitsubishi i-MiEV Evolution erreicht 2. Platz beim Pikes Peak Rennen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport


Alle Angaben ohne Gewähr.