Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.02.2023, 12:49 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Messe Mitsubishi auf dem Genfer Autosalon 2015

Messen


Mitsubishi auf dem Genfer Autosalon 2015

Mitsubishi Concept XR-PHEV IIAuf dem diesjährigen 85. Internationalen Genfer Automobilsalon feiert die kompakte Mitsubishi SUV-Studie Concept XR-PHEV II* mit neuem Plug-in-Hybridsystem (PHEV) ihre Weltpremiere. Ein weiterer Debütant gibt mit der Neuauflage des "Sport-Utility-Trucks" L200 an gleicher Stelle seine Europapremiere. Der japanische Pick-up-Klassiker wird noch im Sommer 2015 in den Verkauf starten.

* X = Crossover, R = Runner

Nach dem im Januar 2014 eingeführten Plug-in Hybrid Outlander gewährt der Concept XR-PHEV II Ausblick auf ein weiteres Mitsubishi-Modell mit Plug-in Hybridantrieb. Das mit Frontantrieb kombinierte System im Concept XR-PHEV II ist kompakt, leicht und empfiehlt sich daher in besonderem Maße für urbane Crossovermodelle. Mit einem CO2-Ausstoß von nur 40 g/km zählt es nicht nur zu den saubersten Antrieben seiner Art. Sein 120 kW (163 PS) starker Elektromotor sorgt auch für kraftvollen Antritt, eine harmonische Leistungsentfaltung und exzellentes Ansprechverhalten.

Beim L200 handelt es sich um die europäische Spezifikation des neuen, im November 2014 in Thailand unter der Typenbezeichnung "Triton" eingeführten Pick-up-Modells. Während die neue Modellgeneration einerseits im Hinblick auf die Nutzung als Arbeitsgerät in Funktionalität und Zuverlässigkeit weiterentwickelt wurde, repräsentiert sie auf der anderen Seite die zeitgemäße Interpretation eines "Sport-Utility-Trucks", der in Komfort und Raumangebot konventionellen Pkw-Limousinen ebenbürtig ist. Als Antriebsquelle kommt ein 2,4-Liter-MIVEC-Turbodieseltriebwerk zum Einsatz, das mit einem CO2-Ausstoß von nur 169 g/km zu den effizientesten Antrieben seiner Klasse gehört und vor allem in der 133 kW (181 PS) starken High Power-Version souveräne Leistung mit exzellenter Fahrbarkeit verbindet. Die 4WD-Modelle verfügen über das vom Offroadklassiker Pajero bekannte Allradsystem "Super Select 4WD-II", das mehrere Fahrmodi für maximale Traktion bei unterschiedlichsten Untergründen sowie exzellente Geländegängigkeit bereitstellt. Die globale Markteinführung des neuen L200/Triton erfolgt schrittweise, wobei die Planungen vorsehen, das Fahrzeug in bis zu 150 Ländern weltweit zu vermarkten.

Concept XR-PHEV II

Der Mitsubishi Concept XR-PHEV II ist ein kompaktes SUV-Crossovermodell mit urbanem Charakter und Frontantrieb. Ein hocheffizientes, leichtes und kompakt bauendes Plug-in-Hybridsystem sorgt dabei für typgerechtes Temperament bei MINImaler Umweltbelastung.

Exterieur

Die Formensprache des Concept XR-PHEV II drückt lebendige Dynamik aus. Die Silhouette wirkt straff, muskulös und zeigt Konturen, bei denen eine scharf ausgeprägte seitliche Charakterlinie mit dem ausgeprägten hinteren Kotflügel verschmilzt. Die Frontansicht ist vom historischen Motiv des Pajero geprägt und wirkt wie ein schützender Schild. Ein Designthema, das sich in der markanten Heckansicht mit den hoch positionierten Rückleuchten wiederholt.

Interieur

Auch die Innenraumgestaltung spiegelt das Thema Stärke wider. Tragendes Element ist dabei ein AluMINIumrahmen, der aus einer Mittelkonsole mit MINImalistisch gestalteter, in den Kontrastfarben Schwarz und Silber akzentuierter Instrumententafel seitlich "herauswächst".

Beim Cockpit liegt der Fokus auf maximaler Funktionalität, bei der sich Anzeigen und Bedienelemente auf Mittelkonsole und Lenkrad konzentrieren.

Plug-in-Hybridsystem (PHEV)

Zu dem neuen, mit Frontantrieb kombinierten Plug-in-Hybridsystem des Concept XR-PHEV II gehören ein Benzinmotor mit variabler "MIVEC"-Ventilsteuerung, eine neue Elektromotor/Generator-Einheit sowie ein kompakter, hocheffizienter Stromwechselrichter und ein variables Spannungsnetz für bestmögliche Leistungs- und Drehmomententfaltung. Im Unterschied zum Lithium-Ionen-Batteriemodul, der zur Senkung des Gesamtschwerpunktes unter dem Fahrzeugboden angeordnet ist, sind diese Baugruppen im Vorderwagen untergebracht. Der Antrieb reduziert die CO2-Emissionen während der Fahrt auf weniger als 40 g/km, was dieses PHEV-System zu einem den saubersten seiner Art macht.

Das Antriebssystem des Concept XR-PHEV II verbindet sportliche Dynamik und homogene Leistungsentfaltung mit einer Laufkultur, die von hohem Akustikkomfort und unterbrechungsfreiem Kraftfluss gekennzeichnet ist. Im bevorzugten elektrischen Fahrbetrieb arbeitet der Verbrennungsmotor als Generator und stellt im Bedarfsfall zusätzliche Antriebskraft bereit. Je nach Fahrsituation und Batterieladezustand wird automatisch zwischen vollelektrischem, seriellem und parallelem Hybridmodus gewechselt. Mit den Modi "Battery Save" und "Battery Charge" hat der Fahrer außerdem die Möglichkeit, die Antriebsbatterie wunschgemäß für elektrisches Fahren zu konditionieren.

smartphone Link Display Audio

Zu den in Genf vorgestellten Mitsubishi-Weltneuheiten zählt auch das fahrzeugintegrierte Kommunikationssystem "smartphone Link Display Audio", das die smartphone-Betriebssysteme Android Auto und Apple CarPlay unterstützt.

Bei Android Auto5 steht die Sicherheit im Vordergrund. Dank übersichtlicher Nutzeroberfläche und leichtem, intuitiven Handling via lenkradintegrierter Bedienung und leistungsstarker Sprachsteuerung reduziert das System Ablenkungen auf ein MINImum.

Apple-CarPlay6 bietet dem Fahrer die Möglichkeit, mit seinem iPhone im Fahrzeug Anrufe zu tätigen, Kartenmaterial zu nutzen, Musik zu hören oder Benachrichtigungen mit einer Berührung oder durch Aktivieren der "Siri"-Sprachsteuerung per Lenkradtaste – einem Wort zu abzufragen.

Auf dem Mitsubishi-Stand ist ein separater Bereich eingerichtet, wo Besucher dieses innovative System testen können.

5 Android und Android Auto: eingetragene Warenzeichen von Google, Inc. in den USA und anderen Ländern.

6 Apple, CarPlay, iPhone und Siri: eingetragene Warenzeichen von Apple Inc. in den USA und anderen Ländern.

Neuer L200

Mitsubishi Pick-up L200Während die neue Modellgeneration des Mitsubishi L200 einerseits im Hinblick auf die Nutzung als Arbeitsgerät in Funktionalität und Zuverlässigkeit weiterentwickelt wurde, repräsentiert sie auf der anderen Seite die zeitgemäße Interpretation eines "Sport-Utility-Trucks", der in Komfort und Raumangebot konventionellen Pkw-Limousinen ebenbürtig ist. In Deutschland wird der neue L200 in den beiden Karosserievarianten Club Cab und Doppelkabine angeboten.

Exterieur

Mit kraftvollen Konturen und markanter seitlicher Charakterlinie präsentiert sich der neue L200 betont sportlich. Wie sein Vorgänger besitzt er die unverwechselbare "J-Linie", die in der Seitenansicht Kabine und Pritsche optisch trennt und zugleich die Geräumigkeit beider Karosseriebereiche sowie den hohen Qualitätsanspruch optisch unterstreicht.

Interieur

Das komfortable und zugleich sportlich betonte Interieur des L200 vermittelt Qualität und Sicherheit. Verstärkt wird dieser Eindruck unter anderem durch ein einheitliches Farbschema in den Bereichen Cockpit, Instrumententafel und Seitenverkleidungen.

Motor und Antrieb

Als Antrieb kommt ein 2,4-Liter-MIVEC-Turbodieseltriebwerk des Typs "4N15" mit automatischem Start-Stopp-System ("Auto Stop & Go") zum Einsatz, das mit einem CO2-Ausstoß von nur 169 g/km (Version mit 6-Gang-Schaltgetriebe) nicht nur den strengen europäischen Emissionsbestimmungen nur gerecht, sondern in Sachen Umweltperformance zu den Besten seiner Klasse zählt. Eine variable Turbolader-Turbinengeometrie erlaubt automatisches Anpassen der Ladecharakteristik an die Fahrbedingungen im Hinblick auf kraftvolle Drehmomententfaltung bei niedrigen Drehzahlen, eine lineare Beschleunigung und verzögerungsfreies Ansprechverhalten auch bei voll beladenem Fahrzeug. Zur Wahl stehen dabei zwei neue Getriebevarianten – ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe und eine Fünfstufen-Automatik mit manuellem "Sport Mode" und Lenkrad-Schaltwippen.

Fahrwerk

Mit "Super Select 4WD-II" kommt im neuen L200 das gleiche Allradsystem zum Einsatz wie im SUV-Allrounder Pajero. Es bietet dem Fahrer vier Antriebsmodi: "2WD"-Heckantrieb für maximale Kraftstoffökonomie und drei "4WD"-Allradfunktionen für optimale Straßen- und Geländeperformance.

Komfort


Durch die Verwendung schall- und vibrationsdämpfender Materialien an strategisch relevanten Punkten der Karosserie und die erhöhte Karosseriesteifigkeit konnte das Geräuschniveau im Innenraum noch einmal deutlich gesenkt werden. Eine neue Fahrwerksabstimmung verbessert zusätzlich den Abroll- und Federungskomfort, während der mit 5,9 m kleinste Wendekreisradius in der Eintonner-Pick-up-Klasse sowie eine kürzere Lenkübersetzung präzise Rückmeldung und Handlichkeit gewährleisten.

Sicherheit

Im Crashfall gewährleisten unter anderem die patentierte "RISE"-Sicherheits-Karosseriestruktur und 7 Airbags bestmöglichen Insassenschutz; zu den aktiven Sicherheitsmerkmalen gehören das Anhänger-Stabilitätsprogramm "TSA" (Gespannstabilisierung im Zugbetrieb bei Seitenwind und anderen Störeinflüssen) sowie der Spurhalteassistent "LDW", der den Fahrer vor unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur warnt.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mitsubishi zeigt Highend-SUV auf der Paris Motorshow
Mitsubishi Ground Tourer Concept feiert in Paris Weltpremiere
Mitsubishi auf dem Genfer Autosalon 2016
Mitsubishi auf der 44. Tokio Motor Show 2015
Mitsubishi, Humbaur und AL-KO auf der IAA

Lesen Sie mehr aus dem Resort Messe