Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2021, 11:48 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Historie Mercedes-Benz Werk Düsseldorf feiert 55. Geburtstag

Historie


Mercedes-Benz Werk Düsseldorf feiert 55. Geburtstag

Mercedes-Benz Werk Düsseldorf (1951)Am Samstag jährt sich der erste Bandablauf eines Mercedes-Transporters "made in Düsseldorf" zum 55. Mal: Die Transporterlegende L 319 und der MINIbus O 319 waren die ersten Fahrzeuge mit Stern, die im Jahr 1962 in der Rheinmetropole gefertigt wurden. Heute ist das Mercedes-Benz Sprinter-Werk das weltweit größte Transporterwerk der Daimler AG. Mit rund 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 145 Auszubildenden ist das Werk zudem einer der größten industriellen Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in der Region. Das Werk begeht das Jubiläum 2017 mit verschiedenen Aktionen für die Belegschaft und einer Sonderspende über 5.555 Euro für einen guten Zweck.

Frank Klein, Leiter Operations Mercedes-Benz Vans: "Unser Düsseldorfer Sprinter-Werk ist eine herausragende Erfolgsgeschichte. Weit über vier Millionen gefertigte Transporter, eine weltweite Führungsrolle als Leitwerk für die Sprinter-Fertigung, hochmoderne Anlagen und Prozesse sowie Bestwerte bei der Qualität – das spricht eine deutliche Sprache. Ich danke der gesamten Mannschaft herzlich für ihr großes Engagement und gratuliere zu diesem Jubiläum." "Allein in 2017 investieren wir rund 180 Millionen Euro in das Werk. Damit machen wir es auch im Jubiläumsjahr weiter fit für die Zukunft und bekennen uns klar zum Standort Düsseldorf", so Klein weiter.

Im Vergleich zum Vorjahr steigen die Investitionen in das Werk 2017 um rund ein Drittel. Dies ist eine der höchsten Investitionssummen in der Geschichte des Werks. Ein Großteil davon fließt in die Vorbereitungen auf die nächste Generation des Sprinter. Auch die in Düsseldorf ansässigen Querschnittsfunktionen für Produktion, Engineering, Qualität und Logistik für das weltweite Sprinter-Produktionsnetzwerk werden damit weiter gestärkt. Innerhalb von fünf Jahren, seit 2013, investiert das Daimler-Geschäftsfeld damit rund eine halbe Milliarde Euro in das Werk.

Dr. Armin Willy, Standort- und Produktionsleiter des Mercedes-Benz Werks Düsseldorf: "Ich bin jeden Tag aufs Neue von der außergewöhnlichen Leidenschaft für den Sprinter, dem reichen Erfahrungsschatz sowie der hohen Professionalität unserer Belegschaft begeistert. Ihr großer Einsatz macht es möglich, dass das Werk gerade auch bei innovativen Produktionstechnologien zu den besten des Konzerns zählt. Das Werk und seine Mannschaft sind heute besser aufgestellt als je zuvor. So bedienen wir die Rekordnachfrage nach unserem Sprinter auf herausragende Art und Weise. Zusätzlich bereiten wir unser Werk intensiv auf den Anlauf der nächsten Generation des Sprinter vor."

Mercedes-Benz Sprinter "made in Düsseldorf" seit 1995

Anfang der sechziger Jahre übernahm die damalige Daimler-Benz AG das Düsseldorfer Werk von der Auto Union. Am 1. April 1962 begann in Düsseldorf die Fertigung der Transporter von Mercedes-Benz. In den folgenden Jahren wurde Düsseldorf Schritt für Schritt zum zentralen Transporterwerk des Konzerns ausgebaut. In den 55 Jahren sind hier unter anderem der L 319, der "Düsseldorfer Transporter" L 406 D und L 408, der T1/"Bremer Transporter" sowie der Großtransporter T2 und spätere Vario vom Band gelaufen.

Seit 1995 wird der Mercedes-Benz Sprinter in Düsseldorf gefertigt. Kurz nach seiner Einführung übersprang die jährliche Produktion 1996 erstmals die Hürde von 100.000 Transportern und eilt seitdem von Rekord zu Rekord. 2015 feierte der Sprinter in Düsseldorf 20. Geburtstag und gleichzeitig sein bis dato mit Abstand erfolgreichstes Jahr seiner Geschichte. In 2016 konnte der große Transporter mit insgesamt rund 193.400 abgesetzten Einheiten nahtlos an dieses Rekord-Niveau anknüpfen.

Der Sprinter begründete das nach ihm benannte Segment der großen Transporter und prägt es seither. Er ist in mehr als 130 Ländern unterwegs und wurde mittlerweile deutlich mehr als drei Millionen Mal verkauft. Damit ist der Sprinter eines der erfolgreichsten Nutzfahrzeuge aller Zeiten und einer der Bestseller im Daimler-Produktportfolio.

Vorbereitungen auf die nächste Generation des Sprinter

Das Düsseldorfer Werk bereitet sich derzeit intensiv auf den Marktstart der nächsten Generation des Sprinter vor. Zahlreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen werden bereits seit einiger Zeit durchgeführt. Noch vor Ende des Jahrzehnts wird Mercedes-Benz Vans die nächste Generation auf den Markt bringen.

Mercedes-Benz Vans fertigt den Sprinter an insgesamt sechs Standorten auf der ganzen Welt. Als einziger Hersteller im Segment großer Transporter wird das Geschäftsfeld die nächste Generation weiterhin auch in Deutschland – neben Düsseldorf auch am Standort Ludwigsfelde bei Berlin – produzieren.

Historische Meilensteine des Mercedes-Benz Werks Düsseldorf

  • 1950: Beginn Fahrzeugfertigung (DKW Meisterklasse) durch Auto-Union

  • 1958 - 1962: Übernahme Auto-Union und Eingliederung in die Daimler Benz AG

  • April 1962: Produktionsstart des Transporters L 319 und des MINIbusses O 319

  • 1967: Produktionsstart des "Düsseldorfer Transporters" (L 406 D und L 408)

  • 1980 – 1995: Produktion des TN ("Transporter neu") und T1 ("Transporter-Baureihe eins")

  • 1986 – 1991: Produktion des T2 - Nachfolger des "Düsseldorfer Transporters"

  • 1995: Produktionsstart des Mercedes-Benz Sprinter

  • 2006: Produktionsstart der nächsten Generation des Sprinter

  • 2012: Jubiläum 50 Jahre Mercedes-Benz Werk Düsseldorf

  • seit 2013: Produktionsstart des neuen Sprinter

  • 2015: Vier Millionen Transporter aus Düsseldorf, 20 Jahre Sprinter

  • 2017: Jubiläum 55 Jahre Mercedes-Benz Werk Düsseldorf


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mercedes-Benz Museum lädt zur "SL Sonderausstellung"
Mercedes-Benz SL: Highlights des SL-Sportwagen-Mythos
Mercedes-Benz Museum über die Geschichte der Radarfalle
Mercedes-Benz 170 V (W 136) feiert 85. Geburtstag
Mercedes-Benz F 100 von 1991: Vorreiter der Vernetzung

Lesen Sie mehr aus dem Resort Historie