Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
02.12.2022, 20:47 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Technik Mercedes-Benz Lkw: Vorausschauender Tempomat Predictive Powertrain Control

Nutzfahrzeuge


Mercedes-Benz Lkw: Vorausschauender Tempomat Predictive Powertrain Control

Mercedes-BenzEr hat seine Kraftstoffersparnis vielfach in der Praxis nachgewiesen: Der vorausschauende Tempomat Predictive Powertrain Control (PPC) von Mercedes-Benz Lkw senkt den Kraftstoffverbrauch um bis zu 5% und reduziert somit nachweisbar die Gesamtbetriebskosten eines Lkw. Jetzt gibt es den Bestseller von Mercedes-Benz für den neuen Actros, Antos und Arocs auch europaweit bei den Mercedes-Benz Servicepartnern zur Nachrüstung. Die Kosten dafür belaufen sich in Deutschland auf rund 1.500 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Der Einbau dauert nur wenige Stunden und muss nicht noch einmal abgenommen werden.

Amortisation innerhalb von nur wenigen Monaten

Wer sich bisher nicht für PPC entschieden hatte, kann nun die vielfach nachgewiesenen Vorteile des vorausschauenden Tempomaten nutzen. Ausgehend von einer typischen Jahresfahrleistung von rund 130.000 km im Fernverkehr und einem Verbrauchsvorteil von 5%, rentiert sich PPC selbst bei den zurzeit günstigen Kraftstoffpreisen, abhängig vom Kraftstoffverbrauch, innerhalb von 8 Monaten. Darüber hinaus wird die Umwelt durch nochmals deutlich geringere CO2-Emissionen geschont.

Unkomplizierte Nachrüstung in fast allen Actros, Antos und Arocs

PPC kann in fast allen Lkw der aktuellen Baureihen Actros, Antos und Arocs nachgerüstet werden. Voraussetzung ist eine Neuzulassung des Lkw ab August 2012 und das vollautomatisierte Getriebe Mercedes PowerShift 3. Wesentlicher Bestandteil des Nachrüst-Pakets ist ein zusätzliches Steuergerät. Es kann für höchste Effizienz später mit aktualisiertem Karten- und Datenmaterial auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die Installation von PPC dauert etwa 2,5 Stunden. Eine Abnahme durch den TÜV oder eine andere Prüforganisation ist nicht erForderlich.

Mercedes-Benz hat mit PPC die Entwicklung von hocheffizienten und abgasarmen Lkw entscheidend vorangetrieben und dabei Pionierarbeit geleistet. PPC reguliert als weltweit erster GPS-Tempomat nicht nur generell die Geschwindigkeit. Das System nutzt auf Basis dreidimensionaler Karten im Gefälle Schwungspitzen, nimmt vor Kuppen rechtzeitig Gas weg, greift in die Schaltung ein und nutzt nicht zuletzt die Getriebe-Neutralstellung EcoRoll um den Verbrauch zu MINImieren. Daraus ergibt sich eine vorausschauende Fahrweise dank perfekter Kenntnis von Strecke und Fahrzeug rund um die Uhr. Ergebnisse sind je nach Topographie ein deutlich reduzierter Kraftstoffverbrauch bis zu 5% sowie Umweltschonung und ein deutlich entlasteter Fahrer.

Voraussetzung für den Sparerfolg von PPC ist seine Streckenkenntnis: Hinterlegt sind Navigationsdaten in Form digitaler 3D-Karten von knapp 300.000 km. Diese Zahl entspricht rund 95% aller europäischen Autobahnen und Fernstraßen. PPC kennt sich in Europa von Portugal bis Finnland und von Irland bis Griechenland perfekt aus.

Fuhrparkleiter haben die beachtlichen Fähigkeiten von PPC schnell erkannt: Im Sommer 2012 zunächst als Option im neuen Actros eingeführt, erreicht PPC im Fernverkehrs-Flaggschiff von Mercedes-Benz inzwischen einen Verbauungsgrad von durchschnittlich 64% in Europa mit weiter steigender Tendenz. Ebenso setzt sich PPC sukzessive auch im schweren Verteiler-Lkw Antos und im Baustellenfahrzeug Arocs durch.

Fuel Duel: Actros mit PPC beweist herausragende Wirtschaftlichkeit

Seine Spitzenposition im Kraftstoffverbrauch beweist der Mercedes-Benz Actros aktuell im Fuel Duel. In diesem Rahmen tritt er in Fuhrparks gegen die jeweiligen Referenzfahrzeuge im Praxiseinsatz an. Die Zwischenbilanz nach mehr als 800 Wettbewerben in 22 Ländern Europas ist beeindruckend: Der Actros hat mehr als 90% der Duelle für sich entschieden. Im Durchschnitt verbraucht er im Alltagsbetrieb rund 11% weniger als seine Wettbewerber. Zur Ausrüstung der etwa 90 Trucks im europäischen Fuel Duel gehört unter anderem PPC, der vorausschauende Tempomat.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mercedes-Benz Sondermodell EQV und V-Klasse EDITION
Oberleitungs-Lkw: Mercedes-Benz eActros im Praxistest
Mercedes-Benz bringt neue Euro-VI-Reisebusse für Taiwan
Mercedes-Benz eVito Tourer mit Umbau für Rollstühle
Mercedes-Benz Vans zeigt die Reisemobile diesen Jahres

Lesen Sie mehr aus dem Resort Technik