Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2021, 03:30 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Mazda Europa-Verkaufszahlen im 3. Quartal 2014

Wirtschaft & Handel


Mazda Europa-Verkaufszahlen im 3. Quartal 2014

Mazda reitet in Europa weiter auf der Erfolgswelle und festigt seine Position als einer der am schnellsten wachsenden Automobilhersteller. Im dritten Quartal des laufenden Jahres setzte die Marke nach Angaben des europäischen Herstellerverbandes ACEA 46.126 Neufahrzeuge in Europa (ohne Russland) ab und verzeichnete damit einen Zuwachs gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 19%, während der Gesamtmarkt gleichzeitig um lediglich 5% zulegte. Dadurch stieg der Mazda Marktanteil im dritten Quartal auf 1,5% – gegenüber 1,3% im dritten Quartal 2013 und 1,6% in der Vergleichsperiode 2012. Nach den ersten 3 Quartalen summiert sich damit der Mazda Fahrzeugabsatz in Europa auf 138.556 Einheiten.

In den meisten europäischen Einzelmärkten ist Mazda im dritten Quartal deutlich stärker gewachsen als der Gesamtmarkt. So erzielte der japanische Autohersteller in Deutschland im Zeitraum von Juli bis September 2014 einen Zuwachs von 20% auf 13.722 Einheiten. Allein im September erreichte Mazda mit einem Absatzplus von 29,3% auf 5.382 Neuzulassungen einen Marktanteil von 2,07% und war damit der größte Gewinner unter den verkaufsstarken Marken.

In Großbritannien verzeichnete die Marke im dritten Quartal einen Anstieg von 11%. Noch kräftiger fallen die Zuwachsraten in Spanien und Polen mit einem Plus von 95 bzw. 93% aus. Zu den Gewinnermärkten zählen darüber hinaus Dänemark (+74%), Portugal (+46%), Irland (+35%), Schweden (+33%), Finnland (+21%) und Slowenien (+18%). Auf den schrumpfenden Märkten in der Schweiz und den Niederlanden konnte Mazda ebenfalls in überzeugender Manier zulegen.

Antriebskräfte des eindrucksvollen Wachstumskurses bleiben die Mazda Modelle der neuen Generation. Besonders beliebt auf dem ganzen Kontinent: der neue Mazda3, der in zahlreichen Märkten dreistellige Zuwachsraten gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnete, darunter in Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Spanien. Wie Mazda6 und Mazda CX-5 verfügt der von Grund auf neu entwickelte Mazda3 über die auf höchste Effizienz, geringes Gewicht und den typischen Mazda Fahrspaß ausgelegten SKYACTIV Technologien. Diese innovative Technikmischung in Verbindung mit dem energiegeladenen KODO Design wird auch den neuen Mazda2 auszeichnen, der ab dem Frühjahr 2015 das Mazda Modellprogramm ergänzt. Weitere neue Modelle werden folgen.

"Gerade haben wir in Europa mit einem Plus von 25% das beste September-Ergebnis der vergangenen 5 Jahre eingefahren", sagte Martijn ten Brink, Vice President Sales bei Mazda Motor Europe. "Das ist ein außergewöhnliches Ergebnis, das wir der anhaltend starken Nachfrage nach unseren fantastischen neuen Produkten zu verdanken haben, und wir werden in den kommenden Monaten drei weitere komplett neue Modelle auf den Markt zu bringen."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mazda und Toyota: Joint Venture für US-Produktion
Mazda verzeichnet neuen Absatzrekord und wächst um 2%
Mazda Neuzulassungen verzeichnen stärksten Oktober
Mazda verzeichnet 6,6% Neuzulassungsplus im März 2017
Mazda verzeichnet 10,1% Zuwachs per Oktober 2016

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft