Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.11.2022, 01:48 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Mazda erhöht Motorenproduktion in Thailand

Wirtschaft & Handel


Mazda erhöht Motorenproduktion in Thailand

Im Motorenmontagewerk Mazda Powertrain Manufacturing (Thailand) Co., Ltd (MPMT) in der Provinz Chonburi baut Mazda die Produktion von SKYACTIV Triebwerken aus. Im ersten Halbjahr 2018 soll hier die Produktionskapazität von anfangs 30.000 Einheiten pro Jahr auf 100.000 Einheiten steigen und sich somit mehr als verdreifachen. Des Weiteren entsteht an diesem Standort ein neues Motorenwerk zur kompletten Produktion von Motoren mit gleicher Kapazitätshöhe. Somit wird Thailand als wichtiger Mazda Produktionsstandort außerhalb Japans weiter gestärkt. Derzeit werden am Standort der MPMT 1,5-Liter SKYACTIV-D Dieselmotoren und 1,3-Liter SKYACTIV-G Benzinmotoren für den Mazda2 gefertigt sowie jährlich bis zu 400.000 SKYACTIV-Drive Automatikgetriebe produziert. Für den Ausbau der Motorenproduktion investiert Mazda 193 Millionen Euro in das Werk. Mit dem neu geplanten Motorenwerk inklusive Fertigungsanlagen für Motorenkomponenten entsteht in Thailand eine umfassende Fahrzeugfertigung bestehend aus Karosserie-bau sowie Motoren- und Getriebeproduktion. So wird zukünftig auch der 2,0-Liter SKYACTIV-G Benzinmotor vor Ort hergestellt und fortan auch nach Malaysia und Vietnam für die dort ansässige Mazda Fahrzeugproduktion exportiert.

"Der Aufbau einer umfassenden Produktionsstruktur in Thailand zählt zu den Schlüsselinitiativen zur Stärkung unserer globalen Produktion", erläutert Masatoshi Maruyama, Mazda Managing Executive Officer, der zuständig für die globale Produktionsstrategie von Mazda ist. "ndem wir die Produktionskapazität des bestehenden Montagewerkes erhöhen, ein weiteres Motorenwerk zur kompletten Produktion von Motoren planmäßig eröffnen und fortan Motoren ins Ausland exportieren, festigen wir die Rolle von MPMT als wichtigen Produktionsstandort und zentrale Drehscheibe außerhalb Japans. Gleichzeitig verbessern wir unsere globale Produktionseffizienz und stärken Thailands Automobilindustrie."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mazda und Toyota: Joint Venture für US-Produktion
Mazda verzeichnet neuen Absatzrekord und wächst um 2%
Mazda Neuzulassungen verzeichnen stärksten Oktober
Mazda verzeichnet 6,6% Neuzulassungsplus im März 2017
Mazda verzeichnet 10,1% Zuwachs per Oktober 2016

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft