Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
17.07.2024, 14:36 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Lancia auf der AMI 2006 in Leipzig

Messen


Lancia auf der AMI 2006 in Leipzig

Lancia Mus und Ypsilon Centenario2006 feiert Lancia seinen 100. Geburtstag. Vor diesem Hintergrund präsentiert das Unternehmen auf der 16. Auto Mobil International in Leipzig ("AMI", 01. bis 09. April) als Deutschlandpremiere das eigens entwickelte Exklusivmodell Lancia Ypsilon Centenario. Darüber hinaus debütiert auf der AMI 2006 das neue Sondermodell Lancia Thesis Sportiva 2.4 Multijet 20V Comfortronic mit 136 kW (185 PS) Leistung, 330 Newtonmeter Drehmoment, Automatikgetriebe und Rußpartikelfilter. In einer Sonderausstellung präsentiert das Unternehmen mit verschiedensten Klassikern eine Retrospektive aus 100 Jahren Lancia-Historie.

Der Lancia Ypsilon Centenario

Zu den markantesten Details des Lancia Ypsilon Centenario gehört eine Bi-Color-Lackierung, einst die Besonderheit berühmter Klassiker der italienischen Marke. Diese Zweifarbenlackierung wird in verschiedenen Kombinationen zur Verfügung stehen. Ihre außergewöhnliche optische Wirkung erreicht Lancia dabei über einen sehr aufwendigen Lackierzyklus. Die Farbkombinationen selbst sind das Ergebnis einer ungewöhnlichen Meinungsumfrage: Aus mehreren hundert Gestaltungsmöglichkeiten wählten die Messegäste von Lancia auf der Bologna Motor Show Ende 2005 am Computer jene Kombinationen aus, die nun die Farbpalette der Jubiläumsversion bilden.

Weitere Besonderheit: das eigenständige Jubiläumslogo auf den B-Säulen. Es setzt sich aus der Ziffer "1" sowie dem Zeichen "∞" zusammen, das sowohl eine Doppelnull als auch das Symbol für Unendlichkeit darstellt. Mit dieser Einheit aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft signalisiert Lancia, den Firmengeburtstag weniger zur nostalgischen Rückbesinnung denn als Aufbruch in eine neue Ära zu nutzen.

Der Lancia Ypsilon Centenario wird in Verbindung mit allen Motoren der Baureihe (44 kW / 60 PS bis 70 kW / 95 PS) sowie in den Ausstattungsversionen Argento, Oro und Platino angeboten. In der gehobenen Linie Oro gehören unter anderem ein Radio mit CD- und MP3-Player, eine verschiebbare und asymmetrisch geteilte Rücksitzbank sowie elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel zur Serienausstattung. Das Sondermodell wird ab Mitte April erhältlich sein.

Der Lancia Thesis Sportiva 2.4 Multijet 20V

Das Sondermodell Lancia Thesis Sportiva 2.4 Multijet 20V leistet 136 kW (185 PS bei 4.000 U/min) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 330 Newtonmetern (bei 1.500 U/min). Serienmäßig ist die Limousine mit dem Automatikgetriebe Comfortronic und einem wartungsfreien Rußpartikelfilter ausgestattet. Der Lancia Thesis Sportiva 2.4 Multijet 20V erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h; in 9,7 Sekunden ist er aus dem Stand heraus 100 km/h schnell. Beachtenswert ist angesichts dieser Fahrleistungen der niedrige Durchschnittsverbrauch von lediglich 8,8 Litern Diesel auf 100 Kilometer. Generell ist der Lancia Thesis eine exklusiv ausgestattete Limousine inklusive automatischer Multi-Zonen-Klimaanlage, Bose-Soundsystem, Navigations- und Telematiksystem Connect NAV+, Cruise Control und ESP. Der Lancia Thesis Sportiva wird darüber hinaus serienmäßig mit Details wie einer Nappaleder-Innenausstattung "Poltrona Frau" in rot, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie Holzapplikationen des Typs "Wengé" ausgeliefert werden.

Sechs Klassiker aus 100 Jahren Lancia

Neben den Modellen der Gegenwart wird Lancia in Leipzig zudem sechs Klassiker seiner einzigartigen Geschichte präsentieren. Das 1906 gegründete Unternehmen zählt zu den Initiatoren des automobilen Zeitalters. Auf der AMI 2006 werden deshalb folgende Lancia zu einer Reise in eine bewegte und faszinierende Vergangenheit einladen:

Lancia Lambda: Das erste Auto mit selbsttragender Karosserie wurde 1922 auf den Autosalons in London und Paris der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit seinem innovativen Karosseriekonzept begann die Zukunft des Automobilbaus.

Lancia Aurelia Cabriolet: Das von Pinin Farina entworfene Lancia Aurelia Cabriolet basiert technisch auf der 1950 präsentierten Limousine.

Lancia Fulvia 1.6 HF: Das Lancia-Team unter der Leitung von Cesare Fiorio feierte mit dem Lancia Fulvia erstaunliche Erfolge wie die Siege der 72er "Monte" und der Rallye-WM.

Lancia Stratos: Im Oktober 1974 gewann Sandro Munari die San Remo Rallye und damit den ersten WM-Lauf auf einem "Stratos". Mit insgesamt 18 WM-Siegen wurde dieser Lancia eines der erfolgreichsten Rallyeautos aller Zeiten.

Lancia 037 Rally Martini: Die Rennsportlegenden Walter Röhrl und Christian Geistdörfer gewannen 1983 mit dem Lancia 037 Rally die "Monte". Für Lancia war es ein Doppelsieg, denn auf Platz zwei landete das 037-Team Alén / Kivimaki.

Lancia Delta HF integrale: Der "Integrale" revolutionierte mit seinem Allradantrieb die Kompaktklasse. Wie die Fulvia und der Stratos und schrieb auch der Lancia Delta integrale Rallyegeschichte.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Oldtimer-Service für Abarth, Alfa Romeo, Fiat, Lancia
Lancia New Ypsilon auf der IAA 2015 in Frankfurt
Lancia auf dem Genfer Autosalon 2015
Lancia auf dem Genfer Autosalon 2014
Lancia Ypsilo auf der IAA 2013 in Frankfurt

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info


Alle Angaben ohne Gewähr.