Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.10.2022, 21:38 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Lacetti und Van-Studie UniVerse

Neuheiten


Lacetti und Van-Studie UniVerse

Daewoo UniVerseMit dem sportlichen, neuen Fünftürer-Fließheckmodell Lacetti setzt GM Daewoo seine Produktoffensive im populären Kompaktklasse-Segment fort. Die dynamische Formgebung des Daewoo-Newcomers stammt vom Italdesign-Team um Giorgetto Giugiaro. Neben der kraftvollen Linienführung zählen das überdurchschnittliche Raumangebot, die reichhaltige Serienausstattung sowie das günstige Preis/Leistungsverhältnis zu seinen Stärken. Angeboten wird der Neuling mit drei Vierzylindern mit 1,4, 1,6 und 1,8 Litern Hubraum sowie einer Leistungsspanne von 92 bis 122 PS. Der Verkauf startet in Europa ab Februar 2004.

Eine weitere Attraktion ist das Konzeptfahrzeug UniVerse, das sich in Frankfurt erstmals dem europäischen Publikum zeigt. Diese 4,67 Meter lange Van-Studie verblüfft mit hoher Variabilität. So lässt sich der Fondbereich wahlweise in eine Art Schlafzimmer, ein Büro oder eine Ladefläche verwandeln. Zahlreiche Hightech-Features inklusive neuester Infotainment-Technologie stecken in der von einem neuen Common-Rail-Diesel angetriebenen Großraumlimousine.

Mit frischer Optik und einem aufgewerteten Innenraum debütiert auf der IAA auch die neueste Generation des familienfreundlichen Kompaktvans Rezzo. Zu den wichtigsten Merkmalen des Modelljahrgangs 2004 zählen in erster Linie der neue Kühlergrill. Natürlich sind auch die anderen Modelle des Daewoo-Programms (Matiz, Kalos, Nubira und Evanda) auf der Messe zu sehen.

Lacetti: Sportliches Fließheckmodell im Kompaktsegment

Mandelförmige Klarglasscheinwerfer und ein neuer, selbstbewusster Kühlergrill, in dessen Chromspange jetzt das Markenlogo integriert wurde, doMINIeren die Frontansicht des neuen Daewoo-Kompaktmodells Lacetti. Der lange Radstand mit kurzen Überhängen, die kraftvoll ausgestellten Radhäuser und die nach hinten ansteigende Gürtellinie betonen die Dynamik im Profil. Nicht minder athletisch wirkt die Heckansicht: Die auffälligen Rückleuchten im Querformat setzen Farbakzente, und die breite Karosserieschulter findet ihre formale Fortsetzung unterhalb der Heckscheibe. Geschaffen haben die moderne Linienführung die renommierten Italdesign-Gestalter um Firmengründer Giorgetto Giugiaro.

Hier die wichtigsten Abmessungen des neuen Lacetti auf einen Blick:

Länge x Breite x Höhe (mm)4.295 x 1.725 x 1.445
Radstand (mm)2.600
Spur vorn/hinten (mm)1.480/1.480
Gepäckraumvolumen (Liter)275 – 1.045
Leergewicht (kg)ca. 1.200
Tankinhalt (Liter)60

Kompakt ist der Neuling jedoch nur in den äußeren Abmessungen: Dank guter Raum-ausnutzung sind die Platzverhältnisse für dieses Segment großzügig bemessen. So erzielt der Lacetti etwa mit 932 Millimetern Beinfreiheit im Fond einen hervorragenden Wert in seiner Klasse. Die Rücksitzbank lässt sich asymmetrisch teilen und zu Gunsten eines größeren Kofferraumvolumens umlegen.

Mit drei Vierzylinder-Benzinern mit 1,4 bis 1,8 Litern Hubraum, einem Leistungsspektrum von 92 bis 122 PS und einer Drehmomentspanne von 127 bis 165 Newtonmetern steht bereits beim Start eine umfangreiche Motorenpalette bereit. Gemeinsame Kennzeichen der Euro-3-Aggregate sind zwei obenliegende, von einem Zahnriemen angetriebene Nockenwellen sowie Vierventiltechnik. Für die beiden stärkeren Motoren ist anstelle des Fünfgang-Schaltgetriebes eine moderne Vierstufen-Automatik erhältlich.

Die vorläufigen technischen Daten aller drei Antriebsvarianten auf einen Blick:

 1.41.61.8
Hubraum (cm3)1.3991.5981.799
Leistung max. (KW/PS bei min -1)68/92 bei 6.00080/109 bei 5.80090/122 bei 5.800
Drehmoment max. (Nm bei min -1)127 bei 3.600150 bei 4.000165 bei 4.000
Beschleunigung 0 – 100 km/h (s)11,610,7 (11,5)9,5 (10,7)
Höchstgeschwindigkeit (km/h)172187 (175)194 (184)>
Gesamtverbrauch (L/100 km) nach 99/100 EG7,27,1 (8,1)7,5 (9,1)/TD>
Vorläufige Angaben, Werte für Automatikversionen in Klammern, Stand August 2003

Das auf fast zwei Millionen Test-Kilometern sorgsam erprobte Fahrwerk des neuen Daewoo Lacetti garantiert in Kombination mit der verwindungssteifen Karosserie ausgezeichnete Handlingeigenschaften und ein hohes Maß an aktiver Sicherheit. Der Newcomer besitzt an beiden Achsen eine aufwändige Einzelradaufhängung an McPherson-Federbeinen. Die untere Radführung vorn übernimmt ein Dreckeckslenker, während hinten zwei zusätzliche Quer- und ein Längslenker für eine präzise Anbindung der Räder zuständig sind.

Für gute Verzögerung sorgen vier Scheibenbremsen sowie ein serienmäßiges Vierkanal-ABS von Bosch. Front- und Seitenairbags sowie fünf Dreipunkt-Sicherheitsgurte – die vorderen besitzen zusätzlich Gurtkraftbegrenzer – dienen dem Insassenschutz und sind ab Werk an Bord.

UniVerse: Variable Van-Studie mit Common-Rail-Dieselmotor

UniVerse heißt das jüngste Konzeptfahrzeug von Daewoo, das einen Ausblick auf kommende Van-Generationen und ihre Antriebstechnologie gibt. Der Name ist Programm, denn dank vorbildlicher Variabilität lässt sich diese erstmals in Europa gezeigte Großraumlimousine nahezu universell geschäftlich und in der Freizeit einsetzen. Der Fond des Neunsitzers kann mit wenigen Handgriffen in eine Schlafstätte, ein Büro, einen Campingbereich oder zu einer großen Ladefläche umgebaut werden. Über zwei Schiebetüren ist der Innenraum des Mittelklasse-Vans (Länge/Breite/Höhe: 4.673/1.997/1.720 Millimeter) leicht zugänglich.

Zur guten Raumausnutzung tragen der lange Radstand (2.870 Millimeter) und das modern-markante Monospace-Design mit dem senkrechten Heckabschluss und der nahezu waagrecht verlaufenden Dachlinie bei. Auch bei der Interieur-Gestaltung beschritten die Designer neue Wege: Große Bildschirme doMINIeren den Instrumententräger. Neueste Infotainment-Technologie erlaubt es, Telematik-Dienstleistungen abzurufen und Unterhaltungsmedien in höchster Qualität zu genießen. Angetrieben wird der Daewoo UniVerse von einem kraftvollen und kultivierten Common-Rail-Dieselmotor. Aus drei Liter Hubraum schöpft dieses mit Vierventiltechnik ausgerüstete V6-Triebwerk 140 kW/191 PS bei 3.000 min-1. Sein maximales Drehmoment - stattliche 408 Nm - liegt bereits bei 2.000min-1 an.

Rezzo: Modellgepflegter Kompaktvan

Mit stilistischen Änderungen beim Exterieur und Interieur geht der Daewoo Rezzo ins nächste Modelljahr. Die neu gestaltete Frontpartie verstärkt den elegant-dynamischen Auftritt des 4,35 Meter langen Kompaktvans. Aufgewertet wurde unter anderem die Kühlermaske, die jetzt einen breiten Chromstreifen trägt und sich harmonisch in die Linienführung des italienischen Designers Pininfarina fügt. Mandelförmige Frontscheinwerfer stellen die Familienähnlichkeit zu den anderen Daewoo-Baureihen her.

Der Innenraum des Fünfsitzers empfängt die Passagiere ebenfalls mit einem neuen Auftritt: Zwei neue Dessins für die Stoffsitze sowie eine Lederausstattung als Option für die Versionen SX und CDX schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Holzdekor im Instrumententräger ziert das Topmodell, das darüber hinaus jetzt serienmäßig mit einer fernbedienbaren Zentralverriegelung samt Alarmanlage ausgestattet ist. Das neue Modelljahr des Rezzo ist ab Ende 2003 im Handel.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Sondermodell Chevrolet Lacetti "Black Edition"
Daewoo Lacetti Basisausstattung Klima
Neuer Daewoo Lacetti ab April im Handel

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf