Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.07.2024, 22:52 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Kia Export in 2006 weltweit um 3,8% gestiegen

Wirtschaft & Handel


Kia Export in 2006 weltweit um 3,8% gestiegen

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 46.184 Fahrzeuge der Marke Kia neu zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 1,33 Prozent. Damit konnte die koreanische Marke ihre Position im wohl härtesten Automobilmarkt der Welt festigen. Nach drei Jahren rasanten Wachstums (2003: plus 32 Prozent; 2004: plus 29 Prozent; 2005: plus 46 Prozent) stand das Jahr 2006 im Zeichen der Konsolidierung und der Erneuerung der Modellpalette. Der leichte Absatzrückgang (7,3 Prozent) war einkalkuliert, dank des starken Dezembers (5.059 Einheiten, Marktanteil: 1,67 Prozent) lag Kia Motors Deutschland am Jahresende sogar über dem Plan.

Drei Kia-Modelle starteten 2006 in Deutschland in völlig neu gestalteter Form - die Mittelklasselimousine Magentis sowie die Vans Carens und Carnival - und der Premium-Offroader Sorento wurde überarbeitet. Außerdem präsentierte Kia auf dem Pariser Automobilsalon ein Modell, mit dem die Marke ein neues Kapitel ihrer Unternehmensgeschichte aufschlägt: den Kompaktwagen Kia cee´d, der als erster Kia im neuen Europa-Werk der Marke in der Slowakei produziert wird. Im Februar rollt der Fünftürer zu den Händlern, die Kombi-Version folgt im September und der sportliche Dreitürer im Dezember.

"Im vergangenen Jahr haben wir uns darauf konzentriert, die Qualität weiter zu steigern - sowohl durch attraktive neue Modelle als auch durch die Weiterentwicklung unseres Händlernetzes", sagt Haydan Leshel, Geschäftsführer der Kia Motors Deutschland GmbH. "Wir sind überzeugt, dass wir damit eine Basis geschaffen haben, die unserer Marke in diesem Jahr auf dem deutschen Markt wieder ein deutliches Wachstum ermöglicht."

Die Kia-Bestseller in Deutschland waren 2006 der Kleinwagen Picanto (14.337 Einheiten), der SUV Sorento (8.954 Einheiten), das B-Segment-Modell Rio (5.132 Einheiten), die Großraumlimousine Carnival (4.991 Einheiten) und der Kompakt-SUV Sportage (4.584 Einheiten).

Auch europaweit war der Kia-Absatz 2006 mit 271.261 Einheiten leicht rückläufig (minus 2 Prozent). Die größten Kia-Märkte waren hier Spanien (46.378 Einheiten), Deutschland (46.184 Einheiten), Großbritannien (36.583 Einheiten), Italien (36.090 Einheiten), Frankreich (19.972 Einheiten) und die Niederlande (19.114 Einheiten).

Weltweit konnte die koreanische Marke ihren Export 2006 um 3,8 Prozent auf 842.526 Einheiten steigern. Die Kia-Bestseller auf globaler Ebene waren der Kompaktwagen Cerato (132.392 Einheiten), Picanto (130.169 Einheiten), Sorento (124.809 Einheiten), Sportage (107.107 Einheiten) und Rio (103.360 Einheiten).

"2007 wird ein sehr spannendes Jahr für Kia", sagt Yong-Hwan Kim, Senior Executive Vice-President und COO der Kia Motors Corporation. "In Europa erwarten wir durch den Start des Kia cee´d ein deutliches Wachstum. Außerdem gehen wir davon aus, dass unsere umfassenden Marketing-Aktivitäten in Nordamerika Früchte tragen wird und dass auch in anderen Regionen die Nachfrage nach unserer deutlich verbesserten Modellpalette steigen wird."


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft