Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.01.2022, 06:48 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Johnson Controls stattet Innenraum der Mercedes-Benz GLK-Klasse aus

Info & News


Johnson Controls stattet Innenraum der Mercedes-Benz GLK-Klasse aus

Mercedes-Benz GLK-KlasseWie schon bei zahlreichen laufenden Modellen von Mercedes-Benz trägt Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, auch zum Innenraum der neuen GLK-Klasse bei. Innovative Materialien und Verfahren sorgen dabei für eine hohe Wertanmutung und Funktionalität. Zum Lieferumfang von Johnson Controls zählen die Instrumententafel, der Dachhimmel samt Sonnenblenden und Haltegriffen sowie die Struktur der Rücksitzlehne.

Als jüngstes Modell im Geländewagenangebot von Mercedes-Benz setzt die neue GLK-Klasse eine fast ebenso langjährige Tradition fort, wie die Zusammenarbeit zwischen Mercedes-Benz und Johnson Controls bei der Gestaltung des Innenraums. "Dabei gelang es uns durch eine Kombination aus ausgereiften Technologien und innovativen, funktionellen Werkstoffen, die optische und haptische Wertanmutung erneut zu steigern", sagt Matthias Berg, Vice President and General Manager Daimler Customer Business Unit bei Johnson Controls. So besteht die Oberfläche der Instrumententafel in uni oder zweifarbig erstmals aus einem thermoplastischen Polyolefin (TPO) der 2. Generation.

Gewebe sorgt für Sicherheit

Neben Optik und Haptik stand eine hohe Funktionalität der Bauteile im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeiten. Zur sicheren Integration des Beifahrerairbags wird deshalb in den spritzgegossenen Instrumententafelträger partiell ein Polyestergewebe integriert. In Kombination mit lasergeschwächten Sollbruchstellen erlaubt diese Maßnahme eine freie Entfaltung des Beifahrerairbags, ohne dass es beim Öffnen der unsichtbaren Airbagklappe zu einer Splitterbildung kommt. Zur schnellen Öffnung des Knieairbags wird ein besonders weicher thermoplastischer Elastomer-Einleger eingeschweißt, um das Crashverhalten zu optimieren.

Hoher Automatisierungsgrad macht Deutschland als Produktionsstandort wettbewerbsfähig

Bei der Fertigung der Dachhimmel setzt Johnson Controls ein hoch automatisiertes Verfahren ein, das bereits in der Mercedes-Benz C-Klasse für die Reproduzierbarkeit der Qualität sorgt. Der einteilig aufgebaute Himmel basiert auf einem mehrlagigen, heiß verpressten Trägermaterial, dessen sichtbare Oberfläche mit hochwertigem Textilgewebe kaschiert wird. Dabei kommt eine Rundtischanlage zum Einsatz, mit der auch das Umbugen der sichtbaren Kanten automatisiert erfolgen kann. Im Gegensatz zur Handarbeit garantiert die Maschine eine gleichbleibend hohe Qualität. Auch die Vormontage von Kabelsätzen, der Anzeige der Einparkhilfe "Parktronic", der Fondund Make-up-Leuchten, der Sonnenblenden-Befestigungselemente sowie diverser weiterer Anbauteile nimmt Johnson Controls vor, ehe das Unternehmen die Dachhimmel just in sequence an die Montagebänder von Mercedes-Benz im Werk Bremen liefert.

Die Instrumententafel produziert Johnson Controls in einer durchgängigen Fertigung (One-Piece-Flow). Zusammen mit der optimierten Perlenketten-Logistik, die eine exakte Abfolge von Lieferungen sicherstellt, werden auch über lange Distanzen die Produkte in der richtigen Reihenfolge zur rechten Zeit beim Automobilhersteller angeliefert.

"Mit dem hohen Automationsgrad konnten wir verschiedene Instrumententafel- Produktlinien mit hoher Flexibilität verbinden und zur Wettbewerbsfähigkeit am Produktionsstandort Deutschland beitragen", sagte Matthias Berg zum jüngsten Serienanlauf.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo XC90 mit Sitzen von Johnson Controls
Johnson Controls: Neue Prüfanlage für Autositze in Burscheid
Johnson Controls "setzt auf China"
Johnson Controls liefert Start-Stopp-Batterie für Pick-up Ford F-150
Johnson Controls investiert in Leichtbau-Forschungsprojekt

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info


Alle Angaben ohne Gewähr.