Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
30.11.2021, 22:10 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Johnson Controls produziert neue Tunnelkonsole für den Volvo S80

Info & News


Johnson Controls produziert neue Tunnelkonsole für den Volvo S80

Tunnelkonsole des neuen Volvo S80Viele Komponenten des automobilen Innenraums werden in Europa bereits modular produziert – nur die Tunnelkonsole bisher nicht. Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, hat erstmals in Zusammenarbeit mit Volvo für den S80 eine modulare Tunnelkonsole entwickelt. Die Vorteile des neuen Produkts liegen für den Automobilhersteller in der Vereinfachung der Montage und des Variantenhandlings sowie der Integrationsmöglichkeit elektronischer Komponenten. Ein besonderes Merkmal ist, dass die neue Konsole auf einem Magnesium-Träger aufbaut, der bei einem Seitencrash die auftretenden Kräfte absorbiert.

Die Modulbauweise für beispielsweise Türen, Cockpits oder Dachhimmelsysteme hat sich bereits in der internationalen Automobilindustrie bewährt. Die Gründe hierfür sind der zeitsparende Einbau aufgrund der reduzierten Komplexität an der Linie sowie der Wegfall eines Materiallagers beim Automobilhersteller. "Am Endmontageband erfolgt der Einbau fast vollautomatisch", sagt Hans Rössle, Business Development Manager Volvo Business Unit bei Johnson Controls. Für den Volvo S80 heißt das: Das Modul wird sequenzgenau an das Montageband im schwedischen Volvo-Werk Torslanda angeliefert. Ein Roboter platziert das Modul durch die Seitentür im Fahrzeug. Anschließend braucht ein Arbeiter nur noch fünf Schrauben festzuziehen.

Dabei wird die Tunnelkonsole in "einem Stück" geliefert, ist bereits voll verkabelt und umfasst neben dem eigentlichen Mitteltunnel auch die vertikale Mittelkonsole mit Informationsdisplay inklusive Bedienfeld und Gangschaltung. Am hinteren Ende schließt sie nahtlos mit der Armauflage samt darin integriertem Ablagefach ab.

Hohe Ausstattungsvariabilität gewährleistet

"Dank klarer Architektur haben wir eine hohe Skalierbarkeit der Tunnelkonsole erreicht", sagt Hans Rössle und weist damit auf den weiteren Vorteil der Variabilität des Moduls hin. So kann Johnson Controls die scheinbar frei schwebende Mittelkonsole des Volvo S80 je nach Kundenwunsch in einer Kunststoff-, AluMINIum- oder Holzoptik fertigen. Für den hinteren Konsolen-Bereich sind ebenfalls mehrere Varianten im Angebot: Neben einer Basisversion mit oder ohne Aschenbecher bietet die Luxusausführung ein eigenes Audio-Bedienteil für die Fondpassagiere. „Bei einem Oberklassefahrzeug sind geschlossene Ablagefächer üblich", sagt Hans Rössle. "Daher sind auch die Getränkehalter beim Volvo S80 unter einem Rollo verborgen."

Magnesium-Träger schützt beim Seitencrash

Im Gegensatz zu bisherigen Konstruktionen in Schalenbauweise basiert die neue Lösung auf einem stabilen Magnesium-Träger. Auf ihn werden alle wichtigen Teile – vom Schalthebel über den Airbag-Sensor, die Kunststoff-Rahmenelemente und die Dekorteile bis hin zur Armauflage – montiert. Zusätzlich bietet der Träger als Teil des von Volvo patentierten SIPS (Side Impact Protection System) auch Schutz für die Insassen. Konkret werden bei einem Unfall die seitlich eindringenden Kräfte über Rundprofile in der unteren Sitzstruktur auf einen in die Tunnelkonsole integrierten Metallkasten (Crash-Box) übertragen und von diesem effizient absorbiert.

Das Unternehmen war bereits für die Tunnelkonsole des bisherigen S80 verantwortlich und produziert sie aktuell auch für die Modellreihen S60, V/XC 70 und XC90. Dabei blicken Johnson Controls und Volvo auf eine lange Kooperation zurück. Erst kürzlich erhielt Johnson Controls vom Automobilhersteller den "Volvo Cars Award of Excellence" und zählt somit zu einem der fünf besten Zulieferer von 6.000.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo XC90 mit Sitzen von Johnson Controls
Johnson Controls: Neue Prüfanlage für Autositze in Burscheid
Johnson Controls "setzt auf China"
Johnson Controls liefert Start-Stopp-Batterie für Pick-up Ford F-150
Johnson Controls investiert in Leichtbau-Forschungsprojekt

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info