Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.02.2023, 09:16 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Johnson Controls erweitert Werk in East London, Südafrika

Info & News


Johnson Controls erweitert Werk in East London, Südafrika

Johnson Controls, ein weltweit führender Anbieter automobiler Sitzsysteme, Innenausstattung und Elektronik, hat sein Werk für Interieurkomponenten in East London, Südafrika, erweitert. Am Standort findet heute die offizielle Eröffnung statt.

"Unser Werk in East London ist seit der Eröffnung im Jahr 2000 kontinuierlich gewachsen", sagt Ingo Fleischer, Vice President & General Manager, Global Daimler Business Unit, Interiors von Johnson Controls Automotive Electronics & Interiors. "Während wir früher unsere Innenraum- und Sitzkomponenten in East London ausschließlich auf Just-in-time-Basis hergestellt haben, vertiefen wir nun unsere Wertschöpfungskette und verstärken unsere Produktionskapazitäten."
Derzeit fertigt das Werk in East London Innenraumkomponenten wie beispielsweise Dachhimmel und Instrumententafeln für die Mercedes-Benz C-Klasse. Zukünftig sollen auch Türverkleidungen geliefert werden und 200 neue Arbeitsplätze entstehen. Das neue Gebäude verfügt über 13.000 Quadratmeter Fläche und drei Montagelinien.

"Wir danken dem MINIsterium für Handel und Industrie und der südafrikanischen Regierung für ihre Unterstützung bei unserem aktuellen Investment in der East Londoner Industrie-Entwicklungszone", sagt Marco vom Wege, Vice President & General Manager von Johnson Controls Automotive South Africa (Pty) Ltd.

Das Unternehmen hat seinen operativen Betrieb in Südafrika 1994 mit rund 65 Mitarbeitern aufgenommen. Heutzutage beschäftigt Johnson Controls insgesamt mehr als 1.700 Mitarbeiter an fünf Standorten in Südafrika. Die Werke in Port Elizabeth und Sandton fertigen Metallstrukturen und Mechanismen für Fahrzeugsitze. Das Unternehmen besitzt auch Werke in Uitenhage und Pretoria, die Komplettsitze auf Just-in-time-Basis für verschiedene Automobilhersteller liefern.

"Die südafrikanische Automobilindustrie verzeichnet kontinuierliches Wachstum, seitdem wir unsere Präsenz hier aufgebaut haben. Das Land ist ein wichtiger Standort in der globalen Automobilfertigung geworden", sagt Ingo Fleischer. "Unser Erfolg ist unseren Mitarbeitern am Standort zu verdanken", fügt Marco vom Wege hinzu. "Wir rekrutieren nun Teamkollegen mit einer technischen Ausbildung, die uns dabei unterstützen, das zukünftige Automobilgeschäft unseres Unternehmens voranzutreiben."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo XC90 mit Sitzen von Johnson Controls
Johnson Controls: Neue Prüfanlage für Autositze in Burscheid
Johnson Controls "setzt auf China"
Johnson Controls liefert Start-Stopp-Batterie für Pick-up Ford F-150
Johnson Controls investiert in Leichtbau-Forschungsprojekt

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info