Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.05.2022, 05:04 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Zubehör Jaguar XF Sportbrake - Zubehörprogramm

Zubehör


Jaguar XF Sportbrake - Zubehörprogramm

Jaguar XF SportbrakeFür den seit November 2012 erhältlichen XF Sportbrake bietet Jaguar eine umfangreiche Palette an werksseitigem Zubehör an. Mit Hilfe von Ski- und Snowboardträgern, Dachträgersystemen für Surfbretter oder Fahrräder, eines Gepäckraum-Trenngitters und einer auf Lasten von bis zu 1.850 kg ausgelegten Anhängerkupplung lässt sich die Kombinationsfreudigkeit des britischen Edellasters weiter steigern. Aber auch für das Auge hat Jaguar viele attraktive Accessoires im Angebot: Die Kollektion für den XF Sportbrake reicht von bis zu 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen über beleuchtete Einstiegsleisten, einer Pedalerie in Alu-Optik oder flauschigen Bodenteppichen bis zu seitlichen Lüftungskiemen und Spiegelkappen in Chrom- oder Karbon-Optik. Der optionale Diffusor betont die dynamischen Qualitäten des Jaguar und drückt sein Heck bei schneller Fahrt noch fester an den Asphalt. Die über jeden Jaguar Vertragshändler orderbaren Teile genießen als Original-Werkszubehör die volle Hersteller Garantie.

Um seine schon von Haus aus hohe Flexibilität weiter zu erhöhen, hat Jaguar ein umfangreiches Zubehör-Programm für den XF Sportbrake entwickelt. Dabei stand der Einsatz im Dienst freizeitaktiver Besitzer ganz besonders im Focus. Beispiel Wintersport: Ein maßgeschneiderter Ski- und Snowboardträger dient als sicherer Transport für die Wintersportausrüstung; ein Skisack aus strapazierfähigem Polyester bietet Platz für zwei Paar Bretter samt Stöcken von bis zu 1,80 m Länge. Tauen Schneereste im Innenraum auf, verhindern Gummimatten mit Jaguar Logo und eine wasserfeste Gepäckraum-Auskleidung, dass Feuchtigkeit in den Teppichboden eindringt. Und wer zusätzliche Traktion am Hang zum Skilift braucht, ordert eine "Spike Spider"-Anfahrhilfe mit Stollen aus Wolframkarbid, Ketten und Hartplastikbändern. Alternativ gibt es die so genannte "Schneesocke" aus Textilgewebe: Platzsparend im Kofferraum verstau- und leicht auf der Antriebsachse montierbar, gilt sie als clevere Alternative zu sperrigen Schneeketten.

Radgabelträger für Rennbikes nach Vorbild des Tour de France-XF Sportbrake

Aber auch für andere Disziplinen hat Jaguar das richtige Equipment im Angebot: An Wassersportler wendet sich ein System zur Fixierung von Surfbrettern mit und ohne Segel oder Kajaks. Ein abschließbarer Radgabelträger erlaubt in Kombination mit einem aerodynamisch ausgefeilten Alu-Dachquerträger das Schultern von bis zu 3 Bikes - mit einem separaten Halter für das zuvor demontierte Vorderrad. Eine ideale Lösung für Rennräder, wie exemplarisch zu sehen an jenen XF Sportbrake Servicefahrzeugen, die bei der Tour de France 2012 die Ersatzräder des von Jaguar unterstützten Teams Sky auf dem Dach mitführten. Alternativ im Angebot: Dachsysteme für schwerere Räder wie zum Beispiel Mountainbikes und ein zur Montage auf der Anhängerkupplung geeigneter Träger für 2 bis 3 Drahtesel.

Wer seine Ausrüstung nicht Wind und Wetter aussetzen will, wählt dagegen eine der beiden für den XF Sportbrake offerierten Dachboxen. Zur Auswahl hier: eine 420-Liter-Box für das Verstauen mit den Maßen 206 x 84 x 34 cm sowie eine 440 Liter fassende, etwas kürzere, aber dafür höhere Kapsel mit den Abmessungen 175 x 82 x 45 cm.

Saubere Lösung: Eigenes Staufach für die demontierte Anhängerkupplung

Apropos Anhängerkupplung: Sie ist selbstverständlich abnehmbar und verschwindet bei Nichtgebrauch in einem eigens dafür reservierten Staufach im Gepäckraumboden. Eine aufsteckbare Abdeckung kaschiert zugleich Kugelkopfaufnahme und Elektroeinheit.

Vom Heck des XF Sportbrake in seinen Innenraum: Das als Zubehör angebotene Gepäckraumgitter aus Rohrstahl mit schwarzer Pulverbeschichtung reicht bis ans Dach und verhindert so, dass beim starken Bremsen Gepäckgegenstände nach vorne fliegen können. Aber auch als Trennwand für Hunde ist es bestens geeignet. Wichtig: Weil die Montage freistehend erfolgt, ist die Rückbank (im Verhältnis 60:40) weiterhin umklappbar. Und dank einer integrierten Tür bleibt auch die Nutzung der Ski-Ladeklappe möglich.

Zusätzliche Variabilität und Ladegut-Sicherung bietet ein Paket mit Zubehörteilen, die via Schnellbefestigungen flexibel in das serienmäßige Schienensystem am Boden des Laderaums einrasten. Zu diesem Paket gehören ein Spanngurt mit Aufrollautomatik, eine Teleskopstange und eine Aufbewahrungstasche.

"Keep your Jag clean" - Zubehör gegen Kratzer und Verschmutzungen

Weitere Zubehörlösungen mögen zunächst nebensächlich wirken -bewirken aber in der Praxis hochwillkommene Schutzeffekte. Wie die aus recyceltem Material gefertigten Schmutzfänger für die Vorderräder, welche die Karosserie vor Verschmutzung und Steinschlag schützen. Oder die bereits erwähnte wasserfeste, bis in die Rücksitzlehnen und die Seitenwände reichende Laderaum-Plane. Eine ausziehbare Schutzmatte im Ziehharmonika-Design wiederum beugt Kratzern auf dem Heckstoßfänger vor, und eine praktische Gepäckwanne mit Antirutsch-Matte eignet sich bestens für feuchte und dreckige Gegenstände wie Gummistiefel oder Angel-Zubehör.

Wer es gern etwas edler mag, aber auf die Protektionswirkung nicht verzichten will, greift zu einer Gepäckraummatte aus 100% Polyamid mit hoher Faserdichte (2.050 g/m2) in den Farben Ebony, Oyster oder Truffle. Passend dazu sind Faserflor Fußmatten mit Jaguar-Logo und Randeinfassungen in Nubukleder.

Beauty-Programm bis in die Details - Reifenventilkappen in drei Designs

Rein optische Zusatzakzente am schon von Haus aus höchst attraktiven XF Sportbrake setzen Spiegelkappen und seitliche Luftauslässe in Karbon- oder Chrom-Optik, ein Sportpedalsatz aus Edelstahl mit rutschfesten Gummi-Einsätzen und phosphorblau beleuchtete vordere Einstiegsleisten. Die Verschönerungsmöglichkeiten gehen aber noch weiter - und bis in die Details. Stichwort Reifenventilaufsätze: Hier stehen gleich drei Designs (Black Jack, Union Jack und eine Variante mit dem Jaguar "Growler") zur Wahl. Auch die hochwertigen Radmuttern aus dreifach vernickeltem Stahl mit Chromfinish tragen analog zu optionalen Radnabenemblemen das legendäre Motiv mit dem Raubkatzenkopf.

Geradezu fürstlich präsentiert sich das Sortiment an hochwertigen Leichtmetallfelgen - in allen Größen zwischen 17 und 20 Zoll haben Kunden hier fast schon die Qual der Wahl. Denn eine Felge scheint schöner gestylt zu sein als die andere…

iPAD®-Halterung für Fond-Passagiere an der Kopfstütze des Vordersitzes

Dass Jaguar sein Zubehörprogramm für den XF Sportbrake konsequent zu Ende gedacht hat, belegen auch folgende Innovationen: Eine an der Kopfstütze des Vordersitzes fixierte iPAD®-Halterung erlaubt sicheres Surfen im Internet vom Fond aus; ein ebenfalls dort angebrachter Kleiderbügel mit Jaguar-Emblem und Chrom-Optik das knitterfreie Aufspannen von Hemden oder Sakkos.

Auch für den auf der Mittelkonsole eines jeden Jaguar platzierten JaguarDrive Selector™ - über den Drehregler lassen sich die Getriebeeinstellungen und der Wechsel vom Drive- in den Sportmodus regeln - hat das Zubehör-Portfolio etwas im Petto. In Form einer Verkleidung aus dunklem Premium-Leder und einer Gummieinfassung für weichen Zugriff.

Abmessungen der Limousine und 3 spurtstarke sowie genügsame Turbodiesel

Der Sportkombi Jaguar XF Sportbrake übernimmt den Radstand und die übrigen Abmessungen der XF Limousine, erweitert aber nach Umklappen der Rückbank sein Ladevolumen auf bis zu 1.675 Liter. Die Praxistauglichkeit des Laderaums wird schon ab Werk durch das System von Laderaumschienen weiter erhöht. 3 hochmoderne Turbodieselmotoren sorgen für zugleich zügigen wie verbrauchsarmen Vortrieb: Der 2,2 Liter große 4-Zylinder (200 PS)* besticht dank Stopp/Start-Automatik mit besonders niedrigen Verbräuchen und Emissionen; die beiden 3,0-Liter-V6-Selbstzünder mit 177 kW (240 PS)** und 202 kW (275 PS)*** erfüllen auch die Leistungserwartungen ambitionierter Fahrer. Zumal das Zubehörangebot für die beiden 6-Zylinder einen Performance-Diffusor im Angebot führt. Eingesetzt in die dazu glänzend schwarz lackierte Heckschürze, bewirkt er bei hohem Tempo einen spürbaren "Downforce"-Effekt. Und unterstreicht optisch das hohe Leistungspotenzial der bis zu 250 km/h schnellen Express-Kombis.

In allen Fällen gelangt die Kraft der Motoren über eine 8-Stufen-Automatik von ZF auf die Hinterräder. Die an der Hinterachse speziell für den Jaguar XF Sportbrake entwickelte Luftfederung ermöglicht eine automatische Niveauregulierung - so ist garantiert, dass der Aufbau auch bei voller Beladung immer waagerecht liegt.

* Jaguar XF 2.2 Liter Diesel (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 6,6 - außerorts 4,8 - kombiniert 5,4; CO2-Emission 149 g/km)

** Jaguar XF 3.0 V6 Liter Diesel (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 8,7 - außerorts 5,0 - kombiniert 6,3; CO2-Emission 169 g/km)

*** Jaguar XF 3.0 V6 Liter Diesel S (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 8,7 - außerorts 5,0 - kombiniert 6,3; CO2-Emission 169 g/km)


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Jaguar E-Type: Originalteile ab sofort erhältlich
Jaguar und Land Rover bieten "All inclusive"-Paket zum Festpreis

Lesen Sie mehr aus dem Resort Zubehör