Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.02.2023, 06:23 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Hybridauto Hyundai IONIQ als Hybrid- Elektro- und Plug-in-Hybrid-Modell

Motor & Technik


Hyundai IONIQ als Hybrid- Elektro- und Plug-in-Hybrid-Modell

Hyundai IONIQDer Hyundai IONIQ ist das weltweit erste Fahrzeug, das für den Einsatz von drei alternativen Antriebssystemen entwickelt wurde. Die Hybrid-Variante (HEV) kommt in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt. Später folgen eine reine Elektroversion (EV) sowie ein Plug-in-Hybrid-Modell (PHEV).

Zahlreiche Detaillösungen des IONIQ Hybrid-Modells unterstreichen den Anspruch umweltfreundliche Fahrzeuge mit weltweit führenden Technologien zu kombinieren. Den Antrieb übernimmt hierbei ein neu entwickelter 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer der Kappa Motorengeneration, der von einem Elektromotor unterstützt wird. Ein Energierückgewinnungssystem erzeugt den Strom des Lithium-Polymer-Akkus. Der thermische Wirkungsgrad des GDI-Motors beträgt 40%. Erreicht wird dies unter anderem durch einen für Motorblock und Zylinderkopf separat agierenden Kühlkreislauf. Das mit bis zu 200 bar arbeitende Kraftstoffeinspritzsystem mit 6-Loch-Einspritzdüsen reduziert deutlich den Kraftstoffverbrauch und die Kohlenstoffdioxid-Emissionen. An die Motoreneinheit wird das exklusiv konstruierte 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DCT gekoppelt.

Leichtbau stellt ein weiteres, charakteristisches Merkmal des neuen Hyundai IONIQ dar, der die Fahreigenschaften positiv beeinflusst und zur Energieeffizienz beiträgt. Bei der Karosserie wird sinnvoll der Einsatz von Stahl und AluMINIum kombiniert. Überall dort, wo ein steifes Chassis im Mittelpunkt steht, werden mit einem Anteil von 53% hochfeste Stahllegierungen eingesetzt. Bauteile wie Motorhaube, Heckklappe und Fahrwerkskomponenten bestehen aus leichtem AluMINIum. Für das dynamische und aktive Fahrgefühl legten die Hyundai Ingenieure großen Wert auf eine tiefe und zentrale Position des Lithium-Polymer-Akkus. Der niedrige Schwerpunkt mit einer Höhe von 535 mm sorgt für stabile Fahreigenschaften. Zur Fahrwerksoptimierung trägt auch der Einsatz der Multilenker-Hinterradaufhängung bei.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Hyundai: LPG-Direkteinspritzung jetzt für viele Modelle nachrüstbar
Hyundai Van ix20 bekommt neuen Motor
Hyundai i20 bekommt neuen Motor
Hyundai i30 mit Start-Stopp-Automatik ISG - Preise
Hyundai i30cw ab sofort als 1.4 Liter-Benziner erhältlich

Lesen Sie mehr aus dem Resort Hybridauto