Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
18.08.2022, 15:34 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Honda auf der Essen Motor Show 2003

Info & News


Honda auf der Essen Motor Show 2003

Honda S2000Europapremiere S2000 Hondas reinrassiger 240 PS-Roadster ist auch 2004 ein "Fest der (Renn-)Sinne". Verschmelzung typischer Sportwagenmerkmale mit optimiertem Fahrkomfort. Neuer Civic 2004 mit sportlichindividuellem Design. Vier Karosserie-Varianten, acht Motorkonzepte und erster Hybrid auf Basis eines Großserienmodells. Civic Type R zum dritten Mal in Folge "Sportauto des Jahres". Neuer Jazz 1.4 ES Sport – konsequente Weiterführung des sportlichen Honda-Designs. Aerodynamic-Kit im Racing-Look. Europapremiere Stream 2004 Design und 2.0 l i-VTEC sprechen eine klare Sprache – und die heißt Dynamik.

S2000 – aufregend und unverwechselbar

Die unverwechselbare Verschmelzung puristischer Sportwagen-Merkmale und fortschrittlicher Motorsporttechnologie hat den Honda S2000 weltweit zu einem Objekt der Begierde gemacht. Auch in der Fachwelt fährt der S2000 Siege am Fließband ein: in diesem Jahr gewann er zum vierten Mal in Folge den "Motoren-Oscar" Engine of the Year Award. Jetzt legt Honda mit einer Reihe von Optimierungen nach. Dazu gehören ein überarbeitetes Chassis, das für größere Stabilität, besseres Ansprechverhalten und komfortableres Fahren sorgen soll sowie eine große Anzahl an stilistischen Veränderungen und Detailverfeinerungen. Das Gesamtergebnis sind Dynamikqualitäten, die eine volle Ausnutzung der atemberaubenden Leistung des auf Renntechnologie basierenden 240 PS starken 2-Liter-VTEC-Motors des Honda S2000 – Spitzengeschwindigkeit von 241 km/h und Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,2 Sekunden – ermöglichen. Äußerlich wirkt die markante pfeilartige Nase des Honda S2000 mit ihren geschwungenen Scheinwerferabdeckungen jetzt durch den Einsatz von Dreifach-Scheinwerfern noch sportlicher. Hinten komplettieren neue Dreifach-Klarglas-Schlussleuchten mit LED-Technologie für höhere Leuchtkraft und schnelleres Ansprechen das neue Design. Eine überarbeitete Stoßstange verleiht der Heckpartie des Honda S2000 einen kraftvolleren Gesamtauftritt. Der neue Honda S2000 ist in Europa Anfang 2004 ab € 36.150,– erhältlich.

Honda Civic: Rückkehr zum emotionalen Honda-Design

Für Fans der Marke Honda steht der Name Civic für die individuelle Alternative in der Kompaktklasse. Durch umfangreiche Veränderungen beim Außendesign trägt Honda dem Wunsch vieler Civic-Käuferinnen und -Käufer Rechnung, die Honda-Identität, die für Dynamik und Fahrspaß steht, stärker zu betonen. Optisch ist die jüngste Civic-Generation des Modelljahrs 2004, deren Vertrieb am 15. November 2003 startete, deshalb an ihrer deutlich pfiffigeren Optik zu erkennen. Und dank neuer Versionen ist die Civic-Palette attraktiver denn je. Der Variantenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt – vom sportlich-eleganten 3-Türer über die 5-türige Version des Civic, die so viel Platz bietet, dass sie die Bezeichnung "Familienauto" wirklich zu recht trägt bis hin zu einem attraktiven Coupé. Im Segment sportiver Konzepte in der Kompaktklasse kann dem Civic Type-R bislang kein Wettbewerber das Wasser reichen. Auch 2004 wurde der Civic Type-R 2004 nochmals optimiert: Ein um 30% leichteres Schwungrad garantiert ein nochmals bissigeres Ansprechverhalten des Motors. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h konnte um zwei Zehntel verbessert werden (jetzt 6,6 Sek.). Und auch optisch zeigt sich der neue Type-R selbstbewusst: erstmalig ist jetzt auch Xenon-Licht in Verbindung mit Privacy Glass optional erhältlich. Die Palette der 3-Türer wurde um ein betont sportliches Modell erweitert, den 1.4 l Sport. Er komplettiert die Familie der schon eingeführten 1.6 l Sport sowie 1.7 l CTDi Sport. Dabei sind optische Ähnlichkeiten zum Type-R sind z.B. durch neue 16’’ Leichtmetallfelgen durchaus beabsichtigt. Durch zahlreiche Detailverbesserungen wurde die Anmutung des Innenraums bei 3- und 5-Türern wesentlich aufgewertet. Chrom-Applikationen werden ergänzt durch eine neue, großzügig dimensionierte Mittelkonsole. Neue Bezugstoffe machen die Sitze attraktiver, die dank einer veränderten Formgebung jetzt noch bequemer sind. Die Civic-Baureihe verfügt ab LS zudem über Instrumente mit der so genannten Durchlicht-Technologie.

Accord i-CTDi: souveräne Fahrleistungen, exzellente Laufkultur und große Reichweite

Mit einem niedrigen Kraftstoffverbrauch von nur 5,4 l/100 km und einem maximalen Drehmoment von 340 Nm bei nur 2.000 min verfügt der Accord Diesel über Qualitäten mit denen er die bislang Besten seiner Klasse übertrifft. Selbst Vielfahrer müssen wenig Zeit für Tankstops vergeuden – die Reichweite des Accord Diesel liegt bei bis zu 1.200 Kilometern. Eine Leistung von 140 PS bei 4.000 min garantiert ein exzellentes Ansprechverhalten und rasche Beschleunigung z.B. von 0-100 km/h in nur 9,4 Sekunden und von 80 auf 120 km/h in 11,2 Sekunden. Eine besondere Stärke des 2.2 l-i-CTDi-Motors ist zudem sein ausgesprochen kultivierter Charakter: Hondas brandneuer Diesel läuft sehr leise und außerordentlich vibrationsarm, hat einen angenehmen Klang und bietet damit beste Voraussetzungen für ein höchst entspanntes und bequemes Fahren.

Jazz 1.4 ES Sport: auch "Hondas Kleiner" ist ein Racer

Hondas kleiner Allroundkönner, der Jazz, ist mehr als der Kleinwagen mit dem derzeit variabelsten Innenraum auf dem Markt. Der Serientestsieger ist auch ein sportlich-handlicher Kurvenflitzer, der sich auf Boulevards und Landstrassen gleichermassen zuhause fühlt. So verkörpert der neue Jazz 1.4 ES Sport die konsequente Weiterführung des sportlichen Honda-Designs. Ein Aerodynamic-Kit im Racing-Look, 10-Speichen Alus (15’’) und in Wagenfarbe lackierte Scheinwerfereinfassungen lassen ihn schon auf den ersten Blick sportlich-bissig erscheinen. 14’’ Scheibenbremsen vorne und – neu – Scheibenbremsen hinten unterstreichen diese Dynamik beim Handling deutlich. Im Innenraum führen weiß hinterlegte Instrumente und ein serienmässiges Lederlenkrad den sportlichen Anspruch fort. Aber auch die anderen Mitglieder der Jazz-Familie wurden zum Modelljahrgang 2004 deutlich aufgewertet. So verfügen z.B. alle Jazz jetzt serienmässig über hintere Scheibenbremsen, weisse Blinker auf den vorderen Kotflügeln und in den Schlüssel integrierte Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Blinkerbestätigung (ab LS).

Honda StreamStream: der Sportler unter den Vans

Das innovative Design des Stream entwickelt Stilelemente von Kombi und Coupé weiter und definiert so das Van-Segment neu. Dieses dynamische Styling wird nun durch den für 2004 neu überarbeiteten Stream 2.0 Sport nochmals unterstrichen: vom Frontspoiler mit integrierten Nebelscheinwerfern über den sportlich-aggressiven Kühlergrill bis hin zu den unaufdringlich gestylten Seiten- und Heckschürzen strahlt der Stream Sport eine betont sportliche Note aus. Auch der Innenraum des Stream 2.0 Sport verströmt Dynamik pur: Instrumente in Durchlichttechnik und Blenden im Titan-Look an Mittelkonsole und Türinnenverkleidungen harmonieren mit schwarzen Sitzen und einem edlen Lederlenkrad. Nebelscheinwerfer, Aussentemperaturanzeige und Klimatisierungsautomatik unterstützen jetzt den Fahrer serienmässig. Diese Dynamik ist – typisch Honda – natürlich nicht nur was für’s Auge, denn in griffiges Leder gehüllt rufen Lenkrad und Schaltknauf geradezu danach, die 156 PS des durchzugsfreudigen i-VTEC-Motors in seiner vollen Kraftentfaltung zu genießen.

Honda NSX / NSX-T – die Legende unter den „Flundern"

280 PS entfalten unter der Haube des NSX bei 7300 min ihr brüllendes Konzert. Der Sportwagen, dessen ganz auf die Verwendung von AluMINIum ausgerichtete Technologie auch heute noch seiner Zeit voraus ist, erhielt 2002 ein sanftes Facelift, dessen Veränderungen an der Karosserie auch einen positiven Einfluss auf die Aerodynamik und die damit verbundenen Auftriebskräfte haben. Für 2004 wurde Seitenaufprallschutz verstärkt und damit die passive Sicherheit deutlich verbessert. Neu ist ebenfalls ein MP3-fähiger 6-fach CD-Wechsler im Kofferraum. Auch das Design von Schalthebel und Instrumenteneinfassung wurde erneut überarbeitet. Der NSX ist ab € 90.000,– und der NSX-T ab € 95.000.– erhältlich.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Honda Civic Type R fährt in Spa neuen Rundenrekord
Honda Civic Fünftürer Export in die USA
Honda mit Weltrekordtitel im Guinness-Buch der Rekorde
Honda: Eintrag ins Guinness-Buch steht an
Honda plant Weltrekordversuch für beste Kraftstoffeffizienz

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info