Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
22.01.2022, 13:23 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Groupe PSA und SAIPA: Joint-Venture für Citroën im Iran

Wirtschaft & Handel


Groupe PSA und SAIPA: Joint-Venture für Citroën im Iran

Die Groupe PSA und SAIPA – seit 1966 Partner von Citroën im Iran – haben ein Joint-Venture zur Produktion und Markteinführung von Fahrzeugen der Marke Citroën unterzeichnet.

Das Gemeinschaftsunternehmen, dessen Kapital zu gleichen Teilen (50/50) eingebracht wird, schafft die Grundlage für eine strategische Partnerschaft beider Unternehmen. Es umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, von der Entwicklung bis zur Markteinführung. Die Fahrzeuge werden im Werk in Kashan im Iran produziert, das der Groupe PSA zu 50 Prozent gehören wird.

Das Gemeinschaftsunternehmen wird in den nächsten 5 Jahren mehr als 300 Millionen Euro in Industrieanlagen sowie in Forschung und Entwicklung investieren. Das Joint-Venture geht mit einem Technologietransfer und einem hohen lokalen Anteil einher. Der Start ist nach dem Inkrafttreten der endgültigen Vereinbarung Ende 2016 geplant.

Die ersten Fahrzeuge von Citroën werden die Produktionslinien des Werks in Kashan im Jahr 2018 verlassen.

Die Marke Citroën ist seit 1966 im Iran vertreten. Die Markteinführung von drei Fahrzeugmodellen, die an den iranischen Markt angepasst sind, signalisiert die kraftvolle Rückkehr der Marke mit dem Doppelwinkel in diesem Land. Die Marke Citroën wird auf ein eigenes Händlernetz zurückgreifen können, das die Markteinführung der Fahrzeuge im gesamten Land ermöglichen wird.

Im Rahmen der Unterzeichnung der Vereinbarung sagte Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender der Groupe PSA: "Die Vereinbarung eröffnet ein neues Kapitel in unserer Partnerschaft mit SAIPA. Wir möchten unseren iranischen Kunden moderne Fahrzeuge anbieten, die alle AnForderungen an Komfort, Sicherheit und Technologie erfüllen."

Über die Groupe PSA

Mit den drei international bekannten Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles verkaufte die Groupe PSA 2015 weltweit drei Millionen Fahrzeuge. Als zweitgrößter europäischer Automobilhersteller hat die Groupe PSA 2015 einen Umsatz von 54 Milliarden Euro erwirtschaftet. Mit einem durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 104,4 g/km im Jahr 2015 nimmt der Konzern auch bei den CO2-Emissionen eine führende Stellung ein. Der Konzern ist außerdem im Bereich Finanzierung (Banque PSA Finance) sowie als Automobilzulieferer (Faurecia) tätig.

Über SAIPA

Das 1966 gegründete Unternehmen SAIPA ist der zweitgrößte Automobilhersteller der MENA-Region und zählt zu den zwanzig größten Herstellern weltweit. SAIPA erreicht im Iran einen Marktanteil von 40 Prozent. Das Unternehmen exportiert seine Produktion in 21 Länder, seine Standorte sind über vier Kontinente verteilt.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Groupe PSA: Exzellenzzentrum für künstliche Intelligenz
GM und PSA Allianz: Klarstellung der Groupe PSA
Groupe PSA und Divergent 3D: Absichtserklärung
Groupe PSA beteiligt sich am Start-up-Unternehmen "TravelerCar"
Groupe PSA und TomTom schließen neue Partnerschaft

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft