Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2022, 07:55 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Formel 1 Großer Preis von Belgien 2013: Vorschau

Motorsport


Großer Preis von Belgien 2013: Vorschau

Der Große Preis von Belgien ist das erste Rennen nach der Formel 1-Sommerpause. Der Grand Prix wird am kommenden Wochenende auf der geschichtsträchtigen Ardennen-Strecke von Spa-Francorchamps ausgetragen.

  • Spa bietet mit 22,7 Sekunden von Kurve 1 bis Kurve 5 auf 1,84 km Länge die längste Vollgaspassage der Saison

  • Die Motoren laufen auf 72% einer Runde mit Volllast - 11 der 14 Kurven werden im 4. Gang oder höher durchfahren

  • Mit 7,004 km Länge ist eine Runde in Spa um das 2,1-fache länger als auf dem kürzesten Kurs der Saison in Monaco (3,340 km)

  • Die Wahrscheinlichkeit für einen Safety Car-Einsatz ist sehr hoch und beträgt 75%

Nico Rosberg

"Spa gehört zu den schönsten Strecken der Saison und jeder Fahrer genießt es sehr, dort zu fahren. Die schnellen Kurven geben dir als Fahrer ein tolles Gefühl und das gilt natürlich ganz besonders für die Eau Rouge, die mit Vollgas durchfahren wird. Der Große Preis von Belgien ist für mich stets ein besonderes Rennen, da es so nah an Deutschland liegt – das bedeutet, dass mich an diesem Wochenende viele Fans und einige meiner Freunde an der Strecke anfeuern werden. Das Layout und die Charakteristik der Strecke sollten unserem Auto liegen. Allerdings verlangt der Kurs nach einer Abstimmung mit sehr wenig Abtrieb, weshalb wir eine andere Aerodynamik-Spezifikation einsetzen werden als beim vergangenen Rennen. Ich kann es kaum erwarten, wieder in meinem Silberpfeil zu sitzen und hoffentlich erleben wir ein erfolgreiches Wochenende."

Lewis Hamilton

"Ich habe das Gefühl, dass ich seit meinem Sieg in Ungarn eine kleine Ewigkeit nicht im Auto gesessen bin und ich kann es kaum erwarten, endlich wieder zu fahren. Ich war gestern in unserem Werk, um meine Ingenieure zu treffen und etwas im Simulator zu trainieren. Es war schön, alle wiederzusehen und die Begeisterung zu spüren, die nach der Sommerpause in unserer Fabrik vorherrscht. Spa ist eine fantastische Strecke und es macht unglaublich viel Spaß, dort zu fahren. Wir freuen uns sehr auf die zweite Saisonhälfte und die Gelegenheit, weitere gute Ergebnisse einzufahren."

Ross Brawn

"Nach der verdienten Sommerpause arbeitete unsere Fabrik in dieser Woche mit Volldampf an den Vorbereitungen zum Großen Preis von Belgien und für die zweite Saisonhälfte. Wir mussten viel Arbeit in einer kurzen Zeitspanne erledigen, um sicherzustellen, dass wir für das kommende Rennwochenende gut vorbereitet sind und jeder im Team hat hart daran gearbeitet. Nico und Lewis waren in dieser Woche bei uns in Brackley, um ihre Vorbereitung im Simulator zu beginnen und beide sind heiß darauf, wieder im Auto zu sitzen. Spa ist eine der geschichtsträchtigsten Strecken in der Formel 1 und Fahrer, Fans und Teams lieben die Strecke gleichermaßen. In der Vergangenheit haben wir in Spa schon viele spannende und dramatische Rennen gesehen. Auch in diesem Jahr haben wir ein spezielles Aerodynamik-Paket für die besonderen AnForderungen der Strecke in Spa entwickelt. Wir haben die erste Saisonhälfte in Ungarn mit einem Erfolgserlebnis beendet und haben uns eine ähnlich starke zweite Hälfte zum Ziel gesetzt."

Toto Wolff

"In der ersten Saisonhälfte haben wir die Erwartungen übertroffen, dennoch werden wir weiter hart arbeiten, um unsere Performance in der zweiten Hälfte weiter zu steigern. Auf dem Papier sollte die Strecke in Spa unserem Auto liegen und Nico sowie Lewis werden auf einer echten Fahrerstrecke in ihrem Element sein. Wir haben momentan ein starkes All-Round-Paket und sind von unserem Sieg in Ungarn beflügelt. Allerdings werden alle Teams für diese Strecke ein spezielles Paket für wenig Luftwiderstand mitbringen, also werden wir erst am Freitag erfahren, wer den besten Kompromiss gefunden hat. Mit Blick auf die Performance dürfen wir nichts als selbstverständlich ansehen. Spa ist stets eine Fordernde Strecke für die Zuverlässigkeit. Um im Rennen ein starkes Teamergebnis erzielen zu können, müssen wir zunächst im Training unsere Hausaufgaben machen."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Großer Preis der Emilia Romagna in Imola: Das Rennen
Großer Preis Bahrain: Hamilton Platz 3, Russell Platz 4
Großer Preis Spanien: Hamilton holt Sieg in Barcelona
Großer Preis von Abu Dhabi: Hamilton holt sich 84. Sieg
Großer Preis von Russland: Vorschau auf Sotschi

Lesen Sie mehr aus dem Resort Formel 1