Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
19.01.2022, 02:21 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport GP von Frankreich in Magny-Cours, Qualifying: Räikkönen Platz 6

Motorsport


GP von Frankreich in Magny-Cours, Qualifying: Räikkönen Platz 6

F1 Magny-Cours, Qualifying: Kimi Räikkönen, Team McLaren Mercedes, SechsterDie McLaren Mercedes Fahrer Kimi Räikkönen und Pedro de la Rosa starten beim Grand Prix von Frankreich am Sonntag in Magny-Cours von den Plätzen sechs und acht. Kimi erzielte im letzten Teil des Qualifyings eine Zeit von 1:16.281. Pedro kam auf 1:16.632. Das Qualifyingformat war zuvor leicht geändert worden. Der dritte Abschnitt dauert jetzt 15 statt 20 Minuten. In den ersten beiden Abschnitten werden alle Runden gewertet, die vor dem Ablauf der Zeit begonnen wurden.

Kimi Räikkönen

"Ich bin mit der Leistung des Autos recht zufrieden und ich hatte im Qualifying keine Probleme. Es gibt noch ein paar Dinge die wir verbessern können, aber mit unserer Michelin-Reifenmischung sollten wir im Rennen konstant schnell fahren können. Ich will morgen aufs Podium kommen."

Pedro de la Rosa

"Für mich war das heute sehr interessant, besonders als gegen Ende des Qualifyings viele Autos auf der Strecke waren. Ich hätte etwas besser abschneiden können, aber als ich mit frischen Reifen für meine letzte Runde aus der Boxengasse fuhr, hatte ich viel Verkehr. In der schnellen Kurve drei verlor ich deshalb fast vier Zehntelsekunden. Dieses Qualifyingsystem ist für mich neu. Du darfst dir dabei nicht den kleinsten Fehler erlauben. Wir haben die Abstimmung etwas verändert und damit das Handling gegenüber gestern deutlich verbessert."

Ron Dennis

"Das Qualifying lief für uns nicht schlecht. Wir hatten viel Verkehr, aber das kommt immer wieder vor. Die Startaufstellung zeigt den Wettbewerb bei den Reifen. Sie sind im Rennen morgen ein wichtiger Faktor und wir sind sicher, dass wir mit unserer Michelin-Reifenmischung die richtige Wahl getroffen haben."

Norbert Haug

"Unsere Startplätze in den Reihen drei und vier sind nicht ideal, aber wir werden morgen sehen, wie die Strategien aussehen. Pedro hat bei seinem Debüt einen guten Job gemacht. Unser Speed sollte gut genug fürs Podium sein."


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport