Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
23.05.2022, 16:13 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Formel 1 GP Malaysia: Ferrari-Pilot Michael Schumacher Platz 6

Motorsport


GP Malaysia: Ferrari-Pilot Michael Schumacher Platz 6

Michael Schumacher und Felipe Massa

Michael Schumacher:

"Wir können dieses Ergebnis akzeptieren, bedenkt man alles, was im Verlauf des Wochenendes passiert ist. Ich denke nicht, dass wir viel mehr hätten erreichen können. Bei meinem 2. Rennabschnitt war ich nicht so schnell wie im ersten und dritten, wir müssen noch verstehen, warum dies so war. Das Rennen verlief grundsätzlich so, wie ich es erwartet hatte, auch wenn man immer etwas mehr erhofft. Während meines 1. Boxenstopps musste ich einen Sekundenbruchteil warten, bevor ich rausfahren konnte, da ein anderes Auto die Boxengasse entlang fuhr. Dies war aus Sicherheitsgründen eine weise Entscheidung. Während der letzten Abschnitte des Rennens war ich nicht in der Lage, an Felipe vorbei zu kommen, da ich nicht schnell genug war und er keinerlei Fehler machte. Diese Strecke war schon immer eine der schwierigsten für uns. Melbourne ist ein komplett anderer Kurs und ich hoffe, dass er zu unserem 248 F1 besser passen wird. Nun werde ich zusammen mit meiner Frau Corinna ein paar Tage frei nehmen, bevor wir nach Australien reisen."

Felipe Massa:

"Ich bin mit diesem Ergebnis sehr zufrieden und möchte dem Team für eine exzellente Arbeit danken. Aus der letzten Startreihe ins Rennen zu gehen und als Fünfter ins Ziel zu kommen, ist ein gutes Ergebnis. Unsere Strategie hat gut funktioniert und ich war in der Lage, einen guten Start zu machen. Während des Rennens konnte ich im richtigen Moment etwas mehr Druck machen, in dem Wissen, dass ich in den anderen Phasen eher abwarten müsste. Ich verlor hinter langsameren Autos etwas Zeit, aber als ich eine freie Strecke vor mir hatte, konnte ich meinen Rhythmus verbessern und einen guten Speed an den Tag legen. Es war ein schwieriges Rennen, aber Fünfter zu werden, verleiht mir zusätzliche Motivation für die kommenden Rennen, wo ich hoffentlich in der Lage sein werde, mit den vorderen Piloten zu konkurrieren."

Jean Todt:

"Bedenkt man alle Probleme, die wir im Verlauf des Wochenendes hatten, war es heute unser Ziel, ein paar Punkte zu holen und das haben wir geschafft. Das Team und die Fahrer arbeiteten gut, ebenso die Bridgestone-Reifen. Heute war es für uns sehr schwierig, denn Michael ging auf einer Zwei-Stopp-Strategie vom 14. Platz in der Startaufstellung ins Rennen und Felipe  als 21ster mit einer Ein-Stopp-Strategie. Die 7 Punkte, die wir holten - 4 mit Felipe und 3 mit Michael - sind sehr wichtig in Bezug auf unsere zukünftigen Aussichten, denn wir befinden uns erst am Start der Saison. Ich bin für Felipe sehr froh, denn er hat diese ersten Punkte als Ferrari-Fahrer sehr verdient. Nun müssen wir auf allen Gebieten sehr hart arbeiten und unsere Konkurrenzfähigkeit und Zuverlässigkeit verbessern."

Ross Brawn:

"Natürlich ist dieses Ergebnis nicht allzu schlecht, bedenkt man, wo wir uns qualifizierte haben. Die Leistung der Reifen war konstant und dies beweist, dass wir die richtige Mischung ausgewählt haben, besonders im 1. Rennabschnitt. Michael hatte keinen guten Speed im 2. Abschnitt, wir müssen genau verstehen, warum dies so war. Deshalb verlor er Boden zu Felipe und Heidfeld."


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Formel 1