Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.01.2022, 06:09 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport GP Japan 2008: Lewis Hamilton auf Platz 12, Kovalainen ausgefallen

Motorsport


GP Japan 2008: Lewis Hamilton auf Platz 12, Kovalainen ausgefallen

Vodafone McLaren Mercedes-Pilot Lewis Hamilton belegte beim Grand Prix von Japan in Fuji den 12. Platz; er wurde in der 2. Runde von seinem Titelrivalen Felipe Massa (Ferrari) in einen Dreher geschubst und fiel an das Ende des Feldes zurück, außerdem erhielt er eine Durchfahrtsstrafe wegen eines Vorfalls in der 1. Kurve nach dem Start. Heikki Kovalainen fiel an 3. Stelle liegend in der 17. Kurve wegen Motorschadens aus.

An der Spitze der Fahrer-WM blieb die Situation nahezu unverändert: Lewis führt mit 84 Punkte aus; Massa, der 7. wurde und 2 Punkte gut machte, ist 2. mit 79 Punkten. Heikki liegt mit 51 Zählern auf Rang 6. Nach 67 Runden (305,416 km) siegte Fernando Alonso (Renault). Vodafone McLaren Mercedes liegt nach 16 von 18 Rennen in der Konstrukteurs-WM auf Platz 2 mit 135 Punkten; Ferrari führt mit 142 Punkten.

Start:

Zum 6. Mal in diesem Jahr stand Lewis auf der Pole Position, Heikki startete hinter ihm auf Platz 3. Lewis verlor in der 1. Runde 5 Positionen und fiel auf Platz 6 zurück; Heikki kam als 3. aus der 1. Runde zurück.

Rennen:

  • Runde 2: In der 2. Runde attackierte Lewis vor der Schikane den vor ihm fahrenden Massa. Der Brasilianer kürzte ab und fuhr Lewis ins Auto, der drehte sich und musste das ganze Feld passieren lassen. Lewis fuhr sofort an die Box (8,2 Sekunden) und lag danach an 18. Position.
  • Runde 17: Heikki fiel an 3. Stelle liegend wegen Motorschadens aus. Lewis erhielt eine Durchfahrtsstrafe, weil er in der 1. Kurve nach dem Start ein anderes Auto von der Strecke gedrängt haben soll. Massa erhielt eine Durchfahrtsstrafe wegen der Kollision mit Lewis.
  • Runde 20: Lewis war 15., 13,5 Sekunden hinter Massa, der an 14. Stelle fuhr.
  • Runde 30: Lewis fuhr an 14. Position; 7,2 Sekunden hinter Massa.
  • Runde 34: Lewis war jetzt 13, Massa 12..
  • Runde 40: Lewis fuhr zu einem 2. Boxenstopp herein (8,4 Sekunden) und nahm das Rennen als 13. wieder auf.
  • Runde 54: Lewis war 12..
  • Ziel (Runde 67): Lewis fuhr auf Platz 12 ins Ziel.

Lewis Hamilton

"Über diesen Ausgang bin ich alles andere als glücklich. Aber ich werde das hinter mich bringen und morgen ist ein neuer Tag. Ich startete nicht besonders gut, kam in den Windschatten hinter Kimi und fuhr auf die Innenseite. Wie alle anderen auch bremste ich etwas spät und mehrere Autos fuhren in der ersten Kurve neben die Strecke – ich etwas weiter als die anderen. Die Durchfahrtsstrafe, die ich dafür erhielt, lässt sich ebensowenig rückgängig machen wie das Rennergebnis. In der zweiten Runde kam Felipe von der Ideallinie ab, ich fuhr nach innen und ließ ihm Platz, doch er rammte mich recht hart in einen Dreher. Das Positive ist, dass ich nur zwei Punkte auf Felipe eingebüßt habe, der Kampf geht also weiter. Ich werde den heutigen Tag vergessen – wir haben noch zwei Rennen vor uns und die will ich beide gewinnen.“

Heikki Kovalainen

"Der heutige Tag begann vielversprechend und endete enttäuschend. Ich startete gut, und obwohl ich in der ersten Kurve kurz von der Strecke abkam, reihte ich mich hinter Robert Kubica und Fernando Alonso ein. Ich war zuversichtlich, die beiden einholen zu können, denn mein Auto lief fantastisch. Dann blieb urplötzlich der Motor stehen. Wirklich schade, wir waren die ganze Saison über so zuverlässig. Mit dem Speed, den wir heute hatten, gehe ich optimistisch nach China.“

Ron Dennis

Das war ein harter Tag. Die Durchfahtsstrafe für Lewis überraschte uns. Jeder von uns sah schon ähnliche Vorkommnisse in der ersten Kurve eines Rennens, doch bisher gab es dafür keine Strafen. Fahrer verpassen ihre Bremspunkte, sie kommen von der Ideallinie ab – so etwas passiert. Heikki fuhr in einer guten Position, er hatte deutlich mehr Sprit an Bord als die Autos um ihn herum. Dann traf ihn ein einer unserer äußerst seltenen Motorschäden. Mit Hinblick auf die Meisterschaft hätte es für uns schlechter ausgehen können, dennoch war es ein enttäuschendes Wochenende. Bei zwei noch ausstehenden Rennen führt Lewis mit fünf Punkten Vorsprung und wir werden nicht nachlassen.“

Norbert Haug

"Der Start war chaotisch, und eine Runde später ruinierte Massa Lewis' Rennen, als er zuerst von der Ideallinie abkam, dann die Schikane abkürzte und Lewis in einen Dreher rempelte. Der nächste Grand Prix findet am kommenden Wochenende statt und weder Massa noch Ferrari profitierten allzu sehr vom heutigen Ergebnis. Immerhin liegt Lewis trotz der Massa-Aktion in der Fahrer-WM noch vorne. Heikkis Motorschaden werden wir noch heute Nacht und morgen in Brixworth untersuchen. Leider ist das heute passiert, Heikki war klarer Sieganwärter, er war Dritter, hatte einen guten Speed und fuhr mit einer überlegenen Strategie. Sorry, für ihn und unser Team. Wir werden hart arbeiten um sicherzustellen, dass so ein Schaden nicht wieder auftritt."


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport