Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
03.02.2023, 15:34 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Reifen Goodyear Trailerreifen Marathon LHT II

Nutzfahrzeuge


Goodyear Trailerreifen Marathon LHT II

Goodyear TrailerreifenGoodyear stellt den Marathon LHT II vor, einen Trailerreifen der neuesten Generation für den Fernverkehrseinsatz, der spürbar den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen reduziert. Er verknüpft extrem niedrigen Rollwiderstand mit überragender Nässehaftung sowie spürbar kürzeren Bremswegen, insbesondere auf nasser Fahrbahn. Darüber hinaus gestattet dieser Reifen höhere Zuladungen und punktet bei der Laufleistung sowie beim Abrollgeräusch. Der Marathon LHT II ist das jüngste Mitglied der Goodyear Max Technology FuelMax-Familie, zu der der Marathon LHS II und der Marathon LHD II gehören.

Hohe Kraftstoffersparnis

Weil der Rollwiderstand des LHT II so niedrig ist, können Flottenbetreiber mit niedrigeren Kraftstoffkosten und geringerem Kohlendioxid-Ausstoß rechnen. Ein 40-Tonnen 4x2-Lkw mit dreiachsigem Sattelanhänger mit der Kombination aus LHS II (Lenkachse), LHD II (Antriebsachse) sowie dem neuen LHT II kann im Jahr bis zu 2.300 Euro Kraftstoff einsparen. Gleichzeitig verringern sich die CO2-Emissionen um bis zu 5.200 kg. Das sind Werte, mit denen man rechnen kann und muss. Für eine Flotte, die beispielsweise aus 400 Fahrzeugen dieser Art besteht, ergibt sich somit eine Ersparnis von bis zu 920.000 Euro pro Jahr sowie eine CO2-Reduzierung von über 2 Millionen Tonnen – beeindruckende und überzeugende Werte in Zeiten steigender Kraftstoffpreise und verschärfter Abgasbestimmungen.

Doch der Reifen hilft auch an anderer Stelle beim Sparen: Weil er 7,5 kg leichter ist als sein Vorgänger, erlaubt der LHT II bei einem Dreiachshänger ein Zuladungsplus von 45 kg. Das macht pro Lkw und Jahr 13,5 Tonnen aus – bzw. 5.000 Tonnen mehr Ladekapazität bei einer Flotte von 400 Lkw. Hinzu kommen die ausgezeichnete Kilometerleistung und ein sehr niedriger Geräuschpegel, durch eine optimierte Lamellenanordnung.

Reifentechnologie und Profilgestaltung

Der LHT II ist ein völlig neuer Reifen, der modernste Reifentechnologien, Laufflächendesign und Materialien vereint. Die Karkasskontur wurde ebenfalls überarbeitet, ein Ergebnis fortschrittlicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Sie besitzt eine geringere Temperaturentwicklung und einen niedrigerem Rollwiderstand – den beiden Schlüsselelementen für Verbrauchssenkung und höhere Lebensdauer. Spezielle Stahlgürtel erhöhen die Stabilität und reduzieren die Energieverluste. Das überarbeitete Karkassdesign sowie eine neu entwickelte Wulstkonstruktion erhöhen die Reifenstabilität merklich, senken gleichzeitig den Rollwiderstand und verbessern zusätzlich die Runderneuerbarkeit.

Das kompakte Laufflächendesign des LHT II führt zu geringeren viskoelastischen Energieverlusten, was wiederum den Rollwiderstand und in der Folge den Kraftstoffverbrauch reduziert. Die Lauffläche kann mit einer ganzen Reihe konstruktiver Highlights punkten: durch die Multi-Radius-Laufflächenkontur haben die Reifen eine homogene Bodendruckverteilung, die wiederum einen gleichmäßigen Abrieb bewirkt. Das Ergebnis einer optimierten Profilgestaltung führt zu ausgezeichnetem Nassbremsverhalten, besten Selbstreinigungseigenschaften, Schutz vor Verletzungen und einer hohen Lebensdauer. Die neueste Laufflächenmischung mit hohem Silika-Anteil sorgt für das ideale Gleichgewicht zwischen Rollwiderstand, Nässehaftung und Laufleistung. DAS ist Geheimnis des FuelMax-Konzepts.

AnForderungen des zukünftigen EU-Reifen-Labels (Ende 2012) erfüllt

Der LHT II erfüllt bereits jetzt die ab 2012 geltenden EU-AnForderungen an einen modernen Reifen. Bezüglich des Reifenlabels, das bis spätestens Ende 2012 eingeführt werden soll – die offiziellen Test-Methoden für die Einstufung der Reifen sind noch nicht verabschiedet – rechnet Goodyear damit, dass der LHT II exzellente Ratings bei allen 3 Kriterien erreichen wird. Betrachtet man die Mischung aus niedrigem Rollwiderstand, hervorragender Nässehaftung sowie sehr niedrigem Abrollgeräusch, lässt sich unschwer erahnen, dass der Goodyear LHT II den AnForderungen des zukünftigen EU-Reifen-Labels (Ende 2012) mehr als gerecht wird. Das EU-Reifenlabel dient Verbrauchern als Orientierungs- und Kaufhilfe, weil es über die Güte von Rollwiderstand, Nässehaftung und Geräusch eines Reifens informiert. Es ist ein weiteres wichtiges, sicher neuartiges, aber nicht das einzige Kriterium bei der Kaufentscheidung.

Weiteres Einsparpotenzial dank Goodyear FleetFirst

Flottenbetreiber können mit Goodyear ihre Kosten noch weiter senken: mit FleetFirst, einem ganzheitlichen Reifenmanagement-Service-Programm. Mit FirstFleet lassen sich etwa die operativen Kosten um weitere 20% pro Kilometer reduzieren. Nehmen wir noch einmal unser Beispiel mit der 400-Lkw-Flotte: Mit FirstFleet würde die jährliche Belastung um 83.500 Euro sinken. Würde genau dieselbe Flotte mit Goodyear LHS II, LHD II sowie LHT II Reifen ausgerüstet, ließe sich jährlich sogar eine Ersparnis von mehr als 1 Million Euro erzielen.

Der Goodyear Marathon LHT II kommt in folgenden 3 Größen im September 2010 auf den Markt. Alle Goodyear Lkw-Reifen können nachgeschnitten und runderneuert werden.

MARATHON LHT II LOAD/ SPEED

  • 385/55 R 22.5 160 K (158 L)
  • 435/50 R 19.5 160 J
  • 385/65 R 22.5 160 K (158 L)


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Goodyear bringt neue eJob App

Lesen Sie mehr aus dem Resort Reifen