Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
17.07.2024, 22:24 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Fuji Heavy Industries produziert Toyota Camry in den USA

Wirtschaft & Handel


Fuji Heavy Industries produziert Toyota Camry in den USA

Subaru wird ab Frühjahr 2007 Toyota Camry-Modelle für den nordamerikanischen Markt herstellen. Die Toyota Motor Corporation (TMC) und Fuji Heavy Industries (FHI) einigten sich auf eine Produktion bei Subaru of Indiana (SIA). Gleichzeitig gaben beide Unternehmen bekannt, dass FHI künftig Toyota-Fahrzeuge entwickeln wird und dass sie zudem die Entwicklung eines FHI-Hybridfahrzeugs auf Basis der Toyota Hybridtechnologie in Erwägung ziehen.

Bei SIA werden zur Zeit die Subaru-Modelle Legacy, Outback, Baja und Tribeca an zwei Linien produziert. Die Vereinbarung sieht vor, dass in Indiana nun auch der Toyota Camry für den nordamerikanischen Markt hergestellt werden soll. Die Produktionskapazität beträgt jährlich 100.000 Einheiten, der Start ist für Frühjahr 2007 vorgesehen. Insgesamt verfügt das Werk über eine Produktionskapazität von jährlich 240.000 Fahrzeugen.

Die Herstellung von Subaru-Fahrzeugen wird auf eine Fertigungslinie konzentriert, auf der anderen Linie wird - nach einigen Modifikationen - die Toyota-Produktions-technologie gemäß dem Toyota Produktionssystem (TPS) installiert. Durch die Vereinbarung werden bei SIA, bei voller Auslastung der Produktionskapazität, rund 1.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Die Camry-Produktion im Toyota-Werk TMMK (Kentucky) bleibt von dieser Vereinbarung unberührt.

Bezüglich der Entwicklung von Toyota-Fahrzeugen bei Fuji Heavy Industries (FHI) wollen beide Unternehmen in Kürze über ein gemeinsames Projekt entscheiden, in das rund 100 FHI-Ingenieure involviert wären. Die ersten 20 dieser Ingenieure arbeiten bereits bei Toyota, um die AnForderungen des Unternehmens kennen zu lernen und eine mittel- bis langfristig angelegte Partnerschaft bei der gemeinsamen Entwicklung von Fahrzeugen zu prüfen. Ziel ist auch eine gegenseitige Stärkung der technologischen Entwicklungskapazitäten beider Unternehmen.

Was die schnelle Entwicklung eines Subaru Hybrid-Fahrzeugs mit Toyota Hybridtechnologie angeht, wollen beide Unternehmen ab sofort die Rahmen-bedingungen hierfür festschreiben. Dazu gehören unter anderem die Bereitstellung der Technologie durch Toyota sowie der Austausch personeller Ressourcen.

Darüber hinaus haben beide Unternehmen betont, dass sie ihre Diskussion über eine umfassende Geschäftskooperation fortsetzen wollen. Durch eine stärkere Bindung aneinander soll langfristig die Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen weiter ausgebaut werden.

Bereits im letzten Oktober hatten die Toyota Motor Corporation und Fuji Heavy Industries eine weitreichende Absichtserklärung unterzeichnet. Beide Unternehmen wollen demnach Synergieeffekte durch eine gemeinsame Nutzung ihrer Ressourcen im Bereich Forschung und Entwicklung sowie in der Produktion und durch die gegenseitige Unterstützung bei der Entwicklung von neuen Technologien verwirklichen.

Toyota Produktion bei Subaru of Indiana Automotive

  • Produktion: Toyota Camry für Nordamerika
  • Produktionskapazität: ca. 100.000 Einheiten p.a. (Toyota)
  • ca. 240.000 Einheiten p.a. (gesamt)
  • Neuinvestition: ca. 230 Millionen US-Dollar
  • Neue Arbeitsplätze: ca. 1.000 (bei voller Produktion)
  • Produktionsstart: Frühjahr 2007


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Fuji Heavy Industries wird die Subaru Corporation
Fuji Heavy Industries Ltd. und Toyota kooperieren stärker
Fuji Heavy Industries löst Allianz mit General Motors
Allianz zwischen Toyota Motor Corporation und Fuji Heavy Industries

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft