Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
13.08.2022, 10:29 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Fiat-Chrysler verzeichnet 6,6% Marktanteil im Januar 2013

Wirtschaft & Handel


Fiat-Chrysler verzeichnet 6,6% Marktanteil im Januar 2013

Auch im Januar 2013 hielt der Rückgang der Auto-Verkaufszahlen in Europa (EU 27 + EFTA-Länder) an. Mit etwas mehr als 918.000 Neuzulassungen gab der Markt im Vergleich zu Januar 2012 um 8,5% nach.

Trotz des weiterhin negativen Marktumfelds verkaufte der Fiat-Konzern im Januar 2013 mehr als 61.000 Fahrzeuge und erzielte einen Marktanteil von 6,6%, was einem Zuwachs von 0,6 Prozentpunkten im Vergleich zu Dezember 2012 entspricht.

Wegen der anhaltenden Marktschwäche in Italien musste dort im Januar ein Rückgang der Verkaufszahlen von 17,6% im Vergleich zu Januar 2012 hingenommen werden. Jedoch erzielte der Fiat-Konzern in Großbritannien ein positives Ergebnis: die Verkaufszahlen stiegen um 6,9% und der Marktanteil verbesserte sich auf 2,9%. Erfreuliche Zuwächse waren auch in einigen der so genannten "kleineren Märkte" zu verzeichnen. So stiegen die Verkaufszahlen in Belgien/Luxemburg (+63,2%), in Schweden (+18,4%), in Österreich (+8,9%) und in Dänemark (+8,4%).

Im Januar 2013 verkaufte Fiat in Europa rund 47.000 Fahrzeuge und erzielte einen Marktanteil von 5,1%. Dies ist ein Zuwachs sowohl im Vergleich zu Januar 2012 (+0,2 Prozentpunkte) als auch im Vergleich zu dem Marktanteil von 4,4% im Dezember 2012 (+0,7 Prozentpunkte).

In den 5 wichtigsten Märkten erzielte die Marke Fiat Zuwächse beim Marktanteil in Italien (22,7%, ein Zuwachs von 2,1 Prozentpunkten im Vergleich zu Januar 2012), in Frankreich (2,7%, + 0,4 Prozentpunkte), in Großbritannien (2,4%, +0,1 Prozentpunkte und Zuwachs bei den Verkaufszahlen von 6,9%) und in Spanien (2,4%, +0,5 Prozentpunkte), wo die Verkaufszahlen um 14,9% im Vergleich zu einem um 9,6% rückläufigen Markt anstiegen.

Der Fiat Panda und der Fiat 500 sind mit einem Anteil von 15,6 und 12,3% weiterhin die meistverkauften Autos im A-Segment. Ebenfalls positiv war das Ergebnis des Fiat 500L, der in seinem Segment mit einem Anteil von 14,85% den zweiten Platz belegte. Der Fiat Punto und der Fiat gehörten weiterhin zu den Top-Ten in ihrem Segment.

Lancia/Chrysler schloss den Monat Januar 2013 mit 6.200 verkauften Fahrzeugen. Der Marktanteil lag bei 0,7% und entsprach damit dem Stand von Dezember 2012.

Positive Ergebnisse erzielte die Marke in Großbritannien, wo die Verkaufszahlen um 45,9% anstiegen.

Mit mehr als 5.600 verkauften Fahrzeugen verzeichnete Alfa Romeo im Januar 2013 einen Marktanteil von 0,6%, was dem Stand von Dezember 2012 entsprach.

In Spanien erzielte die Marke mit einem Anstieg der Verkaufszahlen um 22,8% ein besonders erwähnenswertes Ergebnis.

Mit knapp 2.000 Neuzulassungen erreichte die Marke Jeep im Januar 2013 in Europa einen stabilen Marktanteil von 0,2%.

In Deutschland steigerte die Marke ihre Verkaufszahlen um 5,3%. Der Grand Cherokee, das Flaggschiff der Marke, platzierte sich weiterhin unter den zehn meistverkauften Fahrzeugen in seinem Segment.

Ferrari und Maserati, die Luxus- und Sportmarken des Konzerns, verkauften im Januar 2013 zusammen insgesamt 278 Fahrzeuge.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Fiat 500 knackt 2-Millionen-Marke im Werk Tichy
Fiat Chrysler wächst dank Alfa-, Fiat-, Abarth-Modelle
Fiat verzeichnet anhaltenden Erfolg durch fünf neue Modelle
Fiat und Abarth verzeichneten Wachstum im November
Fiat steigerte September-Verkauf in Deutschland um 36%

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft