Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2022, 12:34 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Ex-Kanzler Gerhard Schröder zieht in Aufsichtsrat von TNK-BP

Wirtschaft & Handel


Ex-Kanzler Gerhard Schröder zieht in Aufsichtsrat von TNK-BP

BP gab bekannt, dass die sich die Anteilseigner von TNK-BP auf die Berufung von 3 unabhängigen Direktoren, darunter der frühere deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder, in den umgeformten Aufsichtsrat von TNK-BP geeinigt haben. Die beiden weiteren unabhängigen Direktoren sind James Leng, der designierte Vorsitzende von Rio Tinto, und Alexander Shokhin, Präsident des Russischen Verbandes der Industriellen und Unternehmer.

BP und Alfa-Access Renova (AAR) sind übereingekommen, die 3 Direktoren zu ernennen, um das Risiko eines Patts zwischen den beiden 50%-igen Teilhabern des Joint Ventures zu vermeiden, die in dem 11-köpfigen Aufsichtsrat durch je 4 Direktoren vertreten sind.

Die 4 von BP ernannten Direktoren sind:

  • Andy Inglis, CEO des BP Explorations- und Produktionsgeschäfts,
  • David Peattie, der die Geschäfte der BP in Russland leitet,
  • Iain Macdonald, der stellvertretende Finanzvorstand der BP,
  • Lord Robertson von Port Ellen.

Die AAR-Direktoren sind:

  • Mikhail M. Fridman, Vorsitzender der Alfa Gruppe,
  • Viktor F. Wechselberg, Vorsitzender der Renova Gruppe,
  • Leo Blavatnik, Vorsitzender der Access Industries,
  • Alex Knaster, Vorstandsvorsitzender von Pamplona Capital Management.

Bis zur Ernennung eines neuen Vorstandsvorsitzenden von TNK-BP wird Tim Summers die Geschäfte fortführen.

BP Chef Tony Hayward begrüßte die neue Führungsstruktur: "Wir glauben dass die Besetzung dieses Aufsichtsrats mit anerkannten Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik zu einer guten geschäftlichen Zusammenarbeit zwischen den Anteilseignern von TNK-BP führen und die Interessen aller Beteiligten wahren kann. Ich bin besonders froh dass Gerhard Schröder sich bereit erklärt hat, dem umformierten Aufsichtsrat beizutreten. Die Beratung durch einen so erfahrenen Staatsmann, der enorme geopolitische Erfahrung und langjährige feste Verbindungen nach Russland hat, gibt mir Zuversicht, dass das nächste Kapitel in der Entwicklung von TNK-BP gut für alle Anteilseigner und für Russland sein wird."

"Ich freue mich", so Gerhard Schröder, "auf die Zusammenarbeit im Aufsichtsrat von TNK-BP. Ich bin sicher, dass ich mit der Unterstützung und dem Vertrauen beider Anteilseigner zum Erfolg des Unternehmens beitragen kann. Er wird beispielhaft sein für Russlands Zusammenarbeit mit internationalen Investoren und damit einen wichtigen Beitrag zu Russlands Integration in die Weltwirtschaft leisten."


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft