Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.06.2024, 02:59 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Elektroauto Elektro-Sportwagen-Prototyp LAMPO - Genfer Autosalon

Messen


Elektro-Sportwagen-Prototyp LAMPO - Genfer Autosalon

Ein Blitz soll einschlagen auf dem 79. Internationalen Autosalon in Genf. Dies aber nur im übertragenen Sinne: LAMPO – auf Deutsch Blitz – heißt der umweltfreundliche Elektro-Sportwagen-Prototyp, der auf der bekannten Automobil-Fachmesse vom 05. bis zum 15. März sicherlich auf große Aufmerksamkeit stoßen wird. Ein ambitioniertes Projekt, bei dem BASF, ihre Lack-Tochter BASF Coatings und die schweizerische Firma Protoscar Hand in Hand zusammengearbeitet haben.

Mit einer Reichweite von 200 km und einer Leistung von 268 PS (200 Kilowatt) will der LAMPO auch Skeptiker davon überzeugen, dass moderne Elektrofahrzeuge leistungsfähig sind und Fahrspaß ermöglichen. Der LAMPO erhält seine Energie aus einem Lithium-Ionen-Batterie-Pack mit einer Kapazität von 33,3 Kilowattstunden. Die Motoren des offenen 2-Sitzers sind so angelegt, dass bei jedem Bremsvorgang Energie zurückgewonnen wird.

Das Premium-Elektrofahrzeug LAMPO wird am Stand 5141 in der Halle 5 des Verbandes "e’mobile" zu bestaunen sein. Auch ein echter Praxistest steht an: Das Fahrzeug nimmt im Mai an der "EVS24-Rallye", einer Elektroauto-Rallye zwischen Oslo und Stavanger in Norwegen, teil.

Das Autodesign-Unternehmen Protoscar aus dem Tessin hat das Elektroauto in Form eines Cabrios entwickelt. Die BASF Coatings hat die passende Farbauswahl für den LAMPO erstellt. Diese Auswahl durch die BASF Farbdesignerin Eva Hoefli passt nicht nur ideal zur Form des Wagens, sondern stellt auch den Zusammenhang zwischen dem Elektroauto und dem Aspekt der Natur farblich her. Der Hell-Dunkel-Kontrast springt sofort ins Auge. Ein faszinierendes helles Silber mit einem bläulich-grünen Effekt und ein Glanzlack bewirken einen hellen, aber kühlen Eindruck. Anbauteile wiederum wurden, als Kontrast, in einem Braunton mit Bronze-Effekt und einem matten Klarlack beschichtet. Diese warmen und reizvollen Elemente im Gesamtfarbkonzept harmonieren mit der eher kalt anmutenden Lackierung der Karosserie prächtig.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Prototyp des neuen Honda Elektrofahrzeugs in Genf
ŠKODA VISION X Studie kombiniert CNG, Benzin, Elektro
Nissan Leaf Elektro-Fahrspaß auf der Tokyo Motor Show
Honda Civic 5-Türer Prototyp auf dem Genfer Autosalon 2016
Honda HR-V Prototyp auf dem Pariser Autosalon 2014

Lesen Sie mehr aus dem Resort Elektroauto