Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.07.2024, 13:31 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Die neuen Porsche-Rennfahrzeuge der Saison 2008 auf dem Hockenheimring

Motorsport


Die neuen Porsche-Rennfahrzeuge der Saison 2008 auf dem Hockenheimring

Porsche GT3 CupFür die Teams des Porsche-Mobil1-Supercups und des Carrera Cup Deutschland ist die Winterpause vorbei. Am 05. und 06. März testeten mehr als 40 Piloten und 29 Teams zum ersten Mal ihre neuen Rennfahrzeuge für die anstehende Saison auf dem Hockenheimring. Der Porsche 911 GT3 Cup leistet nun 420 statt 400 PS. Auch die Aerodynamik des erfolgreichen Markenpokal-Renners wurde überarbeitet.

Der Schwerpunkt der Testarbeit lag vor allem darin, sich auf die 2008er-Fahrzeuge einzustellen. Für die neu gebildeten Team-Fahrer-Kombinationen ging es darum, die Prozesse und Abstimmungsarbeiten innerhalb der Mannschaft einzuspielen. Christian Abt (Kempten), der nach acht Jahren in der DTM nun im Porsche Carrera Cup an den Start geht, saß in Hockenheim zum dritten Mal am Steuer eines Renn-Elfers. "Ich werde noch etwas Zeit benötigen, um mich an den Porsche zu gewöhnen", so der 40-jährige Abt. "Aber schon jetzt macht mir das Auto viel Spaß. Die Konkurrenz hier ist extrem stark. Ich freue mich auf diese neue HerausForderung."

Die Porsche-Routiniers wie der amtierende Supercup-Vizemeister Damien Faulkner (Irland) und Nicolas Armindo (Frankreich), der die Vorjahressaison im Carrera Cup Deutschland als Dritter der Gesamtwertung beendet hatte, lobten den neuen 911 GT3 Cup, der im Vergleich zum Vorjahr 420 statt 400 PS leistet. "Vor allem das gesteigerte Drehmoment macht sich bemerkbar. Und der Sound ist in diesem Jahr noch besser als 2007", sagte der 25-jährige Franzose in Bezug auf die geänderte Abgasanlage. "So muss ein Rennwagen klingen!"

Der leistungsstärkere Motor und die aerodynamischen Veränderungen am GT3 Cup machten sich auch auf dem Zeitenmonitor bemerkbar. Trotz des kühlen Wetters waren die Zeiten auf Anhieb auf dem Niveau der schnellsten Rundenzeiten des Vorjahres. "Das zeigt, dass in unserem neuen Auto jede Menge Potential steckt", sagte UPS-Porsche-Junior Martin Ragginger (19), der 2008 seine zweite Saison im Carrera Cup Deutschland bestreitet.

Eine weitere Neuigkeit bietet Porsche in diesem Jahr den Teams im Porsche-Mobil1-Supercup. Mit der Einschreibung für den schnellsten internationalen Markenpokal der Welt erhalten die 13 Mannschaften jeweils einen 385 PS starken, sandweißen Porsche Cayenne S zur Nutzung für die gesamte Saison. Die Fahrzeuge im Porsche-Motorsport-Design wurden den Teamchefs im Rahmen der Auslieferung der insgesamt 60 Cup-Elfer auf dem Grand-Prix-Kurs übergeben.

Der Porsche-Mobil1-Supercup startet am 05. April im Rahmen des Formel 1-Grand Prix von Bahrain in die Saison. Für die Piloten des Carrera Cup Deutschland, heißt es am 13. April auf dem Hockenheimring "Start frei".


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info