Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.01.2023, 11:16 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport DELL Formel BMW Weltfinale 2006: Vietoris auf Pole-Kurs

Motorsport


DELL Formel BMW Weltfinale 2006: Vietoris auf Pole-Kurs

Christian Vietoris (Gerolstein) vom Team Josef Kaufmann Racing hat sich in den Qualifying-Zwischenläufen auf dem "Circuit de la Comunitat" von Valencia eine exzellente Ausgangsposition für das DELL Formel BMW Weltfinale 2006 gesichert. Der 17-Jährige liegt nach vier der sechs so genannten "Heats" an der Spitze der Punktewertung, die für die Startaufstellung des Finalrennens maßgeblich ist. Er konnte seine beiden Läufe gewinnen.

Allerdings ist der Kampf um die Poleposition noch lange nicht entschieden. Josef Král (CZE), der ebenfalls für das Team von Josef Kaufmann antritt, siegte im zweiten "Heat" und fuhr im vierten Lauf hinter Vietoris auf Rang zwei. Auch in der Zwischenwertung ist der 16-Jährige der dichteste Verfolger seines Teamkollegen. Den vierten Sieg des Tages verbuchte Mika Mäki (FIN/Eifelland Racing). Am Vormittag hatte er die Super Pole auf der 4,005 Kilometer langen Strecke errungen und bestätigte im Duell der Gruppen B und D mit dem Sieg seine gute Form.

"In der Super Pole haben mir am Vormittag zwar noch ein paar Zehntel gefehlt", sagte Vietoris, "dafür lief es jedoch in den beiden Rennen perfekt für mich. Meine Starts waren gut, so dass ich jeweils rasch einen Vorsprung herausfahren konnte. Ich habe als einziger Pilot null Punkte auf dem Konto und bin deshalb optimistisch, morgen eine gute Startposition für das Finale zu haben."

Während Vietoris bei seinen Siegen das Tempo von der Führungsposition aus bestimmen konnte, musste Král hart um seine gute Position kämpfen. Er meinte: "Im ersten Rennen lag ich nach dem Start hinter Stefano Coletti. Er ist ein sehr guter Fahrer, deshalb war es schwierig, an ihm vorbeizukommen. Es ist mir aber geglückt. Ich bin sehr froh, dass ich das Rennen gewinnen konnte. In Lauf zwei zog Christian Vietoris davon. Also ging es darum, Platz zwei zu verteidigen. Das ist mir gelungen."

Mäki hatte bereits im ersten "Heat" den Sieg im Visier, musste sich aber mit Platz drei zufrieden geben. "Ich hatte in meinem ersten Rennen Probleme mit der Kupplung und habe deshalb den Start verhauen", sagte der Youngster. "Im zweiten Lauf lief es hingegen besser. Wir müssen aber noch an unserem Speed arbeiten, wenn wir morgen eine Chance haben wollen. Es wäre ideal, aus der ersten Reihe zu starten." Am Sonntag stehen ab 9.00 Uhr die beiden abschließenden Zwischenläufe auf dem Programm. Der Pilot mit der geringsten Punktzahl startet um 14.30 Uhr von der Poleposition ins DELL Formel BMW Weltfinale.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Vietoris startet von Pole ins DELL Formel BMW Weltfinale
DELL Formel BMW Weltfinale 2006

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport