Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.12.2022, 23:53 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft DaimlerChrysler ändert Namen in Daimler AG

Wirtschaft & Handel


DaimlerChrysler ändert Namen in Daimler AG

Auf der außerordentlichen Hauptversammlung des Konzerns am 04. Oktober in Berlin erfolgte der Beschluss zur Namensänderung in Daimler AG. Im Zuge dieser Umfirmierung hat der Vorstand beschlossen, dass alle Produktionsstandorte, in denen Fahrzeuge oder Komponenten der Marke Mercedes-Benz gefertigt werden, künftig unter dem Namen Mercedes-Benz firmieren. Das Werk hier in Stuttgart-Untertürkheim trägt daher seit heute den Namen: "Daimler AG - Konzernzentrale" und "Mercedes-Benz Untertürkheim - Ein Werk der Daimler AG".

Mit der Entscheidung für diese Namensgebung legt der Konzern ein eindeutiges Bekenntnis zu der traditionsreichsten Marke im Automobilbau ab. Damit erfolgt auch eine klare Unterscheidung zwischen der Unternehmensmarke Daimler und der wichtigsten Produktmarke Mercedes-Benz. Dr. Dieter Zetsche: "Mit dem heutigen Tag beginnt ein neues Kapitel in unserer Unternehmensgeschichte. Wir wollen der weltweit führende Hersteller von Premium-Fahrzeugen und Premium-Services sein - in jedem Marktsegment, in dem wir tätig sind. Dazu wollen wir eine Kultur der Spitzenleistung und gemeinsamer Werte leben, um die großartige Geschichte der Innovations- und Pionierleistungen von Mercedes-Benz, der wertvollsten automobilen Premium-Marke der Welt, erfolgreich fortzuschreiben."

"Die Werke tragen den Namen Mercedes-Benz zu Recht in ihrer Bezeichnung, denn die Marke mit dem Stern zu produzieren ist für uns mit großem Stolz, aber auch mit großer Verantwortung verbunden", so Rainer Schmückle, als Chief Operating Officer verantwortlich für Produktion, Einkauf sowie Qualität und damit für alle Werke von Mercedes-Benz. Der Austausch der Werksbeschilderung fand unmittelbar nach dem Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung einheitlich an allen deutschen Produktionsstandorten in der Nacht vom 04. auf den 05. Oktober 2007 statt. Den Start in eine neue Ära des Standorts nahmen die Auszubildenden des Werkes Untertürkheim mit einem symbolischen Akt vor: Sie enthüllten vor dem Werkstor in Bad Canstatt die beiden neuen Pylonen mit den neuen Schriftzügen. Gleichzeitig mit der Umbenennung der Werke erhält auch die Pkw-Sparte der Daimler AG einen neuen Namen. Ab sofort sind die Marken Mercedes-Benz, Maybach, smart und AMG in dem Bereich Mercedes-Benz Cars zusammengefasst (vorher: Mercedes Car Group).


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Uwe Werner in DaimlerChrysler Aufsichtsrat berufen
DaimlerChrysler zum 3. Mal in Folge Mitglied im Nachhaltigkeitsindex DJSI
DaimlerChrysler Buses erzielt Absatzplus von 3% im 1. Halbjahr 2007
DaimlerChrysler: Programm zum Aktienrückkauf von bis zu 7,5 Mrd. Euro
DaimlerChrysler erzielt EBIT von 2,1 Mrd. Euro im 2. Quartal 2007

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft