Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.12.2022, 17:42 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Chrysler investiert 923 Mio. Euro in mexikanisches Werk

Wirtschaft & Handel


Chrysler investiert 923 Mio. Euro in mexikanisches Werk

Der Vorstandsvorsitzende der Chrysler Group LLC und der Fiat S.p.A. Sergio Marchionne bestätigte Investitionen in einer Gesamthöhe von 1,249 Milliarden US Dollar (umgerechnet 923 Millionen Euro) in zwei Werke am mexikanischen Standort Saltillo, Coahuila. Marchionne und Mexikos Präsident Enrique Peña haben das neue Transporter-Werk gemeinsam eingeweiht.

Der mit 801,5 Millionen Euro größte Teil der Investition kam dem Neubau des Transporter-Werks zugute, in dem der Ram ProMaster produziert wird. Der Ram ProMaster basiert im Wesentlichen auf dem Fiat Ducato und ist eine weitere Synergie der Allianz zwischen Fiat S.p.A. und der Chrysler Group LLC. Mit 121,2 Millionen Euro entsteht eine zusätzliche Motoren-Produktionslinie im Motorenwerk Saltillo Nord zum Bau von sparsamen Tigershark-4-Zylindermotoren. Auch diese Motorenfamilie ist ein Ergebnis der Allianz Fiat/Chrysler.

Die Produktion im neuen Transporter-Werk begann im Juli 2013 und wird bis Dezember mehr als 1.100 neue Arbeitsplätze geschaffen haben. Die Investition in das Motorenwerk sorgt für 470 neue Arbeitsplätze. Insgesamt werden am Standort Saltillo knapp 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sein. Sowohl der Transporter Ram ProMaster als auch die Tigershark-Motoren werden aufgrund von Freihandelsabkommen in verschiedene Märkte exportiert.

Die zwei und 2,4 Liter großen Tigershark-4-Zylinder-Benzinmotoren entstehen im Motorenwerk Saltillo Nord parallel zum bekannten HEMI® V8-Flaggschiff-Motor des Unternehmens. Der 2,4 Liter-Benzinmotor verfügt über das fortschrittliche MultiAir-System von Fiat, das mit seiner revolutionären Ventilantriebstechnologie für ein hohes Drehmomentniveau über einen besonders weiten Drehzahlbereich und für niedrigen Verbrauch sorgt. Der Motor treibt den neuen Jeep® Cherokee 2.4 sowie den Dodge Dart an, die beide auf der Fiat/Chrysler Konzernplattform C-US-wide basieren. Die neue Motoren-Produktionslinie wird ihre Arbeit im ersten Quartal 2014 aufnehmen.

Gegenwärtig bauen die beiden Chrysler Motorenwerke Saltillo Nord und Süd alle 17 Sekunden einen Motor.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Fiat Chrysler wächst dank Alfa-, Fiat-, Abarth-Modelle
Fiat Chrysler: 9.113 Ram-Transporter für US-Kurier
Fiat Chrysler Automobiles verkauft im März 84.000 Fahrzeuge
Fiat Chrysler: Europa-Verkaufsrückgang im Januar
Fiat übernimmt Chrysler Group vollständig

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft