Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
30.11.2021, 22:58 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Bryan Nesbitt neuer Opel-Chef-Designer

Wirtschaft & Handel


Bryan Nesbitt neuer Opel-Chef-Designer

Bryan NesbittBryan Nesbitt (35) ist mit sofortiger Wirkung zum neuen Executive Director Design der Adam Opel AG berufen worden. Nesbitt folgt Martin Smith (54), der Opel verlässt, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Nesbitt ist zur Zeit Direktor Design und Body Frame Integral Architectures bei GM Design in den USA. Er ist verantwortlich für das Karosserie-Design der Marken-übergreifenden Architekturen aller Fahrzeuge für General Motors Nordamerika (GMNA), darunter Kleinwagen, Mittelklasse-, Oberklasse- und Luxus-Fahrzeuge. Nesbitt verantwortete das Design der Konzept-Fahrzeuge Chevy SS und Pontiac G6 ebenso wie das Design des Serienmodells Pontiac G6 in der Limousinen-, Coupe- und Cabrio-Version. Außerdem leitete er das Programm zur Bestimmung und Stärkung der Marken-Profile im GMNA-Verbund.

Vor seinem Wechsel zu GM hat Bryan Nesbitt sieben Jahre lang für Daimler-Chrysler gearbeitet. Er wurde 1969 in Phoenix, Arizona, geboren. Nesbitt ist Absolvent des Art Center College für Design in Pasadena, Kalifornien. Er hat außerdem Architektur und Industrie-Design am Georgia Institute of Technology studiert.

"Bryan hat hervorragende Arbeit in Nordamerika geleistet. Seine großen konzeptionellen Kompetenzen, seine Fähigkeit, Design-Teams zu inspirieren, und sein Verständnis von Design-Qualität und Design-Empfinden wird er mit zu Opel nehmen. Dort wird er Direktor eines starken Design-Teams in einem Unternehmen mit einer großartigen Design-Tradition", sagte Ed Welburn, GM Vice President für Design. "Der Wechsel war schon seit fast einem Jahr geplant. Der neue Astra hat für Opel großen Schwung gebracht – dies ist genau der richtige Zeitpunkt, neue und frische Ideen einzubringen."

"Nesbitts Arbeit an Klein- und Mittelklassewagen für Nordamerika umfasste eine enge Zusammenarbeit mit Europa", sagte Welburn. "Sowohl die Arbeit am Pontiac G6, dessen Architektur dem Opel Vectra und dem Saab 9-3 entspricht, als auch der Chevy Cobalt, eine Weiterentwicklung des Astra-Designs, setzte eine maßgebliche Kooperation zwischen den Design-Abteilungen von Opel und GMNA voraus."

Carl-Peter Forster, Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG, ergänzte: "Das Design unserer neuen Autos, beispielsweise der neue Astra, ist von den Kunden und der Fachpresse hervorragend angenommen worden. Wir sind damit sehr gut positioniert für unsere laufende Produktoffensive. Die starke Qualitäts-Anmutung, die alle Aspekte unseres Design betrifft – sowohl bei den Karosserieformen als auch im Innenraum – findet große Beachtung. Bryan ist mit dieser Entwicklung sehr vertraut und er wird uns auf diesem Weg weiter bringen. Er kommt in einer aufregenden Zeit zu unserem Team, und wir freuen uns darauf, mit ihm bei Opel zusammenzuarbeiten.

Wir danken Martin Smith für seine Leistung und wünschen ihm für seine weitere Arbeit alles Gute", so Forster.

Ein Nachfolger für Bryan Nesbitt in seiner Position bei GM Design wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info