Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
10.08.2022, 16:21 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Motorrad BMW S 1000 RR siegt in mehreren Meisterschaften

Motorsport


BMW S 1000 RR siegt in mehreren Meisterschaften

British Superbike Championship in Assen (NED): BMW Pilot Peter Hickman #60 (UK), BMW S1000RR (Team Smiths Racing)
Die Titelentscheidung in der International Road Racing Championship (IRRC) war bereits bei der vorletzten Saisonrunde in Hořice (CZE) gefallen.
British Superbike Championship in Assen (NED): BMW Pilot Peter Hickman #60 (UK), BMW S1000RR (Team Smiths Racing)

International Road Racing Championship: Erfolge für die BMW Racer beim Finale in Frohburg

Die Titelentscheidung in der International Road Racing Championship (IRRC) war bereits bei der vorletzten Saisonrunde in Hořice (CZE) gefallen: Davey Todd (GBR) hatte sich auf der BMW S 1000 RR des Wepol Racing Teams zum Champion gekrönt. Nun stand das Finale in Frohburg (GER) an – mit einem Sieg und weiteren Podiumsplätzen für die BMW Racer. In Lauf eins fuhr Didier Grams (GER / G & G Motorsport by BMW Motorrad) auf Platz zwei, Marek Červený (CZE / Wepol Racing Team) wurde Dritter und sorgte zudem für die schnellste Rennrunde. Erno Kostamo (FIN / 38 Motorsport) folgte auf Rang vier. Champion Todd schied vorzeitig aus.

Im eng umkämpften zweiten Rennen feierte Grams den Sieg, Červený machte als Zweiter einen BMW Doppelerfolg perfekt. Todd erreichte das Ziel auf Rang vier. In der finalen Meisterschaftswertung gehen die ersten vier Plätze an BMW Fahrer: Todd ist Champion vor Grams auf Platz zwei, Červený auf Rang drei und Kostamo als Gesamtviertem.

British Superbike Championship: Gastspiel in Assen

Mit ihrer zehnten von zwölf Saisonrunden, der ersten im Showdown, gastierte die British Superbike Championship (BSB) am Wochenende im niederländischen Assen. Dabei beendete Peter Hickman (GBR), auf der BMW S 1000 RR des Smiths Racing Teams einer der Showdown-Teilnehmer, in beiden Rennen den achten Rang. Für seinen Teamkollegen Alex Olsen (GBR) stand zweimal der 16. Rang zu Buche. Das Tyco BMW Team erlebte in Assen ein schwieriges Wochenende. Glenn Irwin (GBR) schied im ersten Rennen aus und kam im zweiten Lauf auf Position 15 ins Ziel. Teamkollege Christian Iddon (GBR) hatte in beiden Rennen Ausfälle zu verzeichnen.

Italian Superbike Championship: Podium für Andrea Montovani

In der Italian Superbike Championship (CIV) stand am Wochenende in Mugello (ITA) die fünfte und vorletzte Veranstaltung der Saison 2019 auf dem Programm. Dabei gab es eine Podiumsplatzierung für die BMW S 1000 RR: In Lauf zwei sicherte sich Andrea Mantovani (ITA / Tutapista Corse) den dritten Rang auf dem Treppchen. In Lauf eins war er vorzeitig ausgeschieden. Luca Vitali (ITA / DMR Racing) belegte in den beiden Läufen die Positionen fünf und acht. Auch Lorenzo Lanzi (ITA / Berclaz Racing Italia) kam mit den Plätzen acht und vier jeweils in den Top-10 ins Ziel.

Italian National Trophy 1000: Lorenzo Lanzi siegt in Mugello

Lorenzo Lanzi (ITA / Berclaz Racing Italia) trat in Mugello (ITA) nicht nur in der Italian Superbike Championship (CIV) an, sondern auch in der Italian National Trophy 1000 (IT 1000). Und das mit Erfolg, denn er gewann das erste der beiden Rennen. Neben dem Sieg sicherte er sich mit seiner BMW S 1000 RR auch die schnellste Rennrunde. In Lauf zwei, in dem nasse Bedingungen herrschten und zahlreiche Piloten ausschieden, war Lanzi als Vierter erneut der beste BMW Fahrer.

Asia Road Racing Championship: Doppelsieg für die RR in Sepang

Bei der sechsten und vorletzten Saisonveranstaltung der Asia Road Race Championship (ARRC) in Sepang (MAS) gab es einen Doppelsieg für die BMW S 1000 RR. Azlan Shah Kamaruzaman (MAS) ließ sein Onexox TKKR SAG Team in beiden Rennen jubeln und kam jeweils als souveräner Sieger ins Ziel. Damit hielt er den Titelkampf weiter offen und geht als Gesamtzweiter mit einem Rückstand von nur 19 Punkten auf den führenden Broc Parkes (AUS / Yamaha) ins Finale. Sein Teamkollege Ali Adriansyah Rusmiputro (INA) beendete die beiden Läufe auf den Positionen neun und zehn. Für Sharulnizam Ramli (MAS / FTA Liqui Moly Racing Team) standen ein zehnter und ein zwölfter Platz zu Buche.

SuperBike Brasil: Alex Barros in Goiânia auf dem Podium

Die SuperBike Brasil (BR SBK) gastierte mit ihrer sechsten von insgesamt neun Saisonveranstaltungen in Goiânia (BRA). Dabei sicherte sich Routinier Alex Barros (BRA / Alex Barros Racing) mit seiner RR erneut eine Podiumsplatzierung. Er beendete das Rennen auf dem dritten Rang. Direkt dahinter folgte Danilo Lewis (BRA) auf der RR des Tecfil Havoline Racing Teams als Vierter.

MotoAmerica: Saisonfinale in Alabama

Der Barber Motorsports Park im US-Bundesstaat Alabama war Gastgeber für das Saisonfinale 2019 in der MotoAmerica AMA Road Racing Series (MA). In den Rennen der Superbike-Klasse (MA SBK) traten die beiden BMW Piloten Jake Gagne (USA / Scheibe Racing) und Travis Wyman (USA / Weir Everywhere Racing) an. Gagne wurde im ersten Lauf Sechster, schied aber in Rennen zwei aus. Travis erreichte das Ziel auf den Positionen zehn und elf.

Bonneville Motorcycle Speed Trials: Vier Weltrekorde für die BMW S 1000 RR

Die Bonneville Motorcycle Speed Trials in der Großen Salzwüste im Norden des US-Bundesstaats Utah sind immer ein Highlight für Speed-Enthusiasten. In diesem Jahr gab es dort vier Weltrekorde sowie einen nationalen Rekord für die BMW S 1000 RR – allesamt aufgestellt vom Team Hunter Sills Racing. In verschiedenen Kategorien sorgten Erin Sills (USA) und Trev Richter (USA) mit der RR für neue Rekordmarken von bis zu 238,398 mph (383,664 km/h), und das Team räumte zudem die Preise „Top Time of the Meet“ sowie „Fastest Naturally Aspirated Motorcycle“ ab.

Neue Rekorde holten Sills und Richter auch mit einem mit Lachgas angetriebenen BMW Motorrad, das den liebevollen Namen „Snoopy“ trägt. Bei den Motoren der Rekordmotorräder handelt es sich um die BMW S 1000 RR Motoren aus der Saison 2013 der FIM Superbike World Championship (WorldSBK), die reglementsbedingt zu den stärksten je gebauten BMW Superbike-Motoren gehören. Hunter Sills Racing nutzt die leistungsstarken früheren WorldSBK-Triebwerke von BMW Motorrad Motorsport als Basis und hat sie teilweise auf Lachgas-Einspritzung modifiziert.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Motorrad