Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
01.12.2022, 21:25 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport BMW Motorsport Wochenerfolge im Überblick - KW 43/2014

Motorsport


BMW Motorsport Wochenerfolge im Überblick - KW 43/2014

Ob in der DTM, in der United SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen.

DTM: Noch mehr Auszeichnungen für den Champion

DTM-Champion Marco Wittmann (DE) wurde in der Woche nach dem Saisonfinale in Hockenheim (DE) gleich mehrfach geehrt. Der ADAC gab bekannt, dass Wittmann von einer Fachjury zum Motorsportler des Jahres 2014 gekürt worden ist. Zudem durfte sich Wittmann in das Goldene Buch seiner Geburtsstadt Fürth (DE) eintragen und wurde danach im Rahmen einer offiziellen Meisterfeier in Nürnberg (DE) vor rund 100 Gästen vom Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, dem Nürnberger Bürgermeister Dr. Klemens Gsell sowie Dr. Birgit Kreß, der Bürgermeisterin der Gemeinde Markt Erlbach (DE), in der Wittmann aufgewachsen ist, zu seinen Leistungen beglückwünscht. Zu den Gratulanten zählten auch die Verantwortlichen des Motorsport Club Nürnberg (MCN), dem Ausrichter des DTM-Rennens auf dem Norisring (DE), bei dem Wittmann Mitglied ist. Im Rahmen der Meisterfeier, an der auch BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt teilnahm, überreichte Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland, dem DTM-Champion einen BMW Maxi Scooter Edition Wittmann in den Farben seines Ice-Watch BMW M4 DTM.

DTM: Maxime Martin bei Pressekonferenz zur "Essen Motor Show"

Nur wenige Tage nach dem Saisonfinale 2014 der DTM in Hockenheim (DE) stand für BMW DTM-Werksfahrer Maxime Martin (BE) der nächste Termin auf dem Programm. In Essen (DE) nahm er an der Vorab-Konferenz für die "Essen Motor Show" teil. Vor zahlreichen Medienvertretern berichtete Martin über seine erfolgreiche DTM-Debütsaison im BMW Team RMG, in der er unter anderem einen Sieg feierte und die er als "Rookie of the Year" abschloss. Zudem betonte er, dass die "Essen Motorshow" auch in seiner Heimat Belgien äußerst populär ist: "Die ‚Essen Motor Show‘ ist in Belgien sehr berühmt, jeder kennt sie. Falls ich in diesem Jahr die Gelegenheit dazu habe, werde ich sie auf alle Fälle besuchen." Die "Essen Motor Show" findet 2014 vom 29. November bis 07. Dezember in der Messe Essen statt. Dabei präsentieren über 500 Aussteller alles rund um die Themen sportliche Automobile, Motorsport, Tuning, Classic Cars und Motorrad. Die DTM ist wie bereits in den Vorjahren mit einer eigenen Ausstellungsfläche vertreten. Die Veranstalter erwarten rund 360.000 Besucher.

VLN: Derscheid/Flehmer feiern Gesamtsieg

Rolf Derscheid (DE) und Michael Flehmer (DE) sind die neuen Gesamtsieger der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (DE). Das Duo gewann mit seinem BMW 325i auch das letzte Saisonrennen in der Klasse V4 und baute seinen Vorsprung damit sogar noch weiter aus. Für beide ist es der erste Gesamtsieg in der Serie. 2011 hatten Carsten Knechtges (DE), Manuel Metzger (DE) und Tim Scheerbarth (DE) den bis dato letzten Titel für ein BMW Team geholt. Max Partl (DE) und Jörg Weidinger (DE), die im BMW M235i Racing Cup am Start waren, belegten in der VLN-Gesamtwertung den 6. Platz.

BMW M235i Racing Cup: MPB Racing feiert beim Saisonfinale ersten Sieg

BMW Motorsport Junior Jesse Krohn (FI) und sein Landsmann Matias Henkola (FI) haben beim VLN-Saisonfinale in der BMW M235i Racing Cup Klasse den ersten Sieg für das Team MPB Racing gefeiert. Das Duo hatte im BMW M235i Racing mit der Startnummer 686 nach rund 3 Stunden Rennzeit 5,6 Sekunden Vorsprung auf Emin Akata (DE) und Michael Schrey (DE) vom Team Walkenhorst Motorsport. Dieser 2. Platz reichte Akata und Schrey, um sich in der Fahrerwertung den 2. Rang hinter den bereits feststehenden Champions Daniel Zils (DE), Uwe Ebertz (DE) und Norbert Fischer (DE) zu sichern. Das Trio vom Team Adrenalin Motorsport schied beim letzten Rennen vorzeitig aus. Platz 3 beim 39. DMV Münsterlandpokal ging an Friedhelm Mihm (DE), Heiko Eichenberg (DE) und Thomas Jäger (AT) vom Team Sorg Rennsport.

FIA WTCC: Franz Engstler feiert weiteren Sieg in der TC2-Klasse

Franz Engstler (DE) hat am vorletzten Wochenende der FIA World Touring Car Championship (WTCC) in Suzuka (JP) den ersten Lauf in der TC2-Klasse gewonnen. In seinem BMW 320 TC hatte er 2,5 Sekunden Vorsprung auf SEAT-Pilot John Filippi (FR). Im 2. Lauf kam Engstler nicht ins Ziel. Er hatte aber schon vor dem Rennwochenende als Champion in der TC2-Klasse festgestanden. Die letzte Station des Jahres ist der legendäre Stadtkurs in Macau (MO).

GT4 European Series: Van der Ende und Van Oranje holen den Titel

Der Titel in der Pro Class der GT4 European Series geht an ein BMW Team. Ricardo van der Ende (NL) und Bernhard van Oranje (NL) vom Racing Team Holland by Ekris Motorsport genügte der 3. Platz beim vorletzten Saisonrennen in Monza (IT), um sich in ihrem BMW M3 GT4 den Titel zu sichern. Auch der Teamtitel in der Pro Class ging nach dem Sieg für Simon Knap (NL) und Jörg Viebahn (DE) im Sonntagsrennen an die Niederländer. Den Titel in der Am Class sicherte sich ebenfalls ein BMW Pilot. André Grammatico (FR) setzte sich in seinem BMW M3 GT4 dank des Sieges im 2. Lauf am Sonntag durch. Liesette Braams (NL) und Rob Severs (NL) gewannen in ihrem BMW M3 GT4 zwar den 1. Lauf in der Amateur-Klasse, verpassten im 2. Rennen im Duell mit Grammatico aber den Titelgewinn.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport