Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.12.2021, 05:08 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport BMW Motorsport Programm - KW 24/2017

Motorsport


BMW Motorsport Programm - KW 24/2017

BMW stellt offizielle Fahrzeugflotte bei den 24 Stunden von Le Mans
BMW stellt offizielle Fahrzeugflotte bei den 24 Stunden von Le Mans

24h Le Mans: BMW stellt offizielle Fahrzeugflotte bei den 24 Stunden von Le Mans

BMW wird im kommenden Jahr erstmals seit 2011 wieder bei den berühmten 24 Stunden von Le Mans (FRA) antreten – doch bereits in diesem Jahr sind BMW Fahrzeuge beim Langstreckenklassiker an der Sarthe auf die Strecke gegangen. Als Partner des Veranstalters Automobile Club de l’Ouest (ACO) stellt BMW die offizielle Fahrzeugflotte der Rennstrecken in Le Mans. So war die Flotte, angeführt vom BMW M2 Coupé Safety Car, auch an diesem Wochenende bei den 24 Stunden von Le Mans 2017 im Einsatz. Insgesamt umfasst die Fahrzeugflotte 26 High-Performance-Automobile, von Safety Cars, Medical Car und Extrication Cars bis hin zu Einsatzfahrzeugen für die Streckenoffiziellen.

Eset V4 Cup: Doppelsieg für Šenkýr Motorsport in Most

Doppelten Grund zur Freude hatte das Team von Šenkýr Motorsport an diesem Wochenende im tschechischen Most. In beiden Läufen – einem Sprint- und einem Endurance-Rennen – sicherte sich das Team den Sieg. Am Samstag fuhr zunächst Jakub Knoll (CZE) im BMW Z4 GT3 von Startplatz drei aus bis an die Spitze des Feldes und feierte schließlich seinen zweiten Saisonsieg. Im Langstreckenrennen am Sonntag waren es dann Robert Šenkýr und Daniel Skalický (beide CZE) im BMW Z4 GT3, die sich in Runde 29 an dem führenden Audi vorbeischoben und auf Platz eins die Ziellinie überquerten.

FIA Formel-3-Europameisterschaft: Eriksson in Budapest zweimal auf dem Podium

Neben der DTM gastierte an diesem Wochenende auch die FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem Hungaroring (HUN), und für BMW Motorsport Junior Joel Eriksson (SWE) hätte das vierte Saisonwochenende kaum besser verlaufen können. Nachdem ihm bereits im ersten der drei Läufe mit Rang zehn der Sprung in die Top-10 gelungen war, steigerte sich der Schwede in den beiden anderen Rennen noch einmal und erreichte am Samstag zunächst auf Position zwei das Ziel. In Lauf drei verbesserte sich der 18-Jährige noch einmal und durfte seinen inzwischen vierten Saisonsieg feiern. Als Führender der Gesamtwertung geht es für Eriksson in knapp zwei Wochen am Norisring (GER) weiter. Dort trägt die FIA Formel-3-Europameisterschaft im Rahmen des vierten DTM-Wochenendes ihre Saisonläufe 13 bis 15 aus. Neben seinen Einsätzen in der Formel 3 fuhr Eriksson auf dem Hungaroring auch das BMW M4 DTM Renntaxi.

Italian GT Championship: Plätze fünf und sieben für das BMW Team Italia

Am dritten Rennwochenende der Italian GT Championship in Monza (ITA) haben die beiden Stammfahrer Stefano Comandini und Alberto Cerqui (beide ITA) im BMW M6 GT3 die Plätze fünf und sieben erreicht. Damit sicherte sich das Duo vom BMW Team Italia weitere Punkte und belegt nun Rang neun der Gesamtwertung. Das vierte Rennwochenende der Saison steht vom 14. bis 16. Juli in Mugello (ITA) auf dem Programm.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport