Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
02.12.2021, 11:40 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Motorrad BMW Motorrad Race Trophy vereint BMW S 1000 RR Fahrer

Motorsport


BMW Motorrad Race Trophy vereint BMW S 1000 RR Fahrer

Isle of Man (GBR) Tourist Trophy: Team Tyco BMW Motorrad Racing Fahrer Ian Hutchinson #4 (GBR) auf BMW S1000RR
Isle of Man (GBR) Tourist Trophy: Team Tyco BMW Motorrad Racing Fahrer Ian Hutchinson #4 (GBR) auf BMW S1000RR

Die BMW S 1000 RR Fahrer sind auf der Rundstrecke und im Road Racing gleichermaßen erfolgreich. Doch wie kann man Championate mit zahlreichen Saisonrennen und Einzelevents wie die Isle of Man TT in einem Wettbewerb wie der BMW Motorrad Race Trophy vereinen? BMW Motorrad fand eine Lösung für die schwierige Aufgabe, auch die Road Racer, die nicht in "typischen" Rennserien antreten, in die Race Trophy aufzunehmen, und führte seine eigene "Meisterschaft" ein: die BMW Combined Road Race Challenge (BMW RRC). Sie beinhaltet die wichtigsten Events, wie das North West 200, die Isle of Man TT, das Southern 100, den Ulster Grand Prix und den Macau Grand Prix.

Die Rennen bei diesen Veranstaltungen bilden die Saison in der BMW RRC, und die Ergebnisse werden auf die gleiche Weise für die Race Trophy gewertet wie die aus den Rennen der Rundstrecken-Meisterschaften und der International Road Racing Championship (IRRC). Damit ist sichergestellt, dass die Road Racer, die in den großen Single-Events an den Start gehen, in der Race Trophy die gleichen Chancen haben wie ihre BMW S 1000 RR Kollegen, die regelmäßig Rennen in nationalen und internationalen Meisterschaften bestreiten. Mit der Isle of Man TT ist das zweite Meeting der BMW RRC gerade zu Ende gegangen, und tatsächlich liegen aktuell drei Road Racer innerhalb der Top-10 der Gesamtwertung.

Dank seiner Podiumsplatzierungen beim North West 200 und seiner beiden Siege bei der Isle of Man TT ist Tyco BMW Fahrer Ian Hutchinson (GBR) derzeit Dritter der Race Trophy Wertung. Wir hoffen, dass er sich schnell von seinen Verletzungen, die er sich in der Senior TT zugezogen hat, erholt und in den kommenden Meetings weitere Punkte sammeln kann. Peter Hickman (GBR) aus dem Team Smiths Racing BMW ist nach Top-5-Resultaten beim NW200 und drei Podestplätzen bei der Isle of Man TT aktuell Sechster. Michael Rutter (GBR) vom Team Bathams SMT Racing liegt auf Rang zehn.

Kenny Foray führt aktuell das Rekord-Teilnehmerfeld an

Die Positionen in den Wertungen ändern sich wöchentlich, da die Teilnehmer an jedem Wochenende in ihren jeweiligen Championaten Punkte sammeln. Der Meisterschaftsführende der French Superbike Championship (FSBK), Kenny Foray (FRA), ist aktueller Spitzenreiter der Race Trophy. In den fünf Rennen, die bisher in der Saison 2017 der FSBK ausgetragen wurden, holte Foray mit seiner BMW S 1000 RR des Tecmas Racing Teams drei Siege, einen zweiten und einen dritten Platz. Sein Landsmann Cyril Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise) ist nach zwei Siegen und drei dritten Plätzen in der French European Bikes Championship (FR EU) aktuell Zweiter. In diesem Jahr wird Preisgeld an die 30 besten Fahrer im Endklassement ausgeschüttet, zudem werden in verschiedenen Kategorien Sonderprämien ausgezahlt.

"In ihrem vierten Jahr verzeichnet die BMW Motorrad Race Trophy erneut eine neue Rekordzahl an Teilnehmern. Bisher haben sich 156 Fahrer angemeldet – das sind 29 mehr als wir im vergangenen Jahr 2016 insgesamt hatten. Sie kommen aus 25 Ländern auf allen Kontinenten und treten für 105 verschiedene Teams in 27 unterschiedlichen Meisterschaftsklassen an", sagt Uwe Geyer, Marketing Direktor BMW Motorrad Motorsport. "Diese Rekordzahl wird noch weiter ansteigen, denn die Anmeldung ist noch bis zum 30. Juni möglich. Jeder Fahrer, also auch diejenigen, die sich in den kommenden Wochen bis Ende Juni noch einschreiben, erhält Punkte für alle Rennveranstaltungen, an denen er oder sie seit Beginn des Wertungszeitraums am 25. Februar 2017 teilgenommen hat. Das bedeutet: Auch bei den Fahrern, die sich jetzt erst in die Race Trophy einschreiben, werden alle bisher absolvierten Rennen dieser Saison ebenfalls gewertet."


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Motorrad