Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2022, 19:01 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft BMW Group verzeichnet Absatzplus von 16,8% im September

Wirtschaft & Handel


BMW Group verzeichnet Absatzplus von 16,8% im September

Die BMW Group hat im September weltweit ihren Erfolgskurs fortgesetzt. Mit 142.950 (Vj. 122.360) ausgelieferten Automobilen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce stieg der Absatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 16,8%. Per September und damit zum Abschluss des 3. Quartals wurden bereits 1.062.216 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Das ist eine Steigerung um 13,1% gegenüber dem entsprechenden Vergleichszeitraum des Vorjahres (939.554).

BMW

Die Marke BMW meldete im Berichtsmonat 117.467 Verkäufe und hat das Absatzniveau des Vorjahresmonats (97.550) um 20,4% übertroffen. Wachstumstreiber waren erneut insbesondere die großen Modellreihen. Den stärksten Zuwachs verzeichnete im September die BMW 5er Limousine mit einem Plus von 63,1% auf 19.184 Einheiten (Vj. 11.761). Erst seit wenigen Tagen ist zudem der neue BMW 5er Touring am Start – der Auftragseingang für das neue Modell ist bereits sehr vielversprechend. Der BMW 5er GT ging im September 2.872 mal in Kundenhand, für einen BMW 7er entschieden sich 5.491 (Vj. 4.336 / +26,6%) Käufer.

Auch die BMW X-Modelle bleiben auf Erfolgskurs: So wurden im abgelaufenen Monat 10.049 BMW X1 ausgeliefert. Nahezu auf demselben Niveau bewegten sich die Verkäufe des BMW X5 – sie legten um 48,0% auf 10.807 (Vj. 7.304) Einheiten zu. Sehr erfolgreich ist auch der BMW X6: Im September wurden 4.491 BMW X6 ausgeliefert (Vj. 3.849 / +16,7%); seit Marktstart im April 2008 wurden bereits über 100.000 Exemplare dieses SAC (Sports Activity Coupé) verkauft. Seit 2004 wurden bereits über 600.000 BMW X3 an Kunden ausgeliefert.

MINI

Auch die Marke MINI hat ihr Absatzvolumen im September gesteigert (+1,9%). Mit 25.222 (Vj. 24.760) Auslieferungen konnte das beste September-Absatzergebnis überhaupt verzeichnet werden. Deutlich dazu beigetragen hat der erst Mitte des Monats gestartete neue MINI Countryman. Das erste Crossover Modell der Marke wurde seitdem bereits 1.760 mal ausgeliefert. Per September gingen 167.751 (Vj. 161.638 / +3,8%) MINI an Kunden in aller Welt.

Die BMW Group steigerte unter anderem den Absatz im Berichtsmonat in ihren drei größten Absatzmärkten Deutschland, den USA und China. Gegen den weiter rückläufigen Gesamtmarkttrend (-17,8%) in Deutschland konnte das Unternehmen die Zulassungen um 16,6% erhöhen (21.452 / Vj. 18.402) und Marktanteile sowohl bei BMW als auch MINI hinzugewinnen. Damit wurden seit Januar bereits 194.708 (Vj. 196.311 / -0,8%) Fahrzeuge verkauft. Im Wettbewerbsvergleich wiederum verzeichnete BMW hier als einzige Premiummarke per September ein Plus bei den Zulassungen (171.206 / +0,6%).

Deutliche Zuwächse auch in den USA: Hier verkaufte das Unternehmen mit 23.112 Auslieferungen 20.5% mehr Fahrzeuge als noch im September 2009. Per September gingen 192.052 (Vj. 179.219 / +7,2%) BMW und MINI in den Vereinigten Staaten an Kunden.

Mit einem Plus von 89,1% war das Wachstumstempo auch in China im Berichtsmonat weiterhin hoch – 15.379 (Vj. 8.131) Fahrzeuge wurden auf dem für die BMW Group mittlerweile drittgrößten Markt verkauft. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum hat sich somit der Absatz mit einem Zuwachs von 95,3% nahezu verdoppelt (121.826 / Vj. 62.394).

Rolls-Royce

Auch Rolls-Royce macht beim Absatz weiter Tempo. Im September stiegen die Auslieferungen der Modelle Phantom und Ghost um 422,0% auf 261 (Vj. 50) Einheiten. Damit gingen zwischen Januar und September insgesamt schon 1.728 (Vj. 461 / +274,8%) Fahrzeuge an Kunden.

BMW Motorrad

Mit 8.066 Auslieferungen an Kunden erzielte BMW Motorrad das bisher stärkste September-Ergebnis seiner Geschichte. Mit einem Plus von 4,5% wird das starke September-Ergebnis des Vorjahres nochmals übertroffen. Per September wurden weltweit 81.508 Motorräder ausgeliefert, das sind 11.793 (+16,9%) Fahrzeuge mehr als im Vergleichszeitraum 2009. BMW Motorrad kann somit seinen stabilen Wachstumskurs in schwierigem Marktumfeld weiter fortsetzen.

BMW Group Absatz im / per September auf einen Blick

 Im September 2010Ggü. VorjahrPer September 2010Ggü. Vorjahr
BMW Group Automobile142.950+16,8%1.062.216+13,1%
BMW117.467+20,4%892.737+14,8%
MINI25.222+1,9%167.751+3,8%
Rolls-Royce Motor Cars261+422,0%1.728+274,8%
BMW Motorräder8.066+4,5%81.508+16,9%


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft