Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.12.2021, 09:01 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft BMW Group erzielt 2,8% Absatzsteigerung im Februar 2007

Wirtschaft & Handel


BMW Group erzielt 2,8% Absatzsteigerung im Februar 2007

Die BMW Group hat ihren Absatz im Februar dieses Jahres um 2,8% gesteigert. Insgesamt wurden 97.416 BMW, MINI und Rolls-Royce an Kunden ausgeliefert (Vj.: 94.781). Per Februar liegt der entsprechende Wert bei 191.693 Einheiten und damit um 1,6% über Vorjahr (188.616).

Wie der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG, Dr. Norbert Reithofer, am Dienstag auf dem Automobilsalon in Genf bestätigte, geht das Unternehmen für das Gesamtjahr von einem neuen Absatzrekord bei der BMW Group und von neuen Höchstwerten bei jeder der drei Marken aus.

Im Februar wurden 85.473 Automobile der Marke BMW an Kunden ausgeliefert. Das ist ein Plus von 3,6% (Vj.: 82.536). Per Februar lag der Absatz mit 166.098 Einheiten um 3,3% über dem entsprechenden Wert des Vorjahres (160.801). Ab dem zweiten Quartal rechnet die BMW Group mit einer deutlich dynamischeren Absatzentwicklung bei der Marke BMW. Diese wird getrieben vom BMW 3er Cabrio sowie den überarbeiteten Modellen der BMW 5er und der BMW 1er Reihe, die noch in diesem Monat auf den Markt kommen werden. Der neue dreitürige BMW 1er folgt im Mai. Der neue BMW X5 ist in Nordamerika seit November des letzten Jahres verfügbar und wird ab Mitte März auch an Kunden in Europa ausgeliefert.

MINI Clubman kommt noch in diesem Jahr

Der Absatz des MINI hat mit 11.905 Auslieferungen im Februar (Vj.: 12.215/ -2,5%) das Vorjahresniveau nicht ganz erreicht. Der neue MINI steht in den USA seit Mitte Februar zur Verfügung. Weitere Übersee-Märkte wie Japan folgen in diesem Monat. Die Modellpalette der zweiten MINI Generation wird ab April dieses Jahres um den neuen MINI Cooper D und den neuen MINI o­ne erweitert. Zudem kündigte das Unternehmen auf dem Genfer Automobilsalon die Markteinführung des MINI Clubman noch in diesem Jahr an.

Das ist nach dem MINI Cabrio die dritte Modellvariante des seit Sommer 2001 von der BMW Group angebotenen MINI. Mit einer im Jahresverlauf zunehmenden Verfügbarkeit der neuen Modelle wird der Absatz auch bei der Marke MINI weiter an Dynamik gewinnen. Per Februar liegt MINI mit 25.532 Verkäufen noch um 8,0% unter dem Vorjahreswert (27.755).

Bei der Marke Rolls-Royce wurden im Februar 38 Automobile ausgeliefert (Vj.: 30/+26,7%). Per Februar sind es 63 Rolls-Royce Phantom, die in Kundenhand übergeben wurden (Vj.: 60).

Segment Motorrad weiter deutlich positiv

Die Auslieferungen im Segment Motorrad sind nach einem bereits positiven Januar auch im Februar deutlich um 19,4% auf 6.413 Fahrzeuge (Vj.: 5.372) gestiegen. Per Februar bedeutet das ein Plus von 13,3% auf 10.565 verkaufte Motorräder (Vj.: 9.326).

BMW Group Absatz im/per Februar 2007 auf einen Blick

Im Februar 07Ggü. VorjahrPer Februar 07Ggü. Vorjahr
BMW Group Automobile97.416+2,8%191.693+ 1,6%
BMW85.473+3,6%166.098+3,3%
MINI11.905-2,5%25.532-8,0%
Rolls-Royce38+26,7%63+ 5,0%
BMW Motorräder6.413+19,4%10.565+13,3%


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft