Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
28.11.2021, 10:22 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft BMW Group: Bewerbungsstart für 1.200 Ausbildungsstellen

Wirtschaft & Handel


BMW Group: Bewerbungsstart für 1.200 Ausbildungsstellen

Mechatroniker, Fertigungsmechaniker oder Automobilkaufmann – das sind nur drei der rund 30 verschiedenen Ausbildungsberufe, die bei der BMW Group angeboten werden. Ab dem 01. August 2016 beginnt die Bewerbungsphase für die Berufsausbildung 2017. Schülerinnen und Schüler können sich für einen der insgesamt 1.200 Ausbildungsplätze in sieben Werken und Niederlassungen der BMW Group in ganz Deutschland bewerben.

Das Spektrum der Ausbildungsmöglichkeiten ist dabei sehr breit: In den fünf Kategorien Fahrzeugtechnik und Produktion, Elektronik und Anlagentechnik, Informationstechnologie, Betriebswirtschaft, Service und Oberflächentechnik bietet die BMW Group Ausbildungsstellen an. Die Spannbreite reicht dabei vom Informatikkaufmann über den Chemielaboranten bis hin zum Mechatroniker.

Besonders gesucht werden Fertigungsmechaniker. Der Beruf des Fertigungsmechanikers zeichnet sich durch die Arbeit mit modernster Technik für die Montage von Fahrzeugen aus. Die Auszubildenden bearbeiten, prüfen und reparieren elektrische sowie mechanische Bauteile. Die Ausbildung als Fertigungsmechaniker ist gleichzeitig auch der Einstieg in die Welt der Produktion: Nach der Ausbildung erwarten die Auszubildenden vielfältige Möglichkeiten, zum Beispiel im Fahrzeug- und Motorenbau. Freude am handwerklichen Arbeiten und an technischen Aufgaben sowie Interesse an Geometrie gehören dabei zu den wichtigsten Qualifikationen.

Richtig bewerben


Wer handwerkliches Geschick hat und Leidenschaft für Autos und Technik mitbringt, kann sich bis zum 30. September online mit seinem Lebenslauf, den letzten Schulzeugnissen und einem Anschreiben bewerben. In der ersten Auswahlstufe machen die Bewerber einen Online-Test. Zusammen mit den Schulnoten und dem Lebenslauf tragen die Ergebnisse zu einem runden Gesamtbild des Bewerbers bei. Diejenigen Bewerber, die die erste Runde erfolgreich absolviert haben, werden zu einem Auswahltag am jeweiligen Werks- oder Niederlassungsstandort eingeladen. Für die besten Bewerber beginnt die Ausbildung dann im September 2017. Alle Informationen zum Thema "Richtig bewerben" erhalten Schüler unter folgendem Link: www.karriere.BMWgroup.de/onlinebewerbung

Berufsausbildung und Fachabitur


Wer ein besonders hohes Maß an Leistungsfähigkeit, Eigeninitiative und Engagement mitbringt, der hat die Möglichkeit, mit dem DBFH-Programm in nur drei Jahren neben der beruflichen Erstausbildung auch das Fachabitur zu erwerben. Bereits während der Berufsausbildung besuchen die Auszubildenden an zwei Tagen pro Woche die Fachoberschule/Berufsoberschule (FOS/BOS). Im Anschluss an die auf 2,5 Jahre verkürzte Berufsausbildung haben sie noch ein halbes Jahr Vollzeitunterricht an der FOS/BOS, um die Fachhochschulreife zu erwerben. Nach Abschluss der Ausbildung erfüllen die Teilnehmer des Programms alle AnForderungen, um ein Studium an einer Fachhochschule zu beginnen, zum Beispiel im Rahmen des Bachelor Programms "SpeedUp" der BMW Group. Die duale Berufsausbildung mit Fachhochschulreife wird für sieben Berufe angeboten, unter anderem für die Ausbildung des Kfz-Mechatronikers, des Mechatronikers und des Industriekaufmanns.

TaLEnt-Programm


Wer einen technischen Beruf erlernt, kann im ersten Jahr nicht nur seinen Ausbildungsberuf kennenlernen, sondern erhält durch das "TaLEnt"-Programm auch Einblicke in andere Berufsbilder. "TaLEnt" steht für "Talentorientiertes Lernen und Entwickeln". Es ist eine besondere Form der Ausbildung, die die jeweiligen Talente und Stärken fördert und den Azubi optimal auf eine Zukunft bei der BMW Group vorbereitet. Durch eine breite, gemeinsame Basisqualifizierung der technischen Auszubildenden bringt das Konzept einerseits ein übergreifendes Grundwissen und gleichzeitig mehr Flexibilität für das Unternehmen und für die Auszubildenden.

Weitere Informationen zur Berufsausbildung bei der BMW Group finden Sie im Internet unter: http://BMW.jobs/schueler


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft