Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2021, 21:33 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Motorrad BMW Champion Webb feiert vorzeitigen IRRC-Titelgewinn

Motorsport


BMW Champion Webb feiert vorzeitigen IRRC-Titelgewinn

IRRC Horice (CZ): Marek Cerveny (CZ), BMW S1000RR (Team Wepol Racing by Penz13)
Nach dem Titelgewinn von Jordan Szoke in der Canadian Superbike Championship kann die BMW Motorrad Motorsport Familie ihren nächsten Champion feiern.
IRRC Horice (CZ): Marek Cerveny (CZ), BMW S1000RR (Team Wepol Racing by Penz13)

Nur eine Woche nach dem Titelgewinn von Jordan Szoke (CAN) in der Canadian Superbike Championship (CSBK) kann die BMW Motorrad Motorsport Familie ihren nächsten Champion feiern. Danny Webb (GBR) aus dem Team Wepol Racing by Penz13 sicherte sich bei der vorletzten Saisonrunde der International Road Racing Championship (IRRC) in Hořice (CZE) vorzeitig den Meistertitel. Außerdem waren die BMW Racer am Wochenende in der British Superbike Championship (BSB), der SuperBike Series Brasil (BRSBK), der Australian Superbike Championship (ASBK) sowie der MFJ Superbike All Japan Road Race Championship (MFJ) im Einsatz.

International Road Racing Championship in Hořice, Tschechische Republik

Jubel bei Danny Webb und dem Team Wepol Racing by Penz13: Der Brite feierte in Hořice (CZE) den vorzeitigen Titelgewinn in der International Road Racing Championship (IRRC). Webb hatte der Serie von Saisonbeginn an seinen Stempel aufgedrückt, bei allen Veranstaltungen die volle Punktzahl gesammelt und war als Tabellenführer mit deutlichem Vorsprung zur fünften und vorletzten Saisonrunde in Hořice gereist.

Am Sonntag machte er dann bereits im ersten der beiden Rennen den Titelgewinn fix. Webb ging von Startplatz zwei ins Rennen und lieferte sich zunächst ein Duell mit Polesitter Didier Grams (GER / G&G Motorsport by BMW Motorrad). Nach sieben Runden hatte sich Webb einen kleinen Vorsprung herausgefahren. Einen Umlauf später wurde das Rennen mit roter Flagge abgebrochen. Für BMW gab es einen Vierfachsieg: Webb gewann und stand damit als Champion fest, Grams wurde Zweiter, Marek Červený (CZE / Wepol Racing by Penz13) komplettierte das Podium als Dritter, und Erno Kostamo (FIN / Markka Racing) wurde Vierter.

Im zweiten Rennen führte der frisch gebackene Meister das BMW Aufgebot bei einem Fünffachsieg an: Webb gewann erneut vor Grams und Červený. Kostamo wurde wieder Vierter, Coward komplettierte den Erfolg als Fünfter.

Danny Webb: „Was für ein unglaublicher Tag! Zwei Siege, ein neuer Rundenrekord, International Road Racing Champion 2018 – und der erste Brite, der diesen Titel holt. Danke an das gesamte Wepol Racing by Penz13 Team und an alle Sponsoren. Ohne Euch hätte ich das nicht geschafft.“

British Superbike Championship in Cadwell Park, Großbritannien

Cadwell Park (GBR) war Gastgeber für die achte Runde der British Superbike Championship 2018 (BSB). Im ersten der beiden Rennen war Christian Iddon (GBR / Tyco BMW Motorrad) als Sechster der bestplatzierte BMW Fahrer. Direkt hinter ihm folgte Peter Hickman (GBR / Smiths Racing) als Siebter. In Lauf zwei kam Hickman als Vierter ins Ziel. Iddon wurde erneut Sechster, vor seinem siebtplatzierten Tyco BMW Motorrad Teamkollegen Michael Laverty (GBR).

Mit den in Cadwell Park gesammelten Punkten verbesserte sich Hickman auf den sechsten Rang der Gesamtwertung – und damit auf einen der begehrten „Showdown“-Plätze. Nach dem nächsten Rennwochenende Anfang September in Silverstone (GBR) steht fest, welche sechs Fahrer in den „Showdown“ einziehen und somit den Titel unter sich ausmachen. Hickman hat nun gute Chancen darauf.

Peter Hickman: „Es war ein recht gutes Wochenende. Wir hatten zwar ein paar Grip-Probleme und ich bin immer noch nicht wieder ganz fit, aber die Plätze sieben und vier sind eine ganz gute Ausbeute. Vor allem, weil ich nun auf den sechsten Gesamtrang und damit auf eine ‚Showdown’-Position vorgerückt bin. Jetzt bin ich in den Top-6, und ich werde alles tun, was ich kann, um auch dort zu bleiben.“

Im Rennen der Superstock-Klasse (BSB STK) war Alex Olsen (GBR / ASTRO – JJR Racing) als Vierter der bestplatzierte BMW Fahrer. Tyco BMW Motorrad Pilot Keith Farmer (GBR), der als Meisterschaftsführender nach Cadwell Park gekommen war, schied vorzeitig aus. In der Gesamtwertung belegt er nun mit fünf Punkten Rückstand den zweiten Platz.

SuperBike Series Brasil in São Paulo, Brasilien

Bei der fünften Runde der SuperBike Series Brasil (BRSBK) in São Paulo (BRA) zeigte Routinier Alex Barros (BRA / Alex Barros Racing) erneut sein ganzes Können. Am Samstag sicherte sich Barros auf seiner BMW S 1000 RR die Poleposition. Im ersten Rennen am Sonntag holte er sich nach einem packenden Kampf an der Spitze den Sieg. In Lauf zwei belegte er mit nur 0,014 Sekunden Rückstand den zweiten Platz. Für Danilo Lewis (BRA / Tecfil Havoline Racing Team) standen die Plätze sechs und fünf zu Buche. Barros’ Teamkollege Lucas Torres (BRA) sicherte sich im ersten Lauf als Fünfter ebenfalls eine Top-5-Platzierung.

Australian Superbike Championship im Morgan Park Raceway, Australien

Die fünfte Saisonveranstaltung der Australian Superbike Championship  2018 (ASBK) wurde im Morgan Park Raceway südwestlich von Brisbane (AUS) in Queensland ausgetragen. Dabei musste der 19-jährige Ted Collins (AUS) alleine die Farben des NextGen Motorsports Team vertreten: Sein Teamkollege Glenn Allerton (AUS) hatte sich im Juli beim Motocross-Training verletzt und konnte nicht antreten.

Collins holte in Queensland seine bisher besten Ergebnisse in der ASBK und fuhr in beiden Rennen die Top-10. In Lauf eins erreichte er das Ziel als Zehnter, in Lauf zwei verbesserte er sich noch um eine Position und wurde Neunter.

MFJ Superbike All Japan Road Race Championship in Motegi, Japan

Die MFJ Superbike All Japan Road Race Championship (MFJ) gastierte am Wochenende auf dem Twin-Ring Motegi nördlich von Tokio (JPN). Dabei beendete BMW Fahrer Tomoya Hoshino (JPN) aus dem Team Tone RT Syncedge 4113 das Rennen der Klasse JSB1000 auf dem 18. Rang.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Motorrad