Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.09.2022, 20:44 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tipps Auto-Fitnesstest

Autotipps


Auto-Fitnesstest

LichttestDer Kurzcheck zum Selbermachen bringt mit wenig Zeitaufwand ein deutliches Plus an Sicherheit. Wer dann zusätzlich noch Batterie, Bremsen, Keilriemen und Kühlflüssigkeit in der Fachwerkstatt überprüfen lässt, ist für den Autowinter gut gerüstet. Sinkende Temperaturen, frühe Dämmerung und dazu häufig Nebel und Glätte – die kalte Jahreszeit ist für jedes Auto eine Bewährungsprobe. Doch mit einem Auto-Fitnesstest ist die Prüfung schon fast gewonnen. Worauf es beim Fitnesscheck zum Selbermachen ankommt, wissen die Verkehrsexperten von TÜV SÜD.

Reifen:

Bevor die Winterreifen auf das Fahrzeug montiert werden ist einen Blick auf das Reifenprofil empfehlenswert. Der Reifen sollte ein Restprofil von mindestens vier Millimetern haben. Auch das Reifenalter kann die Fahrstabilität beeinflussen, denn mit zunehmendem Alter wird Gummimischung porös. Spätestens nach sechs Jahren sollten die Pneus deshalb ausgetauscht werden.

Beleuchtung:

Sehen und gesehen werden ist in der dunklen Jahreszeit besonders wichtig. Aus diesem Grund sollten nicht nur die Lampen selbst, sondern auch deren Gehäuse überprüft werden. Sind sie sauber und nicht beschädigt? Wichtig ist auch, dass die Leuchtrichtung und -höhe der Scheinwerfer stimmen. Denn sonst bleibt die Fahrbahn im Dunkeln und der Gegenverkehr wird geblendet. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt die Beleuchtung im nächsten TÜV Service-Center überprüfen.

Windschutzscheibe:

Die beste Beleuchtung hilft dem Fahrer nur dann, wenn auch die Windschutzscheibe freien Durchblick ermöglicht. Kratzer, Schmutz und Schlieren können das Licht des Gegenverkehrs streuen, der Fahrer wird geblendet. Eine gründliche Reinigung von außen und innen oder auch der Austausch der verbrauchten Wischerblätter stellt die Durchsicht meist schnell wieder her. Hat die Windschutzscheibe allerdings größere Beschädigungen, muss sie ausgetauscht werden.

Außerdem sollte das Wasser der Scheibenwaschanlage mit Frostschutzmittel versehen werden. Schließlich raten die TÜV-Experten noch, die Türschlösser mit Spezialöl und die Türgummis mit Talkumpuder gegen Zufrieren zu schützen.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Auto winterfit machen
Kindersicherheit im Auto - Tipps
Auto: Nachsorge nach der Reise
Tiertransport im Auto - Tipps
Fahrradträgern für das Auto - Tipps

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tipps