Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.01.2022, 05:42 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Audi A4 DTM feiert Le Mans-Premiere auf dem Circuit Bugatti

Motorsport


Audi A4 DTM feiert Le Mans-Premiere auf dem Circuit Bugatti

Daniel Poissenot (ACO), Bernd Schneider, Vanina Ickx und Tom KristensenZum 2. Mal in diesem Jahr startet Audi werksseitig in Le Mans: Nach dem historischen Triumph mit dem Diesel-Sportwagen R10 TDI beim 24-Stunden-Rennen im Juni feiert nun der Audi A4 DTM seine Le Mans-Premiere. Vom 13. bis 15. Oktober gastiert die populärste internationale Tourenwagen-Serie erstmals auf einer der traditionsreichsten Rennstrecken der Welt.

Mit sechs Siegen bei den 24 Stunden von Le Mans hat sich Audi in den Geschichtsbüchern der französischen Stadt und des Motorsports verewigt. Und auch für Tom Kristensen, der als einziger Audi Pilot Tabellenführer Bernd Schneider den DTM-Titel noch streitig machen kann, ist Le Mans etwas ganz Besonderes: Als siebenfacher Sieger der "24 Heures" ist der Audi Werksfahrer der erfolgreichste Pilot der Le Mans-Geschichte. Mit dem Audi R8 gewann er Ende 2003 in Le Mans zudem das 1.000-Kilometer-Rennen auf dem Circuit Bugatti.

Auf der 4,180 km langen Streckenvariante startet auch die DTM. Der permanente Kurs, unter anderem Schauplatz des französischen Motorrad-Grand Prix, nutzt die Start-Ziel-Gerade der legendären 24-Stunden-Strecke. Auch durch den weltbekannten Dunlop-Bogen werden die DTM-Fahrzeuge fahren. Die Schikane vor Start und Ziel ist ebenfalls Teil beider Streckenvarianten.

Für Tom Kristensen ist Le Mans wie eine zweite Heimat. Jeden Juni pilgern mehrere zehntausend dänische Fans nach Le Mans, um ihren Landsmann anzufeuern. Spätestens seit er Jacky Ickx mit sieben Siegen als "König von Le Mans" abgelöst hat, ist der Däne auch in Frankreich ein absoluter Superstar. 

Als einziger der 20 DTM-Piloten ist Kristensen schon zweimal mit einem DTM-Auto in Le Mans gefahren: Kurz vor dem Start des 24-Stunden-Rennens im Juni präsentierte der Däne den Zuschauern seinen Siemens Audi A4 DTM. Ende September chauffierte Kristensen bei einem PR-Termin im Audi A4 DTM Renntaxi Journalisten um den Circuit Bugatti.

Nach dem verpatzten Rennen in Barcelona, bei dem er als einziger Fahrer eines aktuellen Audi A4 DTM ohne Punkte blieb, hat Kristensen noch MINImale Titelchancen: Um die Entscheidung auf das Finale in Hockenheim am 29. Oktober vertagen zu können, muss der Däne in Le Mans mindestens Zweiter werden.

Tom Kristensen, Vanina Ickx und Bernd Schneider in Le MansDie Zielsetzung ist klar: Audi will seine Serie von Le Mans-Siegen auch in der DTM fortsetzen und als erster Hersteller in dieser Saison drei DTM-Rennen in Folge gewinnen.

Die ARD überträgt das Qualifying am Samstag (14. Oktober) ab 14 Uhr und das Rennen am Sonntag (15. Oktober) ab 13:45 Uhr live aus Le Mans.

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi Motorsportchef):

"Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, die DTM nach Le Mans zu bringen. Für Audi hat diese Rennstrecke etwas ganz Besonderes. Wir fahren zwar auf dem Circuit Bugatti, von dem nur ein Teil bei den 24 Stunden verwendet wird. Unser Ziel ist trotzdem, die vielen Erfolge, die wir in Le Mans bereits hatten, auch in der DTM fortzusetzen."

Martin Tomczyk

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Red Bull Audi A4 DTM #4

"Bei Le Mans fällt mir vor allem ein Name ein: Tom Kristensen. Ich selbst kenne die Strecke nicht, aber das ist normalerweise kein Problem für mich. Ich möchte so weitermachen wie in den letzten Rennen und wieder möglichst viele Punkte holen. Natürlich werden wir auch alles daran setzen, die Titelentscheidung auf Hockenheim zu vertagen."

Mattias Ekström

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Red Bull Audi A4 DTM #5

"Le Mans ist Tom Kristensen- und Audi-Land. Ich hoffe, dass mir Tom die schnellste Linie auf der Strecke zeigt. Ich freue mich auf das Rennen, weiß, dass wir ein gutes Auto haben und hoffe, dass ich endlich wieder einmal etwas Glück habe."

Heinz-Harald Frentzen

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A4 DTM #6

"Le Mans ist wieder ein neues Rennen. Es wird interessant, denn die meisten Fahrer kennen die Strecke noch nicht. Nicht nur für Audi ist Le Mans eine traditionsreiche Rennstrecke. Le Mans hat eine große Historie. Ich denke, der Circuit Bugatti ist ideal für ein Sprint-Rennen und eine gute Strecke für die DTM."

Tom Kristensen

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Siemens Audi A4 DTM #7

"Ich kenne den Circuit Bugatti von einem Rennen mit dem Audi R8. Ich kenne aber vor allem das einzigartige Le Mans-Feeling. Die Stadt und die ganze Region stehen hinter den 24 Stunden von Le Mans, dem größten Rennen der Welt. Mit der DTM nach Le Mans zu kommen, ist etwas ganz Besonderes. Ich bin sicher, dass es ein tolles Wochenende wird."

Christian Abt

  • Audi Sport Team Phoenix, Playboy Audi A4 DTM #12

"Le Mans ist eine neue HerausForderung. Die Strecke führt ja nur zum Teil über den Kurs des 24-Stunden-Rennens und ist fast allen unbekannt. Die meisten Fahrer müssen bei Null anfangen."

Pierre Kaffer

  • Audi Sport Team Phoenix, Castrol Audi A4 DTM #14

"Mit Le Mans verbinde ich sehr schöne Erinnerungen an das Jahr 2004 mit dem Sportwagen R8. Le Mans ist immer eine Reise wert. Ich wünsche mir, dass ich in Le Mans etwas mehr Glück habe als in Barcelona und mit einem heilen Auto aus der ersten Runde zurückkomme."

Frank Stippler

  • Audi Sport Team Rosberg, S line Audi A4 DTM #15

"Le Mans ist für die meisten DTM-Fahrer neu. Wir werden sehen, wer dort gut klarkommt. Wir fahren ja leider nicht die große Strecke. Nichts desto trotz hat Le Mans einen großen Namen. Audi hat dort schon viele Erfolge gefeiert. Ich hoffe, wir können das auch."

Timo Scheider

  • Audi Sport Team Rosberg, Gebrauchtwagen:plus Audi A4 DTM #16

"Le Mans ist für mich Neuland. Ich freue mich auf das Rennen, weil es für das Team und für mich als Fahrer eine neue Erfahrung wird. Ich denke auch, dass die Streckenvariante unserem Audi A4 entgegen kommen könnte."

Vanina Ickx

  • Futurecom TME, Original Zubehör Audi A4 DTM #20

"Ich bin sehr froh, mit der DTM nach Frankreich zu kommen. Diese Rennserie hat es einfach verdient, im Ausland und auch in Frankreich noch bekannter zu werden. Es gibt in Frankreich und Le Mans viele Rennfans. Ich bin sicher, dass ihnen die Show, die wir bieten, gefallen wird."

Nicolas Kiesa

  • Futurecom TME, Futurecom Audi A4 DTM #19

"Le Mans kenne ich vom 24-Stunden-Rennen. Der Circuit Bugatti ist allerdings neu für mich. Ich werde also fünf, sechs Runden brauchen, um mich einzuschießen. Wir hatten in Zandvoort und Barcelona ein schnelles Auto. Das sollte in Le Mans nicht anders sein."

Hans-Jürgen Abt (Teamchef Audi Sport Team Abt Sportsline):

"Le Mans ist für Audi eine ganz besondere Rennstrecke. Nach sechs Siegen bei den 24 Stunden werden wir versuchen, den ersten DTM-Sieg für Audi in Le Mans zu holen. Ich behaupte, Le Mans ist für Audi eine Heimstrecke. Deshalb sind wir aufgeFordert, eine gute Leistung zu zeigen."

Ernst Moser (Teamchef Audi Sport Team Phoenix):

"Le Mans, das heißt: eine große Historie und viele Audi Siege. Wir wollen versuchen, auf dieser Welle zu schwimmen und auf einer neuen Strecke, die keiner kennt, so schnell wie möglich eine gute Basis zu finden, um endlich wieder einmal Punkte einfahren zu können."

Arno Zensen (Teamchef Audi Sport Team Rosberg):

"In Zandvoort war ich mit Timo (Scheider) zufrieden, in Barcelona mit ‚Stippi’. Jetzt freue ich mich auf Le Mans, in der Hoffnung, dass wir dort beide Autos in die Punkteränge bekommen. Das ist möglich und ganz klar unser nächstes Ziel."

Fakten zum DTM-Rennen in Le Mans

  • Alle Sieger in Le Mans: Die DTM startet zum ersten Mal in Le Mans Streckenlänge: 4,180 km
  • Renndistanz: 39 Runden = 163,020 km

Der Circuit Bugatti


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Audi-Pilot Nico Müller holte 2. DTM-Sieg in Misano
Hockenheimring: Audi holt Dreifachsieg mit René Rast
Rallycross Kapstadt: Audi-Pilot Ekström holt Vizetitel
DTM Spielberg: Unerwarteter Dreifachsieg von Audi
DTM in Italien: Audi holte die meisten Punkte in Misano

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport