Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.10.2021, 17:24 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Messe Abarth auf der Dubai Motor Show 2015

Messen


Abarth auf der Dubai Motor Show 2015

Abarth 695 Assetto Corse EvoluzioneAls weiteren Schritt in der Ausweitung der weltweiten Präsenz engagiert sich Abarth auf der Dubai International Motor Show (10. - 14. November 2015) zum ersten Mal in der MENA-Region (Mittlerer Osten, Nordafrika). Abarth baut damit auf dem Erfolg der Sonderserie zum 50. Geburtstag des Abarth 595 auf. Abarth kommt in die Vereinigten Arabischen Emirate vor dem Hintergrund stark ansteigender Verkaufszahlen. Im Jahr 2015 wurden bis dato mehr als 8.900 Abarth 595 abgesetzt. In der EMEA-Region wurde eine Steigerung von 59% im Vergleich zu 2014 erreicht.

Abarth 595 Competizione

Auf der Messe ausgestellt sind der Abarth 595 Competizione mit 132 kW (180 PS) starkem 1.4-Liter-Motor. Vom gleichen 4-Zylinder-Benziner wird der Abarth 695 Assetto Corse Evoluzione angetrieben, allerdings in Rennversion mit 160 kW (215 PS). Beide Modelle sind perfekte Beispiele für die Strategie von Abarth, sich anhand der eigenen Historie immer wieder neu zu erfinden und eine perfekte Balance aus Leistungsfähigkeit, technischer Optimierung und Design zu erreichen. Das in Dubai ausgestellte Exemplar trägt die Nummer 49, eine Hommage an das Gründungsjahr von Abarth. Am 31. März 1949 legten der Ingenieur und ehemalige Rennfahrer Carlo Abarth zusammen mit Rennfahrer Guido Scagliarini den Grundstein für die Firma Abarth & C. Eines der spannendsten Kapitel in der Historie des Automobils erlebte 2007 eine beachtliche Renaissance mit der spektakulären Wiederbelebung der Marke Abarth.

Abarth und der Rennsport

Herz aller aktuellen Serienfahrzeuge und Rennwagen von Abarth ist der T-Jet Motor mit 1,4 Liter Hubraum. Das Triebwerk treibt nicht nur Abarth 500 Assetto Corse und Abarth 695 Assetto Corse Evoluzione in den Markenpokalen der Trofeo Abarth an, sondern ist auch in allen Rennfahrzeugen der deutschen ADAC Formel 4 und italienischen Formel 4 installiert. Rennsport ist Teil der DNA von Abarth. Dank der vergleichsweise geringen Kosten der von Abarth unterstützten Serien haben vor allem junge Nachwuchspiloten die Chance, erste Schritte im Rennsport zu unternehmen.

Motorsport-Engagement

Es gehört zur Strategie von Abarth, sich im Motorsport zu engagieren und gleichzeitig Rennsport-inspirierte Technologie in der Serie anzuwenden. Dazu zählt neben dem Verkauf kompletter Fahrzeuge auch ein breit gefächertes Angebot von Kits zur Leistungssteigerung, Accessoires sowie lizensierte Fanartikel. Spitze des Engagements im Sportsponsoring ist für Abarth die Partnerschaft mit dem Werksteam von Movistar Yamaha in der Motorrad-Weltmeisterschaft MotoGP. In den nächsten zwei Jahren ist Abarth offizieller Sponsor und Fahrzeuglieferant der Meister-Mannschaft der beiden Superstars Valentino Rossi und Jorge Lorenzo.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Oldtimer-Service für Abarth, Alfa Romeo, Fiat, Lancia
Fiat und Abarth auf der Techno Classica 2016
Abarth auf dem Genfer Autosalon 2016
Alfa Romeo und Abarth auf der "Auto e Moto d'Epoca"
Abarth außergewöhnlich auf der IAA 2015

Lesen Sie mehr aus dem Resort Messe