Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.05.2022, 04:25 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Historie 75 Jahre Michelin Lkw-Reifen "Made in Germany"

Historie


75 Jahre Michelin Lkw-Reifen "Made in Germany"

Lkw-Reifen spielen in der 100-jährigen Firmengeschichte von Michelin in Deutschland eine ganz besondere Rolle. Der erste Reifen "Made in Germany" ist ein Lkw-Pneu der Dimension 6.50-20. Er rollt im Oktober 1931 vom Band des neu gebauten Werks in Karlsruhe. Schon sechs Jahre später bringt Michelin mit dem "Métalic" den ersten Lkw-Reifen mit Stahlseilkarkasse auf den Markt. Die neuen Pneus setzen durch ihre besonders hohe Tragfähigkeit und die enorme Wärmebeständigkeit Maßstäbe.

Dreifache Laufleistung dank Radialtechnologie

1951 führt Michelin die revolutionäre Radialreifen-Technologie für Lkw-Reifen ein. Die Pneus mit der Bezeichnung Michelin X halten dreimal länger als die Wettbewerbsprodukte und sind damit für Speditionen besonders attraktiv. Der Anhänger- und Bushersteller Kässbohrer setzt als erstes deutsches Unternehmen bei dem Omnibus "Setra S8" ab Werk auf Michelin Reifen. Zwei Jahre später gelingt es Michelin, durch die Verwendung von Stahlseilkarkassen die X-Reifen auch für schwere Lkw zu produzieren.

Die hohe Laufleistung der Michelin Produkte spricht sich in der Branche schnell herum, die Nachfrage im Ersatzmarkt steigt. Namhafte deutsche Hersteller wie Daimler-Benz, Krupp, Hanomag, Henschel, Faun, Magirus-Deutz oder MAN wählen Michelin Reifen für die Erstausrüstung. Mit einzigartiger Produktqualität und bahnbrechenden Innovationen erobert Michelin die Marktführerschaft für Lkw-Reifen.

1960 läuft in Karlsruhe die Reifenproduktion, die während der Kriegsjahre ruhte, wieder an – mit dem Lkw-Pneu 6.00-18XC. Ein Jahr später folgt die Produktion von schlauchlosen Radialreifen für Lkw und Erdbewegungsmaschinen. Michelin ist stark gefragt: Die Kapazitäten stoßen schon bald an ihre Grenzen. Das Unternehmen baut daher eine neue Produktionsstätte, um an einem zweiten deutschen Standort Lkw-Reifen zu produzieren. Am 31. März 1971 beginnt im neuen Werk Homburg mit dem F20 Pilote X TL die Lkw-Reifenherstellung. Nur drei Jahre später feiern die Saarländer bereits den 500.000 Lkw-Reifen aus eigener Herstellung.

Heute erreicht der Jahresausstoß in Homburg rund eine Million Lkw-Reifen und eine halbe Million Runderneuerungen. Mit Innovationen wie dem Superbreitreifen Michelin X o­ne oder dem revolutionären Antisplash-Reifen sichert sich Michelin auch zukünftig eine Spitzenposition im Markt für Lkw-Pneus.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Historie