Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.12.2022, 08:31 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tipps WinterCheck von TÜV NORD

Autoratgeber


WinterCheck von TÜV NORD

Die Tage werden kürzer und auch das Thermometer zeigt uns, dass die kalte Jahreszeit bevorsteht. Niedrige Temperaturen bereiten Autos immer wieder Probleme.

Damit es beim ersten Frost kein böses Erwachen gibt, rät TÜV NORD Mobilität dazu, bereits jetzt das Auto überprüfen zu lassen. Ab Oktober bieten alle TÜV-STATIONEN wieder den WinterCheck an, damit Autofahrer sicher durch den Winter kommen.

Auf ein Fahrzeug muss Verlass sein, wenn die Verkehrsbedingungen durch Dunkelheit, nasses Laub, Frost und starken Wildwechsel beeinträchtigt werden. Pkw, die nicht anspringen, Fahrzeuge, die auf glatter Fahrbahn die Bodenhaftung verlieren, nicht funktionierende Leuchten oder geplatzte Kühler sind bei Minusgraden keine Seltenheit. Neben angemessener Fahrweise kann da der genaue Blick eines Fachmanns helfen, gerade ältere Fahrzeuge sind anfälliger für kältebedingte Defekte.

Die Fachleute von TÜV NORD Mobilität schauen, wo das Auto noch winterfit gemacht werden muss. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Verkehrssicherheit und der Zuverlässigkeit des Fahrzeugs, also Beleuchtung und Elektrik, Räder und Reifen, Radaufhängung, Bremsanlage, das Kühlsystem, den Motor, die Scheiben mit Scheibenwischern und das Waschwasser. Sollten noch Reparaturen nötig sein, erhalten Kunden einen Ergebnisbericht, mit dem sie dann eine Werkstatt aufsuchen können. Der WinterCheck kostet 19,60 Euro und ist an jeder TÜV-STATION erhältlich. Weitere Informationen gibt es auch unter der kostenlosen Servicenummer 0800 8070600.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tipps