Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
17.07.2024, 14:42 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Weltpremiere des Citroen C-Triomphe in China

Info & News


Weltpremiere des Citroen C-Triomphe in China

Citroen C-TriompheBestärkt durch den Erfolg des C4, von dem weltweit bereits mehr als 280.000 Einheiten verkauft worden sind, erweitert Citroën sein Modellprogramm mit der Einführung des C-Triomphe auf dem chinesischen Markt. Diese neue, moderne Stufenhecklimousine nutzt alle Innovationen, denen der C4 seinen Erfolg verdankt, hat aber ein Stufenheck, das den Erwartungen des chinesischen Marktes entspricht. Der C-Triomphe wird in Wuhan auf der Basis des C4 mit verlängertem Radstand gebaut. Das Design, die Architektur und die Technologie dieser Limousine sind auf die Erwartungen einer Kundschaft abgestimmt, die besonderen Wert auf ein modernes Konzept, Komfort und Sicherheit legt. Der C-Triomphe wird am 18. Februar in Shenzen vorgestellt und soll Ende des ersten Halbjahres 2006 auf den Markt kommen.

Mit der Einführung dieses neuen Modells erweitert Citroën sein Angebot in China und stärkt seine Position auf dem chinesischen Markt. In vierzehn Jahren hat die Marke dort 600,000 Fahrzeuge verkauft, insbesondere dank des Erfolgs der ZX Fukang Stufenhecklimousine und des Elysée (beides spezifische Modelle für den chinesischen Markt). Nach der Absatzsteigerung des Jahres 2005 – über 100.000 verkaufte Einheiten und ein deutlich über dem Marktdurchschnitt liegendes Wachstum von 34% – will Citroën seinen Marktanteil weiter steigern und sein Wachstum in China fortsetzen.

C-Triomphe: Status durch Eleganz und Innovation

Citroen C-TriompheDer C-Triomphe, eine Stufenhecklimousine mit markantem, innovativen Design, vervollständigt das Citroën-Modellprogramm auf dem in ständiger Entwicklung befindlichen chinesischen Markt. Dieses neue Modell zeichnet sich durch seine bemerkenswerte Geräumigkeit aus und hat zahlreiche Vorzüge vom C4 übernommen, hinsichtlich der Innovation ebenso wie des Fahrkomforts und der Sicherheit.

Starkes, dynamisches Design für einen statusträchtigen Wagen

Als Stufenhecklimousine mit einer Länge von 4,8 m und einer Breite von 1,77 m präsentiert der C-Triomphe eine markante Persönlichkeit, die Anspruch auf Status und Exklusivität erhebt.

Diese neue Limousine ist eine konsequente Umsetzung der Formensprache der Marke. Ihre eindrucksvolle, lang gestreckte Silhouette ist fließend und harmonisch. Die Chromleiste entlang der Karosserie-Gürtellinie unterstreicht ihren Anspruch auf Zugehörigkeit zur Kategorie der statusträchtigen Limousinen. Die bumerangförmigen Heckleuchten – ein Echo der vorderen Scheinwerfer – sind durch eine Chromleiste miteinander verbunden, die den voluminösen Kofferraum betont.

Seine Silhouette, seine 16-Zoll Räder, seine hohe Gürtellinie und sein imposanter Überhang am Heck machen den C-Triomphe zu einem Wagen, der als sicher und schützend empfunden wird.

Exemplarisch in Komfort und Geräumigkeit

Tonangebend im Interieur sind Geräumigkeit, Wohlbefinden und Komfort, die sich zu einem behaglichen Ambiente verbinden.

Dank seines Radstandes von 2,71 m ist der C-Triomphe ein ausgesprochen geräumiger Wagen, der für die Beinfreiheit im Fond einen neuen Maßstab im Markt setzt. Die Ergonomie und das Design seiner Sitze sind für hohen Komfort konzipiert worden, insbesondere durch die Filterung der vom Fahrwerk kommenden Vibrationen. Die Fahrer- und Beifahrersitze sind elektrisch verstellbar. Bemerkenswert ist auch das große Kofferraumvolumen (513 Liter nach VDA), das durch die 2/3-1/3 klappbare Fondsitzbank bei Bedarf erheblich vergrößert werden kann.

Citroen C-TriompheDie hellen Lederbezüge (ab dem zweiten Ausstattungsniveau) und das Holzdekor am Armaturenbrett und auf den Türverkleidungen betonen die Qualität des ausgefeilten Innendesigns. Zahlreiche praktische Ablagen wie die Schubfächer unter der Fondsitzbank sind griffgerecht über das gesamte Interieur verteilt. Zusätzlich kann das Handschuhfach gekühlt werden und zwischen den beiden Schubfächern unter der Fondsitzbank ist ein 5-CD-Wechsler untergebracht.

Das besondere Augenmerk der Entwickler galt dem Akustik- und Temperaturkomfort an Bord. Die Klimaanlage (automatisch ab dem zweiten Ausstattungsniveau) gehört zur Serienausstattung. Für den Komfort der Fondspassagiere ist in der mittleren Armlehne ein Lüfter angeordnet. Sein Durchsatz ist regelbar, und der Luftstrom kann mit Hilfe der Ausströmer in die gewünschte Richtung gelenkt werden. Zur Ergänzung dieser Ausstattung ist die Heckscheibe des C-Triomphe mit einem Sonnenschutzrollo ausgerüstet.

Innovationen für unbesorgtes Fahren und Wohlbefinden an Bord

Wie der C4 wartet der C-Triomphe mit einer Reihe von Innovationen auf, die das Fahren ergonomischer und den Aufenthalt an Bord angenehmer machen. Die zahlreichen modernen und effizienten Fahrhilfen sind für sicheres, unbesorgtes Fahren konzipiert.

Citroen C-TriompheDer ergonomische Fahrerplatz ist mit einem Lenkrad mit Bedienelementen auf der feststehenden Mittelnabe ausgerüstet, auf der die wichtigsten Komfortfunktionen und Fahrhilfen zusammengefasst sind. Diese Anordnung begünstigt die Ergonomie und die Benutzerfreundlichkeit der Bedienelemente und macht damit das Fahren angenehmer und sicherer. Die wichtigsten Fahrinformationen (Geschwindigkeit, Einstellungen des Reglers und des Begrenzers usw.) werden auf einer neuartigen, halbtransparenten Anzeige in der Mitte des Armaturenbretts angezeigt. Der Kontrast der Anzeige passt sich jederzeit der Helligkeit an, so dass die Information in allen Situationen – Tag und Nacht, im hellen Sonnelicht oder bei Dunkelheit – perfekt lesbar sind.

Der C-Triomphe verfügt über eine Reihe von weiteren Ausstattungsmerkmalen, die auf dem chinesischen Markt neu oder derzeit noch selten sind:

  • Geschwindigkeitsbegrenzer und -regler, serienmäßig in allen Modellen.
  • Mitlenkende Bi-Xénon Scheinwerfer (Abblend- und Fernlicht), die durch bessere Ausleuchtung der Kurven die Sicht verbessern. Damit erhöhen sie den Fahrkomfort und die Sicherheit beim Fahren im Dunklen. Sie sind mit teleskopischen Scheinwerfer-Wischern kombiniert, die harmonisch in die vorderen Stoßfänger integriert sind.
  • Ein Parfumspender, dessen Form sich perfekt in das Design des Armaturenbretts integriert und der die individuelle Parfümierung des Interieurs mit einer breiten Auswahl von subtilen Duftstoffen ermöglicht.

Zu Serienausstattung des C-Triomphe gehören auch Nebelscheinwerfer, elektrisch verstellbare Rückspiegel und eine Einparkhilfe am Heck.

Besonders sicheres Fahrverhalten

Der C4, der auf der Plattform 2 von PSA Peugeot Citroën aufbaut, gilt heute wegen seines ausgezeichneten Fahrverhaltens und seiner aktiven Sicherheit als eine Referenz im Markt. Auch das Fahrwerk des C-Triomphe weist sämtliche Vorzüge dieser Plattform auf. Er ist serienmäßig mit Servolenkung mit variabler Lenkkraftunterstützung ausgestattet, und seine Bremsanlage hat vier Scheibenbremsen (innenbelüftet an den Vorderrädern). Seine Bremsunterstützungs- und Steuersysteme sorgen für eine hervorragende Straßenlage. ABS, elektronischer Bremskraftverteiler und Notbremsassistent, gekoppelt mit der automatischen Einschaltung des Warnblinkers, gehören in allen Modellen zur Serienausstattung. Ab dem zweiten Ausstattungsniveau ist auch ESP serienmäßig.

Ein sicheres, schützendes Auto

Der C4 hat sich durch seine hervorragende passive Sicherheit in den EuroNCAP Crashtests ausgezeichnet. Auch der C-Triomphe ist mit allen Schutzvorrichtungen der Plattform 2 ausgerüstet. Insbesondere hat er eine zusätzliche untere Lastebene im Unterteil des Vorderwagens, um die im Falle einer Frontalkollision auftretenden Kräfte besser abzuleiten. Gleichzeitig bildet der Kofferraum eine wirksame Knautschzone bei Heckkollisionen.

Der C-Triomphe ist serienmäßig mit Airbags für den Fahrer (formoptimiert dank des Lenkrads mit feststehender Nabe) und den Beifahrer ausgerüstet. Außerdem werden Seitenairbags für den Oberköperschutz von Fahrer und Beifahrer sowie Kopfschutz-Vorhang-Airbags an den vorderen und hintern Sitzen angeboten. Die Sicherheitsgurte haben pyrotechnische Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer.

Dynamisches Fahren mit dem 143 PS 2.0i Benzinen Motor

Der 2.0i Motor des C-Triomphe leistet 108 kW (143 PS) und entspricht der Euro IV Abgasnorm. Er wird in Kombination mit einem sequenziellen Automatikgetriebe oder einem Schaltgetriebe geliefert. Der 2.0i 16V entwickelt ein Drehmoment von 200 Nm bei 4.000/min. Dieser Motor hat einen stufenlos variablen Ventiltrieb (VVT), der bei jeder Drehzahl für die optimale Füllung der Brennräume sorgt. Schon bei 2.000/min stehen 170 Nm, d.h. fast 85 % des Nenndrehmoments, zur Verfügung, was für bemerkenswerten Fahrkomfort sorgt.

Günstige Absatzentwicklung für Citroen

Im Jahr 2005 konnte Citroën mit 103.000 verkauften Einheiten seinen Absatz um 34 % steigern, in einem um 26 % gewachsenen Markt. In 14 Jahren hat Citroën durch das Gemeinschaftsunternehmen Dongfeng Citroën Automobile Company (DCAC) – jetzt Dongfeng Peugeot Citroën Automobiles (DPCA) – 600.000 Fahrzeuge in diesem Markt verkauft.

103.000 Einheiten im Jahr 2005

Der chinesische Pkw-Markt, der jetzt fast 3.200.000 Einheiten erreicht, hat nach der Verlangsamung des Wachstums im 2. Halbjahr 2004 wieder stark zugelegt. Im zweiten Halbjahr 2005 stieg das Wachstum auf 38 %, so dass für das Gesamtjahr eine Wachstumsrate von 26 % zu verzeichnen war. Zugleich stand das Jahr 2005 im Zeichen der massiven Einführung von neuen Modellen bei der Mehrzahl der Konkurrenten. In diesem Umfeld konnte die Marke ihren Marktanteil von 3 % im Jahr 2004 auf 3,2 % im Jahr 2005 steigern, mit einem Absatzwachstum von 34 % auf 103.000 Einheiten.

600.000 Citroën Fahrzeuge in China gebaut und verkauft seit 1992

In vierzehn Jahren hat Citroën in China 600.000 Fahrzeuge gebaut und verkauft. Der C-Triomphe wird im Werk Wuhan gefertigt, wo derzeit für die Marke Citroën die Modelle ZX Fukang, ZX Fukang 988, Xsara Picasso und Elysée hergestellt werden. Seit April 2005 vertreibt Citroën in China auch den neuen C5 als Importmodell, und der C6 soll Ende 2006 in China ebenfalls als Importmodell eingeführt werden.

Ein gut etabliertes Vertriebsnetz, das ständig ausgebaut wird

Um ihren langfristigen Bestand in China zu sichern, hat Citroën grundlegende Arbeit geleistet, insbesondere durch den Aufbau eines sehr dichten Vertriebsnetzes. Es umfasst mehr als 350 Kundenkontaktpunkte in über 250 Städten. Um die Servicequalität dieses Netzes auf das weltweit beste Niveau zu bringen, sind erhebliche Anstrengungen in der technischen und geschäftlichen Schulung gemacht worden.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Elektroauto DENZA - Weltpremiere
Nissan Juke Nismo: Weltpremiere der Serienversion in Le Mans
Rennauto Porsche 911 GT3 R feiert Weltpremiere in Birmingham
Bentley Mulsanne feiert Weltpremiere in Kalifornien
Weltpremiere der neuen Mercedes-Benz C-Klasse

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info