Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2022, 09:43 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf VW Jetta jetzt mit TSI-Motoren und Piezo-Technik im TDI

Motor & Technik


VW Jetta jetzt mit TSI-Motoren und Piezo-Technik im TDI

VW JettaVolkswagen bietet den neuen Jetta nach seiner erfolgreichen Markteinführung im vergangenen Sommer jetzt auch mit der mehrfach prämierten TSI-Technik sowie dem besonders starken Piezo-Pumpe-Düse-TDI-Motor an. Damit baut Europas größter Automobilhersteller das Motorenangebot auf sechs Benzin- und drei Dieselaggregate aus.

Besonders interessant im Programm ist der Jetta TSI.Sein Motor arbeitet nach dem Twincharger-Prinzip, wird mittels Kompressor und Turbolader also doppelt aufgeladen und erreicht so bis zu 125 kW / 170 PS und ein maximales Drehmoment von 240 Newtonmetern. Wer so viel Leistung nicht benötigt, findet in der 103 kW / 140 PS starken "kleineren" Ausbaustufe des Jetta TSI ebenfalls eine interessante Alternative zu gleichstarken, aber größeren und weniger verbrauchsgünstigen Saugmotoren. Denn mit 7,1 (140 PS) bzw. 7,3 Liter (170 PS) auf 100 Kilometer ist der nur 1.390 ccm große Twincharger enorm sparsam und gleichzeitig sehr elastisch – und das vom Start weg: Bei nur 1.000 Umdrehungen liegen schon 90 Prozent der maximalen Durchzugskraft an.

Volkswagen – Weltmarktführer bei Dieselmotoren – hat außerdem das TDI-Lieferprogramm für die kompakte Sportlimousine erweitert. Neu ist der 2.0 TDI mit Piezo-Pumpe-Düse-Einspritzung. Diese arbeitet nicht nur genauer und laufruhiger; mit 125 kW / 170 PS und einem Drehmoment von 350 Nm stellt diese Version auch das stärkste Angebot unter den Vierzylinder-TDI-Motoren dar. Während für diesen Motor mit Sechs-Gang-Schaltung der Dieselpartikelfilter serienmäßig angeboten wird, können jetzt alle anderen Dieselmotoren des Jetta optional mit Dieselpartikelfilter geordert werden. Für diese steht optional auch das Doppelkupplungsgetriebe DSG zur Verfügung.

Nicht zuletzt reagiert Volkswagen auf die steigende Nachfrage nach automatischen Getrieben: Bei den Benzinern ist für die beiden Saugmotoren im Jetta 1.6 und 2.0 FSI eine Sechs-Stufen-Tiptronic mit Drehmomentwandler erhältlich, für den stärkeren TSI und 2.0 T-FSI (das Topmodell mit 147 kW / 200 PS) wird wie bei den TDI ebenfalls das innovative Doppelkupplungsgetriebe DSG als interessante Option angeboten.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf